Coinbase fügt Zcash zur Handelsplattform hinzu

Zcash
Coinbase fügt Zcash zur Handelsplattform hinzu
Rate this post

Coinbase erweitert sein Tradingportfolio um eine weitere bekannte Kryptowährung, wie ein am 5. Dezember veröffentlichter Blogbeitrag verriet.

Laut Blogpost können Coinbase-Kunden nun Zcash (ZEC) kaufen, verkaufen, senden, empfangen und speichern. Die Kryptocoin wird für Kunden in den meisten Ländern erhältlich sein, aber zunächst können Kunden aus dem Vereinigten Königreich und dem Bundesstaat New York das neue Angebot nicht nutzen. Allerdings weist Coinbase darauf hin, dass mit der Zeit mehrere Länder unterstützt werden.

Da Zcash eine digitale Währung ist, die auf einer dezentralisierten Blockchain basiert und mit dem Ziel konzipiert wurde, Transaktionen privater zu gestalten als in der Bitcoin (BTC)-Blockchain, werden bestimmte Funktionen der Kryptographie zum Schutz der Privatsphäre der Benutzer eingesetzt. Coinbase beschreibt daher im Blogbeitrag:

„Zunächst können Kunden ZEC von transparenten und geschirmten Adressen an Coinbase senden, Coinbase jedoch nur an transparente Adressen. In Zukunft werden wir die Unterstützung für das Senden von ZEC an abgeschirmte Adressen an Orten untersuchen, an denen entsprechende Gesetze eingehalten werden.”

Der Schritt folgt der Einführung von ZEC auf der Coinbase Pro-Plattform Ende November. Coinbase stellte jedoch fest, dass der ZEC/USD-Handel erst beginnen wird, wenn eine ausreichende Liquidität vorhanden ist.

Bei Readktionsschluss ist Zcash innerhalb von 24 Stunden um rund 6,6 Prozent gesunken und wird derzeit bei rund 57,55 US-Dollar gehandelt. Die Marktkapitalisierung der Altcoin beträgt rund 306,4 Mio. US-Dollar, das tägliche Handelsvolumen liegt bei rund 177 Mio. US-Dollar.


Möchtest du Zcash kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Please follow and like us:
About Dragan M. 124 Articles
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe mich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit Kryptowährungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*