Im Jahr 2020 gehen Kryptowährungen durch die Decke: Drei Gründe, die dafür sprechen!

Totgesagte leben länger. So manch einer, der Kryptowährungen im Winter letzten Jahres schon abgeschrieben hat, wird in diesen Tagen eines Besseren belehrt. Das Altcoin und Bitcoin Potential ist ungebrochen groß. Zudem gibt es sogar eine Reihe von Faktoren, die nahelegen, dass das Jahr 2020 sogar das beste Jahr überhaupt werden könnte. Kryptoszene.de berichtet.

Blick auf den Bitcoin Kurs nach wie vor wichtig

Beileibe nicht alles ist abhängig von der Bitcoin Kursentwicklung. Manche Krypto-Projekte sind so konträr konzipiert, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sie aus dem Windschatten von BTC treten. Noch ist der Bitcoin Einfluss jedoch kaum zu leugnen. Daher kommen wir gleich zu dem ersten Grund:

  • Das Bitcoin Halving rückt immer näher. Zahlreiche Experten stellen deshalb eine überaus optimistische Bitcoin Prognose auf. Das Team rund um die Bayern LB äußerste beispielsweise unlängst, dass sich der Bitcoin Preis – folgt man dem Stock-to-flow-Ansatz – im Jahr 2020 auf etwa 90.000 US-Dollar befinden könnte.

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass hiervon auch aussichtsreiche Altcoins nach oben gepusht werden, die sich auf einer Krypto Börse ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen.

Performance der Kryptowährungen: alles hängt mit allem zusammen

Im Jahr 2020 wird es voraussichtlich nicht an bahnbrechenden Krypto News mangeln. Verantwortlich hierfür dürfte unter anderem die Libra Association sein. Folgt man ihrer Vision, dann kann man ab nächstem Jahr in Libra investieren respektive mit Libra bezahlen. Womit wir beim zweiten Grund wären:

  • Die Diskussionen rund um den Libra Coin bringen das Thema Kryptowährungen einer breiten Masse näher. Noch ist es ungewiss, ob der Coin den Regulierungen überhaupt standhält, was jedoch im Grunde gar nicht wichtig ist: das Thema wird voraussichtlich so oder so wie ein Lauffeuer durch die Medien wandern. Die Chance ist groß, dass dadurch immer mehr das Altcoin und Bitcoin Potential entdecken.

Der dritte Grund, der eine optimistische Krypto Prognose realistisch erscheinen lässt, ist der folgende:

  • Die wirtschaftlichen Spannungen sind – weltweit, wohlgemerkt – kaum mehr zu übersehen. Branchenkennern zufolge werden diese im Jahr 2020 noch deutlicher zutage treten. Resultat hiervon ist mutmaßlich, dass Anleger alternative Assets suchen. Da Kryptowährungen immer salonfähiger werden, gilt es als wahrscheinlich, dass die Kurse durch die Decke gehen, da viel Geld in den Krypto Markt fließen könnte.

 

Dieser Kommentar spiegelt ausschließlich die persönliche Meinung des Autors wider. Es handelt sich hierbei nicht um eine Handels- oder Kaufempfehlung. Wer Kryptowährungen kaufen möchte, der geht immer ein Risiko ein. 

 

Photo by geralt (Pixabay)

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Raphael L.

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für tiefgehende Analysen und Anlagetipps. Aussichtsreichste Aktien, Krypto Potentiale und vielfältige Branchen, Raphael liefert ganz besonders spannende Themen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.