Ist der Hype um Verge (XVG) überbewertet?

Die Kryptowährung Verge (XVG) wächst im Vergleich zu anderen Kryptowährungen derzeit sehr stark und alles nur, weil das Team am 17. April eine alles verändernde Partnerschaft verkünden will. Wer der unbekannte Partner ist, wurde bisher allerdings nicht bekannt.

Vor ein paar Wochen noch hat Verge einen Crowd Sale gemacht, bei dem sie über 3 Millionen US Dollar eingesammelt haben. Die Bedingung war, nur wenn dieser Crowd Sale erfolgreich ist, dann verkünden sie eine neue Partnerschaft. Das Geld soll jetzt zum Promoten der Partnerschaft genutzt werden. Wer der unbekannte Partner ist, bleibt bisher allerdings ungewiss. Erst am 17. April will Verge den Namen des Partners nennen. Laut Verge ist es eine bisher noch nie dagewesene Partnerschaft einer Kryptowährung mit einem Unternehmen.

Die ganze Aktion hat schon einen etwas komischen Beigeschmack. Seit Wochen verspricht Verge eine bahnbrechende Partnerschaft aber niemand weiß um wen es sich handelt. Die Spekulationen reichen von Amazon über Alibaba zu PayPal und Pornhub. Wer es aber genau wird erfahren wir erst am 17. April. Nach dem ganzen Hype derzeit um Verge, können Anleger dabei eigentlich nur enttäuscht werden. Selbst die Computer Bild hat gestern geschrieben:
„Hammer-Deal im Gange: Ist Verge (XVG) der neue Bitcoin?“ Als jemand der sich länger mit Verge beschäftigt hat kann ich ziemlich sicher sagen, dass Verge sicher nicht der nächste Bitcoin wird.

Denn die Kryptowährung Verge hat wenig was sie von anderen Kryptowährungen unterscheidet. Zwar fokussiert sie sich stark auf die Privatsphäre, aber das können auch andere Kryptowährungen. Im Gegenteil vor ein paar Tagen gab es sogar einen Hackerangriff, bei dem über 20 Millionen Verge gestohlen wurden. Das Team von Verge und dessen Technologie sah dabei alles andere als gut aus.

Der Kurs der Kryptowährung XVG hat sich innerhalb eines Monats verdoppelt und steht derzeit bei 0,082 US Dollar je XVG. Dabei sollten Anleger allerdings nicht vergessen, dass in diesem Preis viel Hoffnung inbegriffen ist, dass Verge tatsächlich eine bahnbrechende Partnerschaft verkünden kann.

Kursentwicklung von Verge innerhalb des letzten Monats

Wer Verge (XVG) kaufen möchte kann dies bei Binance tun.

Please follow and like us:

10 Kommentare

  1. Verge (XVG) wird früher oder später von Electra (ECA) abgelöst, da die Macher hinter Electra bisher jedes Ziel, welches in der Roadmap enthalten ist, punktgenau umgesetzt haben, was man von Verge nicht gerade behaupten kann.

    Ich denke deshalb nicht, dass Verge langfristig gute Chancen haben wird.

  2. 0,82 US Dollar wäre fantastisch… Geht aber noch ne woche

    „Der Kurs der Kryptowährung XVG hat sich innerhalb eines Monats verdoppelt und steht derzeit bei 0,82 US Dollar je XVG.“

  3. Verge wurde noch nie gehackt. Wie soll das bei einer dezentralen Blockchain auch gehen?!
    Man hat mit Hilfe eines Exploits falsche Zeit-Stempel benutzt und Verge minen können, aber da wurde weder etwas gestohlen noch etwas gehackt.

    • Das ist alles nur FUD. Du kannst sagen was du willst. Letztendlich sind die nur angepisst weil sie vor nem jahr nicht investiert haben und nicht gönnen.

    • Die Ausnutzung eines Exploits ist Hacking, der Begriff stammt von Zeiten wo noch alles per Terminal gemacht werden musste, sprich mann musste alles aptippen, bzw hat man auf der Tastatur rumgehackt, daher Hacking.

1 Trackback / Pingback

  1. FFDK WOCHENREPORT – VERGE COUNTDOWN – Yahoo steigt ein ! Deutsche Börse an Bord – BULLRUN ?! | TheCryptoDB

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*