Analyse: Die Top ICO Investments für Deutschland 2018

Analyse: Die Top ICO Investments für Deutschland 2018
5 (100%) 4 votes

Im digitalen Zeitalter sind ICOs wohl, was Goldminen im wilden Western waren: Aufregend, unberechenbar und ein Abenteuer, das seinesgleichen sucht. Überall im Internet findet man Glücks- und Horrorgeschichten der digitalen Goldgräber. Mal verlieren sie ein Vermögen und manchmal werden sie zu Multimillionären – und das alles teilweise in nur wenigen Wochen, Tagen oder gar Stunden.

Auch Deutschland hat einiges an Krypto-Innovation zu bieten und so versucht sich jedes Jahr eine ganze Reihe an Startups an einem ICO. Heute schauen wir uns einmal an, was Deutschland ICO-technisch bis Ende 2018 noch zu bieten hat.

Zu beachten ist folgendes:

  • Nicht mehr investieren, als auch verloren werden kann.
  • Die Einschätzungen der ICOs in diesem Artikel stellen keine Investmentberatung, sondern nur eine persönliche Meinung dar.

Was hat Deutschland dieses Jahr also noch auf Lager?

Madana (Endet zum 31.12.2018) Einschätzung: Potential und Wegweiser für die Zukunft von LISK

Projekt:

Madana ist ein deutsches ICO, das durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) abgesegnet wurde. Die Open Data Analyse-Plattform auf Basis der Lisk-Blockchain will Nutzern ein DSGVO-Ökosystem zur Datenverarbeitung bieten, mit dem sie ihre Daten anonym monetarisieren können. Auf diese Weise soll ein neues Business-Modell für Apps und Services entstehen.

ICO:

Die ICO hat am 01.09.2018 begonnen und läuft noch bis zum 31.12.2018.

Partners

Eckdaten:

  • LISK Token
  • Token: PAX
  • Token-Preis: 1,00€
  • 100 Millionen PAX Token

Fazit:

Als erstes großes Projekt als Sidechain von LISK ist dieses ICO besonders interessant und ein großer Test für LISK als Mitbewerber zu Ethereum. Besonders hervorzuheben ist auch, dass das ICO unter deutschem Recht von der BaFin geprüft wurde. Partner wie Capgemini, die RWTH Aachen und Maastrichter Universität sowie ein starkes Team zeigen, dass in Madana einiges an Potential steckt.

ServAdvisor (Endet zum 12.12.2018)Einschätzung: gut mit Chancen

Projekt:

ServAdvisor ist eine dezentrale Plattform zur Empfehlung von Services, die Service-Konsumenten und Service-Anbieter in einem Ökosystem für Rezensionen verbindet. Die Token-basierte Economy soll sich an kundenspezifischen Präferenzen orientieren und Augmented Reality, künstliche Intelligenz, Smart Contracts und Original Token nutzen.

ICO:

Das ServAdvisor ICO läuft seit dem 10.09.2018 und endet am 12.12.2018.

Eckdaten:

  • ERC-20 Token
  • Token: SRV
  • Token-Preis: 65.000 SRV für 1 ETH (ca. 0,003USD/SRV)
  • 2 Mrd. SRV Token, davon 1,69 Mrd. im Crowdsale

Fazit:

Zwar ist die Idee nicht einzigartig am Markt, dafür ist das Produkt aber rechtlich geschützt. Es gibt ein ordentliches Marketing Budget und das Community Engagement kann als gut bewertet werden. Andere Rezensionen bewerten das anvisierte Produkt, die Roadmap und das Team durchweg als gut und sehen durchaus Potential, wenn das Projekt an den Markt kommt. Mit 84,5% der Token im Crowdsale zeigt das Team auf jeden Fall Verständnis für Transparenz und die Wünsche der Community.

Welt der Wunder (Endet zum 31.10.2018)Einschätzung: interessant, aber eher unbekannt

Projekt:

Welt der Wunder soll demnächst nicht mehr nur als Fernsehsendung, sondern auch für die Tokenisierung der Medienindustrie bekannt sein. Das ICO hat sich vorgenommen eine Lizenz-, Handels- und Vertriebsplattform für Videos auf Blockchain-Basis anzubieten. Als zugehöriges Zahlungsmittel für die Plattform soll der Utility Token MILC (Micro Licensing Coin) zum Einsatz kommen. Die Benutzer der Plattform sollen ihre Video-Inhalte so auf einfachem Wege Käufern anbieten können.

ICO:

Das ICO hat bereits am 01.06.2018 gestartet und wird nur noch bis zum 31.10.2018 laufen. Wer noch einsteigen will, muss also schnell sein.

Partners

Eckdaten:

  • ERC-20 Token
  • Token: MILC
  • Token-Preis: 4,79€
  • 608.000 Token Pre- & Public Sale

Fazit:

Als bekannte deutsche Marke ist Welt der Wunder eine der stärksten Optionen für aktuelle deutsche ICOs. Mit einer Ausschüttung von 53,04% der Token an externe Investoren liegt der MILC-Token im Mittelfeld und ist damit nicht zu stark zentralisiert. Abstriche gibt es bei der Zukunftsplanung des Projektes, da die publizierte Roadmap nur bis Q2 2019 reicht. Mit eher wenig HYPE um das ICO in den bekannten Netzwerken, sind große Preissprünge nach oben nicht zu erwarten. Die Umsetzung des Projektes und das zukünftige Marketing durch das Team werden daher weitestgehend den zukünftigen Preis bestimmen.

CoinAnalyst (Endet zum 31.10.2018) Einschätzung: Langfristiges Potential

Projekt:

CoinAnalyist will die Welt der Kryptowährungen, in der sich leider viele Fehlinformationen und Betrüger tummeln, transparenter machen. Um Investoren zu helfen, auch ohne zeitaufwendige Recherche legitime Neuigkeiten von Spam zu unterscheiden, will das ICO Nutzern mit Hilfe seiner KI hochwertige Informationen und Analysen anbieten, um frühzeitig die richtigen Investment-Entscheidungen zu treffen.

ICO:

Das ICO hat bereits am 31.06.2018 begonnen und läuft nur noch bis zum 31.10.2018. Wer sich vorgenommen hat einzusteigen, sollte daher keine Zeit verlieren.

Partners

Eckdaten:

  • ERC-20 Token
  • Token: COY
  • Token-Preis: 0,01 EURO
  • Hardcap: 20 Millionen EURO

Fazit:

Trotz der überwiegend guten, bis sehr guten Bewertung, bleibt der HYPE für ein gutes Projekt bisher noch aus. Der Grund für den fehlenden Hype um das Projekt ist wahrscheinlich die langfristige Auslegung des Projektes und der Ziele, was kurzfristigen Preisspekulation schnell den Gar ausmacht. Das Team bringt wahrscheinlich die nötige Erfahrung mit, sich langfristig am Markt zu etablieren.

eByte (Endet zum 31.12.2018) Einschätzung: Spekulativ

Projekt

Der eByte Cryptocoin soll der eSports Community das erste internationale monetäre System bieten, das speziell auf sie zugeschnitten ist. Das Projekt will Fans nicht nur eine Kryptowährung für Spenden an Teams und einzelne Spieler bereitstellen, sondern Investoren über das eByte Portal auch einen guten Überblick über den eSports Markt geben.

Die Blockchain wird außerdem zur Entwicklung von Drittanbieter-eSports- Apps nutzbar sein. Darüber hinaus umfasst das Projekt ein Contract System zur sicheren Belohnung für Ligas, Teams und Spieler.

ICO:

Die eByte ICO-Phase hat bereits am 01.06.2018 begonnen und wird noch bis zum 31.12.2018 laufen.

Partners

Eckdaten:

  • ERC-20 Token
  • Token: EBYTE
  • Token-Preis: 1 ETH = 42 EBYTE

Fazit:

Gutes Community Management für eine gute Idee mit eher mittelmäßigen Einschätzungen durch Analysten. Sollten die Ziele und die Roadmap erfüllt werden, gibt es hier zwar Potential, aber nicht den ultimativen HYPE. Ein Investment das eByte ICO wäre daher wohl eher langfristig und spekulativ angelegt.

litenett (Endet zum 05.11.2018) Einschätzung: Spekulativ

Projekt:

Linett ist nicht nur ein neues soziales Netzwerk, sondern gleichzeitig auch ein dezentrales Zahlungssystem. Linett.com, welches in mehr als 30 Sprachen verfügbar sein soll, vereint außerdem einen Messenger, Events, Radiosendungen und ein Musik-, Film-, und Videoportal auf einer einzigen Plattform.

ICO:

Das ICO läuft vom 14.05.2018 und endet bereits in einer knappen Woche am 05.11.2018.

Eckdaten:

  • ERC-20 Token
  • Token: LNT
  • Token-Preis: 0,70 USD
  • Hardcap: 30 Millionen USD

Fazit:

Eine gute Idee in einem sehr umkämpften Markt. Generell wird das Projekt in den Analystenbewertungen im Mittelfeld angesiedelt, sodass es sich eher um ein spekulatives Investment handelt.

Jibbit (Endet zum 15.12.2018) Einschätzung: Spekulativ, abhängig von der gesetzlichen Entwicklung

Projekt:

Jibbit ist ein Krypto-Projekt, das ganz auf die Bedürfnisse der weltweiten Cannabis-Community ausgelegt ist. Indem es den Cannabis-Markt vom Einfluss der Finanzwelt befreit, will das Ökosystem-Netzwerk eine revolutionäre Bewegung starten und dem Volk die Macht zurückgeben.

ICO:

Das Jibbit ICO läuft seit dem 01.07.2018 und endet Mitte Dezember, am 15.12.2018.

Partners

Eckdaten:

  • ERC-20 Token
  • Token: JIB
  • Token-Preis: 1,00 USD
  • 700 Millionen JIB, 420 Millionen JIB im Crowdsale

Fazit:

Viele westliche Staaten öffnen sich langsam für die Verwendung von Cannabis zu medizinischen und teilweise auch zu Entspannungszwecken. Jibbits langfristiger Erfolg hängt damit maßgeblich von den Gesetzgebern ab. Mit der Legalisierung von Cannabis in einigen US-Bundesstaaten sieht die Zukunft aber eher positiv aus. Genauso sehen es auch zahlreiche Rezensenten, die dem ICO und Projekt durchweg gute Noten geben. Das Communty Engagement ist generell gut und es gibt auch schon einige Partner; wenn auch keine wirklich großen.

 

 

 

Please follow and like us:
About Sebastian R. 14 Articles
Seit über vier Jahren bin ich aktiver Kryptoinvestor und schreibe regelmäßig Artikel und Analysen. In der Vergangenheit habe ich schon verschiedene Kryptoprojekte & ICOs in Sachen Marketing & Branding beraten und unterstützt.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Ethereum 2.0 Launch "dauert wirklich nicht mehr so lange", meinte Vitalik Buterin auf der Devcon4 Keynote-Konferenz - Kryptoszene.de
  2. Neue Featureserie: Promis und Krypto-Scams - US-Rapper T.I. auf 5 Mio. US-Dollar verklagt nach angeblichem Flop seines Tokens - Kryptoszene.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*