Intel meldet neues Patent für energieeffizientes Bitcoin-Mining an

Patent
Intel meldet neues Patent für energieeffizientes Bitcoin-Mining an
5 (100%) 1 vote

Der US-amerikanische Technologiekonzern Intel hat ein neues Patent für “energieeffizientes, hochleistungsfähiges Bitcoin-Mining” angemeldet. Dies geht aus einer am 27. November veröffentlichten Anmeldung, die im US-Patent- und Markenamt (USPTO) eingereicht wurde, hervor.

Laut Anmeldedokument handelt es sich bei dem Intel-Patent um einen “Hardwarebeschleuniger, der SHA-256-Hash mit optimierten Datenpfaden implementiert” und darauf abzielt, den benötigten Stromverbrauch für das Bitcoin (BTC)-Mining um bis zu 15 Prozent zu reduzieren.

In dem Dokument heißt es, dass “einzelne Cluster von SHA-Prozessoren sehr viel Leistung verbrauchen (z. B. bei einer Rate von mehr als 200 Watt)”, und führt weiter:

“Alle Ausführungen umfassen energieeffiziente SHA-Prozessoren auf ASIC-Basis, die weniger Energie für Bitcoin-Miningvorgänge benötigen.”

Laut Cointelegraph hatte Intel in diesem Frühjahr bereits ein Patent angemeldet, das darauf abzielte, den durch Krypto-Mining verbrauchten Strom zu reduzieren, indem den Energieverbrauch pro Hash minimiert und die Leistung pro Watt maximiert werden soll.


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Please follow and like us:
About Dragan M. 136 Articles
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe mich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit Kryptowährungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*