Kryptoszene.de

Late Night Berlin Bitcoin Gerüchte

Autor: Philip G.

Nicht selten werden die Gesichter bekannter Menschen und Marken ungefragt genutzt, um die Aufmerksamkeit der User auf sich zu ziehen. Zur Zeit gibt es wieder einen solchen Fall im Zusammenhang mit Kryptowährungen und der Pro7 Show Late Night Berlin. Der Moderator Klaas Helfer-Umlauf gehört in Deutschland zu den bekanntesten Gesichtern des TV Business. Was genau passiert ist und worauf man nun achten sollte.

Inhalt

    Soziale Medien als Informationskanal

    klaas heufer photo
    Bildquelle: Photo von EbbeSand

    Facebook und Instagram haben eine enorme Nutzerbasis. Leider wird dies auch immer wieder für Fake Artikel genutzt, weswegen man bestimmte News immer mit bedacht lesen sollte.

    Im Oktober 2019 kam es zu ersten geteilten Beiträgen, die das Logo des ZDF zeigen. Schaut man sich den Beitrag an,so zeigt der Browser oben in der Übersicht Zeit Online an, einer der bekanntesten Wochenzeitungen im deutschsprachigen Raum. Das erste Bild zeigt den Moderator von Late Night Berlin, Klaas Heufer-Umlauf mit einem Gast, in diesem Fall ist es Oliver Welke. Des Weiteren wird ein ähnlicher Artikel verbreitet, bei dem Lena Meyer-Landrut Gast bei Klaas war. Die Botschaft dahinter ist jedoch die gleiche, wie sich schnell herausstellt. Beide Sendungen existieren tatsächlich. Aber ist der Inhalt auch wirklich das, was diese Seite uns weiß machen will?

    Was beschreibt der Fake News Artikel?

    Der Artikel beschreibt einen Sonderbericht, denn es gibt wichtige Neuigkeiten für alle Menschen in Deutschland. Oliver Welke, einer der Moderatoren von der satirischen Sendung die Heute Show im ZDF, begeistert sämtliche Fachleute mit der neuesten Investition – der Text in dem Beitrag um Lena beginnt mit genau den gleichen Worten. Er verkündet, dass bei den Großbanken durch diese Neuigkeit die Angst umgehe – diese wollen unbedingt vermieden das mehr Leute von der Sache erfahren. Es handelt sich einfach gesagt um eine „Kapital-Gesetzeslücke“, die jeden Deutschen innerhalb von wenigen Monaten zum Millionär mache. Danach folgt der Aufruf, dass jeder Bundesbürger diese einmalige Gelegenheit für sich ausnützen solle. Kurz nach dem Interview habe ihn dann die Deutsche Bundesbank angerufen, um die Verbreitung des Interviews zu stoppen. Alleine diese Aussage ist bereits so absurd, aber das war es noch nicht.

    All das ist also schon kompletter Unsinn. Doch was ist es, das diese Gesetzeslücke ausnützt und allen so viel Geld einbringen könne? Ein betreffendes Angebot stammt beispielsweise von Bitcoin Evolution.

    • Robot
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Gratis Nutzung
    • 12+ Kryptos
    • €200 Min Deposit
    • Akzeptiert Kreditkarte
    Der Handel ist riskant

    Bitcoin Trader App & Late Night Berlin?

    Ein Auto-Trading-Programm sei der Grundstein und das Geheimnis des neuen Hypes. Der Name lautet Bitcoin Profit. In einem anderen Artikel, der sich ebenfalls auf Late Night Berlin bezieht, heißt die App Bitcoin Trader. Die Ähnlichkeiten sind nicht zu übersehen. Ein paar Zahlen wurden ausgetauscht und es wurden andere Bilder eingefügt.

    Tatsächlich war Herr Welke im letzten Mai bei Late Night Berlin als Gast zugegen. Die Folge lässt sich auch heute noch online bei Pro7 in der Mediathek anschauen. Auch die Folge mit Lena und Klaas lässt sich dort nach kurzer Suche finden. Beim Betrachten fällt nun jedoch schnell auf, dass in beiden Folgen weder über Gesetzeslücken, noch über Bitcoin oder Investment geredet wurde. Auch wurde zu keiner Zeit irgendeine App erwähnt.

    Vielmehr ging es um die aktuellen Politiker, Sportler und anderen Journalismus. Weiterhin behauptet die Fake-Seite, dass Herr Welke mit den Betreibern über die App Bitcoin Profit gesprochen habe und diese auch beworben habe. Dies wurde jedoch von Seiten seiner Agentur schnell als Fake abgetan.

    Lena ist angeblich auch begeistert

    Lena auf der anderen Seite hat schnell erkannt, dass sie aus der App für sich selber Profit schlagen kann. Denn sie sei schon immer für ihre schnelle Auffassungsgabe bekannt gewesen, was sie in dem Artikel auch noch einmal explizit erwähnt. Ein Screenshot der App soll hierzu verdeutlichen, welche enormen Geldsummen in kurzer Zeit erworben werden können. Daneben ist ein Bild von einem ziemlich verblüfften Klaas zu sehen, der scheinbar nicht glauben kann, was er da sieht und hört. Das Ganze ist also durchaus geschickt in Szene gesetzt.

    • Robot
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Gratis Nutzung
    • 88% Rendite versprochen
    • €250 Min Deposit
    • Akzeptiert Kreditkarte
    Der Handel ist riskant

    Das angebliche Prinzip hinter der App

    Bitcoin Profit sei zu gut, um wahr zu sein. Herr Welke hätte es zu Beginn selber nicht glauben können, doch nachdem er es probiert hat, sei er nun überzeugt. Die Idee dahinter sei ganz einfach. Jeder „normale“ Bürger solle die Möglichkeit haben an dem aktuellen Boom der Kryptowährungen selber mitzuverdienen. Es gibt tausende von Onlinewährungen, von denen jeden Tag viele einen hohen Gewinn erzielen. Mit Bitcoin Profit kann man von all diesen Währungen gleichzeitig profitieren. Durch die eingebaute KI kann man nach einiger Zeit sogar Geld im Schlaf verdienen, da die App die Geschäfte selber abwickeln könne. Der Artikel verweist nun auf einige der bekanntesten Technologieexperten, die gemeinsam hinter der App stehen. Dabei handelt es sich unter anderem um Elon Musk und Bill Gates. Es ist sogar ein Video von mit Bill Gates eingefügt um den Besuchern der Seite zu suggerieren, dass sich auch Profis für Bitcoin Profit aussprechen. Nun dürfte aber weder Herr Gates, noch Herr Musk jemals von dieser App gehört haben. Sicherlich ist der Bitcoin eine tolle Sache, wie wir alle Wissen. Diese App aber ist einfach nur ein mieser Fake und Scam.

    Neben Welke und diesen Tech-Promis sollen auch andere durch diese App reich geworden sein. So zeigt sich das Foto einer normalen Familie mit 2 Kindern. Die Frau habe letztes Jahr ihren Job verloren und die finanziellen Schwierigkeiten wurden immer größer, bis der Familienvater Bitcoin Profit für sich entdeckt habe. Durchsucht man das Internet nach diesem Familienbild, so findet man gleich mehrere andere Seiten, die es für sich verwendet haben. Hierunter ist zum Beispiel eine offensichtliche Fälschung der Seite Business Insider, bei der der Vater der Familie in Bitcoin Technologie investierte und damit reich wurde.
    Weiter unten gibt es noch ein Bild, dass zeigt wie jemand seinem Bruder einen neuen Ferrari geschenkt hat. All das wurde durch Bitcoin Profit erworben. Für weitere Informationen solle man einfach eine PM an den Account schreiben. Das Foto wurde auf Instagram gepostet und hat über 400 Likes erhalten. Auch dieses Bild lässt sich nach einer kurzen Suche bei diversen anderen Seiten im Internet finden. Also ebenfalls einfach ein billiger Fake und unter Umständen sogar eine Verletzung des Urheberrechts.

    • Robot
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Gratis Nutzung
    • 88% Rendite versprochen
    • 250€ Min Einzahlung
    • Akzeptiert Kreditkarte, Sofort
    Der Handel ist riskant

    Was steckt hinter der Plattform und Late Night Berlin?

    Die Webseite bietet auch direkt einen Link zu der App an. Klickt man diesen an, so gelangt man auf eine doch recht moderne und aufgeräumte Seite, die durchaus seriös auszusehen weiß. Ganz oben prangert groß das Logo von Bitcoin Profit. Weiter unten beschreibt der Anbieter, dass alle Interessenten ganz einfach ihre Daten eingeben sollten, um somit Millionen zu verdienen. Ein Impressum sowie weitere Angaben lassen sich auch nach längerer Suche nicht finden. Dafür stößt man nach jedem „klick“ auf neue Erfahrungsberichte von angeblichen Kunden, die ihre eigenen Erfolgserlebnisse beschreiben. Dies wird mit einer großen Anzahl an Fotos noch weiter veranschaulicht. Zurück auf der Hauptseite erwähnt der „Anbieter“, dass es sich bei allen Fotos, Informationen und Personen um fiktive Ereignisse handelt, die so nicht stattgefunden haben müssen.

    Sowohl der Artikel, als auch die Seite selber haben eine Schritt für Schritt Anleitung. Mehrfach wird darauf hingewiesen, dass es nur eine limitierte Anzahl an Plätzen gibt. Man müsse sich also schnell entscheiden. Weiterhin gibt der Anbieter an, dass möglichst jeder Deutsche teilnehmen soll. Wieso es dann auf einmal angeblich nur begrenzte Plätze geben soll zeigt einmal mehr wie man hier auf billigste Art und Weise über das Ohr gehauen werden soll.

    Darüber hinaus schreibt der Fake Anbieter folgendes: „Um loszulegen, brauchen Sie nur Ihren Computer, Ihr Smartphone oder Ihr Tablett mit Internetzugang. Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, außer der Fähigkeit, einen Computer zu bedienen und im Internet zu surfen. Sie brauchen keine Erfahrung mit Technologie oder Kryptowährungen, denn die Software und Ihr persönlicher Investor garantieren, dass Sie einen Gewinn erzielen.“ Absoluter Unfug und alleine der Satz, dass man sicher Gewinn erzielt sollte bereits reichen, dass jeder User die Finger davon lässt.

    Zum Schluss bekommen wir endlich Klarheit, wie viel der Anbieter für seine neue App von den Kunden haben möchte. Man solle einfach den Mindestbetrag von 225€ einbezahlen, damit man sofort mit dem Traden anfangen kann.

    Klaas hat sich mittlerweile auch per Twitter gemeldet und findet es traurig und beschämend, dass sein Gesicht für so etwas herhalten muss. Er hat natürlich auch sofort bekräftigt, dass das alles Fake ist.

    Fazit

    Scams wie dieser existieren leider schon seit Jahren und sind mittlerweile besonders in der Krypto-Szene sehr weit verbreitet. Gerne werden hierfür dann auch Promis aus Film und Fernsehen missbraucht, um einen seriösen Eindruck zu vermitteln. Alleine das ist schon das allerletzte. Mal heißt der Anbieter Plus Token, mal Bitcoin Profit. Das Muster dahinter ist jedoch immer dasselbe. Mit Fake Produkten und Scan ahnungslosen Nutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mal ist es ein Schneeballsystem, welches nur funktioniert, solange neue Nutzer Geld einzahlen. Mal ist es einfach ein angeblicher Algorithmus, der die Anleger reich machen. Man kann vor solchen Fake Anbietern nicht oft genug warnen und aufklären so viel es geht, bis auch der letzte User verstanden hat, dass es sich bei solchen Versprechungen immer um Lügen handelt.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Philip ist ein wahrer Finanz-Enthusiast und berichtet seit Januar 2019 für Kryptoszene. Dabei umfasst sein Spektrum sowohl die neuesten Errungenschaften der Kryptowelt, als auch klassische Angebote wie Aktiendepots und ETFs.