IOTA veröffentlicht Updates zu Qubic

Viel Konkretes gibt es bisher nicht zu Qubic, auch die Roadmap lässt auf sich warten. Das Team verspricht aber, dass sie mit Hochdruck an dem Projekt arbeiten und versuchen werden möglichst schnell ein Proof of Concept auf die Beine zu stellen.

Seit ein paar Monaten wird jetzt bei IOTA schon über Qubic gesprochen. Allerdings gibt es bis heute keine Roadmap und es ist auch völlig unklar wann Qubic einmal fertig sein soll. Denn bisher stecken hinter Qubic nur Konzepte und unveröffentlichter Code, der irgendwann einmal bei ins Tangle Netzwerk integriert werden soll.

Angekündigt hat das IOTA Team, dass mit Qubic Smart Contracts zu IOTA kommen und auch Oracles. Mit Hilfe der Oracles kann das IOTA Netzwerk dann auf externe Daten zugreifen. Darüber hinaus soll es auch möglich sein rechenintensive Operationen im Qubic Netzwerk out zu sourcen. Was sich daraus alles für Anwendungsfälle ergeben können lässt sich bisher nur erahnen.

Um die Entwicklung des Projektes transparenter zu machen hat das IOTA Team angekündigt, dass sie ab sofort an jedem 3. des Monats ein Update zum Qubic Projekt veröffentlichen. Am 4. Juli kam jetzt das erste große Update. Darin erfahren wir unter anderem, dass Qubic aus 2 großen Entwicklungen besteht. Zum einen ist da die Entwicklung des Qubic Protokolls, mit dem alle Qubic relevanten Transaktionen und Interaktionen durchgeführt werden sollen. Darüber hinaus steckt das Team auch viel Zeit in die Entwicklung der eigenen Programmiersprache Abra.

In den nächsten Monaten soll es eine Art Whitepaper geben, in dem die technischen Aspekte von Qubic erklärt werden. Auch eine Art Vorabversion der Roadmap wurde veröffentlicht. Daraus geht aber nur hervor, dass die meisten kleineren Einzelprojekte „In Progress“ sind, viel konkreter wird es dabei dann auch nicht. In Progress kann schließlich alles heißen von gerade angefangen bis zu fast fertig.

Halten wir fest, wirklich transparent ist die Qubic Entwicklung noch nicht und auch ist noch unklar über welchen Zeithorizont wir sprechen wenn wir über Qubic reden.


Wer noch kein IOTA besitzt kann die Kryptowährung bei Binance kaufen. Eine Anleitung dazu findet ihr hier. Wem dies zu kompliziert ist der kann IOTA auch direkt gegen Euro bei CoinFalcon kaufen 

Please follow and like us:

1 Trackback / Pingback

  1. IOTA fällt auf Jahrestief - Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*