Ledger Live Software erklärt

Ledger Live Software erklärt
Rate this post

Mit der neuen Ledger Live ab werden die bisherigen Chrome Apps überflüssig. Wir erklären euch die wichtigsten Funktionen der Ledger Live App.

Eine der sichersten Möglichkeiten seine Krypto Guthaben aufzubewahren ist mit einem Hardware Wallet. Marktführer bei den Hardware Wallets ist schon länger der Ledger Nano S. Dieser kann im Vergleich zu seinem Wettbewerber, den Trezor, wesentlich mehr Kryptowährungen verwalten und ist auch einfacher zu bedienen.

Bis Anfang Juli war die Bedienung des Ledger Nano S allerdings noch sehr umständlich. Denn für das Hardware Wallet musste man bis dahin noch die Chrome Apps nutzen, die nur in Verbindung mit dem Chrome Browser liefen. Seitdem hat Ledger aber eine eigenständige Software veröffentlicht, die Ledger Live App.

Mit dieser werden die bisherigen 4 Chrome Apps in einer Anwendung zusammengefasst. Ihr hab also in der Ledger Live App sowohl den Ledger Manager als auch die Accounts der einzelnen Kryptowährungen. Wie das alles zu bedienen ist erkläre ich euch in dem Video unten.

Wichtig zu wissen beim dem Ledger ist, dass jede Kryptowährung eine eigene App hat, die auf dem Ledger installiert werden muss. Aus Sicherheitsgründen ist der Speicherplatz auf dem Ledger Nano S aber auf ein Minimum reduziert. Ihr könnt also nur etwa 4 Apps von unterschiedlichen Kryptowährungen auf dem Ledger installieren. Wenn ihr dann eine weitere Kryptowährung verwalten wollt, müsst ihr eine der bestehenden Apps löschen. Beim löschen der App auf dem Ledger verliert ihr allerdings nicht die Guthaben. Diese bleiben euch erhalten und sind wieder verfügbar, sobald ihr die jeweilige App neu installiert. Insgesamt ist es etwas nervig, wenn ihr viele Kryptowährungen auf dem Ledger Nano S verwalten wollt, weil ihr dann immer wieder Apps auf dem Ledger installieren und deinstallieren müsst, auch wenn es sehr schnell geht. Guthaben mit dem Ledger verschicken oder empfangen geht ebenfalls aus der Ledger Live App.

Wer überlegt sich einen Ledger Nano S zu kaufen sollte es direkt beim Hersteller machen. in der Vergangenheit gab es immer mal wieder Scams mit angeblich neuen Ledgers auf eBay.

Please follow and like us:

3 Comments

  1. Hallo Guido Lange,
    ich lese sehr gerne Ihre Beiträge weil sie gut erklären und sachlich gehalten sind. Jetzt habe ich nach Ihrem Anleitungsvideo meinen LedgerNano S auf Ledger Live umgestellt und habe bemerkt das ich auf meine ERC20 Token keinen Zugriff mehr habe. Hab ich was übersehen , oder mache ich was falsch ?

    Für Ihre Bemühungen im Voraus vielen Dank und freundliche Grüße
    Manfred

  2. Ich habe leider auch ein Problem mit dem Wallet (Ledger nano s bzw. Ledger Live), denn ich kann beim “Senden” keine Empfängeraddresse in das Feld eintragen. Ich öffne die Hardware mit der 8 stelligen Pin, wähle die App aus von dem Coin den ich versenden möchte, öffne dann mein Ledger Live, wähle das entsprechende Konto aus (z.B. XLR oder BTC) und klicke auf senden.
    Es öffnet sich ein Popup-Fenster, in dem ich zunächst die Addresse des Empfängers eintragen soll, aber das geht leider nicht, weder mit copy and paste, noch manuel.
    Wenn ich die Adr. per Hand eingebe, heisst es “das wäre keine gültige Adresse” obwohl es die korrekte Adr. ist, die ich gerade vorher bei dem Handelsplatz generiert habe. Ich kann keine Empfängeradresse eingeben und damit leider auch keine Coins versenden. Hat jemand eine Idee woran das liegt?

    • Ich habe zwischenzeitlich herausgefunden, dass es mit dem QR-Code Scanner geht, die Empfängeraddresse in das Formularfenster einzugeben, aber eben nur damit. Liegt vielleicht auch an der Ledger Live App für MAC, unter Windows gehts möglicherweise, die Adressen nur mit copy & paste in das Feld zu übertragen, denn das scannen ist etwas umständlich.

1 Trackback / Pingback

  1. Ledger Nano S unterstützt jetzt auch EOS und weitere Kryptowährungen - Kryptoszene.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*