Italien, Schweden und Tschechien teilen sich nun den Vorsitz der Europäischen Blockchain-Gemeinschaft

Wie Cointelegraph Italien am 9. Juli berichtete, übernehmen Italien, Schweden und die Tschechische Republik nun den nächsten einjährigen Vorsitz der Europäischen Blockchain-Gemeinschaft.

Auf einer Sitzung der Blockchain-Partnerschaft, die am selben Tag stattfand, wurde beschlossen, dass sich die drei Länder ab sofort den Vorsitz der Blockchain-Initiative teilen. Dabei wird die gemeinsame Amtszeit von Juli 2019 bis Juli 2020 andauern.

Marco Bellezza, der Rechtsberater von Luigo Di Maio – Italiens Minister für Kommunikation und Digitale Innovation -, der im Rahmen der Partnerschaft die italienische Delegation leitet, bewertet die Ernennung wie folgt:

Werbung

“Das Italien zum Vorsitz der EU Blockchain-Partnerschaft gewählt wurde, ist eine Anerkennung der Bemühungen, die Minister Di Maio in diesem Bereich unternommen hat, um Italien eine führende Rolle bei den europäischen Blockchain-Projekten zu verschaffen. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, um Aufmerksamkeit und Verbreitung dieser Technologie voranzutreiben, damit Bürger und Unternehmen von einer stärkeren Kooperation innerhalb der EU profitieren.”

Bereits im September 2018 schloss sich Italien der Blockchain-Gemeinschaft an, die fünf Monate zuvor von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen wurde. So soll sie als “Vehikel für die Kooperation unter den Mitgliedsstaaten dienen, um Erfahrungen und Expertise sowohl im technischen als auch im gesetzlichen Bereich auszutauschen, damit der öffentlicher Sektor und die private Wirtschaft der Europäischen Union von Blockchain-Anwendungen auf einem gemeinsamen digitalen Markt profitieren können“.

 

Photo by Chickenonline (Pixabay)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.