Krypto Ethereum Giveaway Scammer verdient bis zu 60.000+ US Dollar am Tag

Krypto Ethereum Giveaway Scammer verdient bis zu 60.000+ US Dollar am Tag
Rate this post

In einem Interview hat ein ETH Giveaway Scammer Fragen beantwortet. Unter anderem erfährt der Leser wie profitabel das Geschäft ist und wie es funktioniert.

Wer auf Twitter im Krypto Bereich unterwegs ist wird es kennen. Unter vielen bekannten Accounts gibt es Replies von Fake Accounts, die dem Nutzer ein ETH Gewinnspiel vorgaukeln. Besonders oft werden bekannte Persönlichkeiten Opfer dieser Bots. Hier ein Beispiel Tweet von dem Ethereum Mitgründer Vitalik Buterin. Unter seinem Tweet meldet sich gleich ein Scam Bot und verspricht jedem 3-7 Ether zu schicken, wenn sie ihm zuerst 0,3-0,7 Ether schicken. Der Scam Bot hat das gleiche Profilfoto wie Vitalik Buterin aber einen leicht anderen Namen und der Account ist auch nicht verifiziert (blauer Haken).

Vitalik Buterin Scam Bot

Die Frage ist wer auf so etwas reinfällt. Offenbar sind es einige wie jetzt in einem Interview rausgekommen ist. Adam Guerbuez hat sich die Mühe gemacht die Scammer anzuschreiben und nach einem Interview zu fragen. Letztendlich hat sich ein Scammer bei ihm zurückgemeldet und hat seine Fragen beantwortet.

Dabei erfahren wir unter anderem, dass der Scammer zwischen 100-200 ETH am Tag verdient. Umgerechnet in US Dollar sind das mal schnell 60.000 US Dollar am Tag! Offensichtlich gibt es doch noch eine Menge Leute, die darauf reinfallen.

Auszug des Interviews mit dem Scammer

Wie der Scammer erklärt ist der ganze Prozess mittlerweile automatisiert. Bots antworten automatisch auf Tweets von bestimmten Persönlichkeiten und Twitter tut nur wenig dagegen es zu verhindern. Für den Scammer die meiste Arbeit entsteht, wenn er sich die Ether auszahlen lassen will. Dies muss er manuell machen und über kleinere Exchanges oder sogar dezentrale Exchanges. Offenbar hat er Angst davor, dass sein Konto auf einer größeren Exchange geschlossen werden könnte. Dies ist einfach möglich, denn die Scammer müssen ihre Ethereum Adressen für den Scam öffentlich posten. Es ist also einfach nachzuvollziehen für die Exchanges wo die Ether herkommen.

Ebenfalls interessant ist, dass der Scammer eine Zeitlang verifizierte Twitter Accounts gekauft hat und diese für den Scam benutzt hat. Diese werden aktuell für zwischen 100-1.000 US Dollar gehandelt. Allerdings sind sie immer nur für ein paar Stunden, manchmal ein paar Tage, nutzbar bevor der Besitzer den Hack des Accounts bei Twitter meldet. Den Nutzern, die auf den Scam reingefallen sind war es aber letztendlich wohl egal ob der Account verifiziert war oder nicht, deshalb kauft der Scammer mittlerweile auch keine verifizierten Accounts mehr.


Wer noch kein Ethereum besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) gegen Euro kaufen. Alternativ könnt ihr auch Bitcoins und andere Kryptowährungen bei eToro erwerben. Bei Plus500 oder BitMEX (Anleitung) lässt sich Ethereum (und andere Kryptowährungen wie BTC, TRX, XRP, ADA) auch mit einem Hebel von maximal 1:300 handeln.

Please follow and like us:

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*