Kryptobörse Kraken macht Zwei-Faktor-Authentisierung verpflichtend für alle Nutzer

In einem Blogbeitrag vom 26. März kündigte Nick Percoco – Sicherheitsleiter der US-amerikanischen Kryptobörse Kraken – an, dass die Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) ab sofort für alle Nutzer verpflichtend sei.

Die 2FA beschreibt den Identitätsnachweis eines Benutzers durch die Kombination zweier unterschiedlicher und vor allem unabhängiger Komponenten, auch als Faktoren bekannt. Meistens erfordert die 2FA nach Eingabe der Zugangsdaten auch die Eingabe eines einmaligen Passworts, das per SMS zugestellt wird. Laut Blogpost werden der Google Authenticator sowie YubiKey für die 2FA implementiert.

In der Ankündigung wird erklärt, dass diese Maßnahme nur eine von vielen sei, da bis 2020 und darüber hinaus weitere Sicherheitsmaßnahmen geplant sind. Der genaue Entwicklungsplan werde nicht veröffentlicht, allerdings sollen die Nutzer stellenweise über kommende Änderungen benachrichtigt werden.

Weiters wurde im Beitrag auch die Gründung von Kraken Security Labs bekanntgegeben, ein Cybersicherheitsteam, welches sich mit der Verbesserung der Sicherheit der Produkte sowie Umgebungen des Unternehmens auseinandersetzt. Unter anderem wird das Team auch Produkte von Drittanbietern – beispielsweise Hardware- und Software-Wallets – eingehend auf Schwachstellen prüfen.

Abschließend verspricht Percoro, dass das Team die identifizierten Schwachstellen auf verantwortungsvolle Weise öffentlich machen würde, um die allgemeine Funktion und Sicherheit des Krypto-Ökosystems zu verbessern.

 

Photo by 470906 (Pixabay)

Please follow and like us:

Über Dragan

> 382 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.