Kryptoszene.de

Was sind Candlestick Formationen?

Um den Einstieg in den Themenbereich Handel zu erleichtern, widmen wir uns jetzt der Frage, was eigentlich Candlestick Formationen sind. Denn wer Candlesticks richtig lesen kann, der ist klar im Vorteil. Wir sehen uns die Candlesticks Pattern, Forex Candlesticks und die wichtigsten Candlesticks im Allgemeinen an.
Author: Alex

Zuletzt Aktualisiert: 18. Februar 2020

Wenn man sich zum ersten Mal mit dem Thema Trading beschäftigt, dann fällt einem die Tiefe dieses Bereichs erst dann wirklich auf, wenn man sich mit den vielen Analysetools, Features und Begriffen beschäftigt. Das Feld des Handels mit den verschiedensten digitalen Produkten bringt eben auch einige neue Informationen mit sich. Und wer erfolgreich Handel betreiben möchte, der muss sich mit diesen Begriffen und Tools eben bestens auskennen. Was sind also Candlestick Formationen?

Inhalt

    Candlestick Charts: Der Aktienhandel beim Testsieger

    Unsere Empfehlung: Copy Trading bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Social Trading
    • Gebührenfreies Kopieren von erfahrenen Tradern
    • Trading Apps für iPhone & Android
    • Voll lizenziert und reguliert
    eToro Logo

    Was sind Candlestick Formationen?

    Die Candlestick Formationen sind ein nützliches Tool, um Charts anders darzustellen. Dabei gibt es verschiedene Methoden die Candlestick Formation für diese Darstellung zu nutzen. Wer die wichtigsten Candlesticks lesen kann, hat beim Trading einen deutlichen Vorteil. Denn über die Darstellung via Candlestick Patterns lassen sich Feinheiten darstellen, die beispielweise bei Balkencharts nicht ganz so gut umzusetzen sind. In kurzer Zeit zeigen einem die Candlestick Patterns, wie es um die Marktsituation steht. Ist man geübt im Interpretieren dieser Zeichen, kann man als Trader auf der Grundalge dieser Informationen schnell den ein oder anderen erfolgreichen Transfer abwickeln.

    Über die Kunst des Candlestick Tradings gibt es zahlreiche literarische Werke zu lesen. Wer sich wirklich auf diesem Themengebiet ins Detail einarbeiten möchte, sollte diverse Bücher zur Hilfe nehmen. Geht es lediglich um den Alltagsgebrauch dieses Wissens, reicht es schon sich die wichtigsten Candlesticks anzusehen und dieses Wissen aktiv ins Trading miteinfließen zu lassen. In diesem Artikel widmen wir uns den wichtigsten Candlesticks. Wer diese Candelsticks richtig lesen kann, hat schon halb gewonnen.

    Candlesticks Formationen richtig lesen lernen

    Die Candlesticks sind nichts anderes als eine raffinierte Möglichkeit die Preisbewegung innerhalb eines Charts ganz grundlegend zu visualisieren. Diese Methode stammt vom japanischen Reishändler Munehisa Homma entwickelt. Munehisa Homma beschäftigte sich jahrelang recht ausgiebig mit den Preisen an der japanischen Reisbörse. Entsprechend entwickelte er ein visuelles Instrument, um die Kursentwicklungen besser darstellen zu können. Die Candlesticks Formationen sind so konzipiert, dass sie auch einen möglichen Ausblick auf zukünftige Preisentwicklungen geben. Mittlerweile ist diese Analysemethode so weit verbreitet, dass sie aus dem Trading gar nicht mehr wegzudenken ist. Die Verbreitung in den westlichen Ländern fand allerdings erst in den 1980er-Jahren statt.

    Schaut man sich nun die Candlestick Formationen an, dann sieht man zumeist ein Viereck mit einem Docht oberhalb und/oder unterhalb. Bei einer positiven Kerze steht der obere Abschluss der Kerze für den Schlusskurs, der untere Abschluss für den Eröffnungskurs. Andersherum steht der obere Abschluss einer negativen Kerze für den Eröffnungskurs, während der untere Abschluss für den Schlusskurs steht. Sollte der Eröffnungskurs unter dem Schlusskurs liegen, wählt man häufig die Farben weiß, grün oder transparent für die Darstellung. Die farbliche Gestaltung der positiven Kerzen fokussiert sich meist auf rot oder schwarz.

    Candlestick Hammer

    Hammer photoDer Candlestick Hammer kommt recht häufig vor, weswegen man sich diesem Candlestick Pattern definitiv widmen sollte. Die Candlestick Kerze hat einen kleinen Körper und unterhalb einen langen Schatten. Auch oberhalb des Körpers der Kerze kann ein kleiner Schatten vorhanden sein. Aus diesem Bild ergibt sich auch der Name dieses Patterns, denn der Candlestick sieht aus wie ein Hammer. Die farbliche Gestaltung kann hier ganz unterschiedlich ausfallen, ist aber für die Bedeutung dieses Tradingtools nicht von Bedeutung.

    Wichtig ist die Bedeutung hinter dem Candlestick Hammer. Der Candlestick Hammer zeigt immer eine Abschwächung des Trends an. Zeigt sich der Candlestick Hammer recht weit unten abgesetzt, zeigt dies eine hohe Wahrscheinlichkeit für das Ende des Abwärtstrends an. Je tiefer der Hammer also liegt, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich sehr bald eine Gegenbewegung zum Abwärtstrend einstellen wird. Ein günstiger Einstieg wäre also, wenn der Hammer noch verhältnismäßig hoch hängt. Durch eine Stop Buy Order lässt sich dieser Zeitpunkt beim Handel sehr genau treffen.

    Besonders interessant ist dies für den Bereich Forex Candlesticks. Je größer also das Handelsvolumen eines Marktes ist, desto wahrscheinlicher ist auch der Einsatz dieses Patterns. Für das Trading mit Forex ist dieser Candlestick also ideal.

    Candlestick Shooting Star

    shooting star photoKommen wir zum nächsten Pattern, das häufig seinen Einsatz findet. Beim Shooting Star handelt es sich um eine bearishe Kerze mit einem langen Schatten nach oben hin. Unterhalb der Kerze befindet sich ein nur recht kurzer Schatten oder aber gar keiner. Allein die Form verrät uns schon, dass der Candlestick Shooting Star das Gegenstück zum Candlestick Hammer ist. Somit wissen wir auch, dass sobald der Candlestick Shooting Star seinen Auftritt hat, der Aufwärtstrend vorerst vorbei ist. Die Trader können ab diesem Zeitpunkt mit einer Kurskorrektur rechnen, was vor allem beim Forex Candlestick Pattern für Gewinne durch fallende Kurse sorgen kann. Nun gilt es noch zu wissen, dass die Kürze der Kerze die Relevanz des Signals anzeigt.

    Der Einstieg beim Candlestick Shooting Star klappt ganz gut über eine Stop Buy Order. Diese Stop Buy Order sollte ein wenig tiefer als der Candlestick selbst liegen. Alternativ kann man auch auf die nächste Kerze setzen und erst dann einsteigen, wenn das Tief dieser unterschritten wird.

    Morning Star Candlestick

    Auch der Morning Star Candlestick ist recht interessant. Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Variationen kommt es bei der Morning Star Candlestick Formation auch auf die farbliche Gestaltung an. Insgesamt besteht der Morning Star Candlestick aus drei aufeinanderfolgenden Kerzen. Dabei ist die erste, die bearishe Kerze lang ausgedehnt und von schwarzer Farbe. Die Farbe der zweiten, kleineren Kerze ist nicht ausschlaggebend. Diese zweite kleinere Kerze kann bullish oder bearish sein, kommt aber nicht mit der ersten Kerze in Berührung. Die dritte Kerze ist immer weiß und schließt innerhalb der ersten Kerze. Daraus ergibt sich das Bild, das zwischen der zweiten und der dritten Kerze eine Kurslücke zeigt.

    Aber was bedeutet die Morning Star Candlestick Formation nun? Bei dem Morning Star Candlestick handelt es sich um einen Hinweis auf eine bereits laufende Trendumkehr. Genauer gesagt, zeigt die Konstellation der Kerzen an, dass es nach einem längeren Abwärtstrend nun zuverlässig wieder nach oben geht. Die zweite Kerze zeigt dabei in der Regel deutlich den Aufwärtstrend. Möchte man ins Trading einsteigen, bietet sich eine Stop Buy Order bei Überschreiten der dritten Kerze an. Andernfalls kann man auch auf eine weitere Kerze warten, die die Trendwende nochmals bestätigt. Mutige Trader spekulieren an dieser Stelle und steigen bereits nach der zweiten Kerze wieder voll ein.

    Doji Candlestick

    Kommen wir nun zum Doji Candlestick. Der Doji Candlestick hat zunächst keinen erkennbaren Kerzenkörper, da der Eröffnungskurs und der Schlusskurs übereinstimmen. Entsprechend gibt es hier keinen Kerzenkörper, der die Differenz zwischen dem Eröffnungskurs und dem Schlusskurs zeigen könnte. Der Doji Candlestick ist also nicht viel mehr als ein horizontaler Strich, der durch diese Form das Verhältnis zu den anderen Kerzen darstellt. Die Doji Candlesticks sind meist Teil eines größeren Candlestick Patterns. Bereits kennengelernt haben wir den Morning Star Candlestick. Auch der Doji Candlestick kann Teil dieses Candlesticks Patterns sein, wodurch es dann den Namen Morning Doji Star erhält. Für die Trader von Bedeutung ist, dass die Doji Candlesticks die Folgewirkung der Patterns verstärken.

    Candlestick Pattern, in denen der Doji Candlestick nicht austauschbar integriert: Beim Harami Cross, beim Bottom Tweezer, beim Top Tweezer und bei Doji Stars.

    Hanging Man Candlestick

    hangman photoDas Hanging Man Candlestick Pattern bezieht sich nicht nur auf die Form einer Kerze, sondern auf das Zusammenspiel einiger Kerzen. Der Hanging Man ist zumeist Hinweis darauf, dass eine zuvor anhaltende Aufwärtsbewegung zum Erliegen kommt. Der Aufwärtstrend hat also ausgedient und ein Abwärtstrend schleicht sich ein.

    Für das Candlestick Pattern des Hangig Man müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Zum einen muss sich der Vermögenswert an sich im Aufwärtstrend befinden. Das zeigt sich vor allem darin, dass die Kerze einen kleinen Körper mit einem langen Docht am unteren Ende hat. Meist gibt es entweder keinen Schatten nach oben hin oder nur einen sehr kleinen. Entsteht dieses Candlestick Pattern während eines Aufwärtstrends, ist die Lage eigentlich klar: Der Kurs fällt. Meist passiert dies, wenn eine gesteigerte Nachfrage den Aktienkurs nach oben getrieben hat, die Verkäufe an dem Tag aber überdeutlich waren.

    Für viele Trader ist der Hanging Man ein sicheres Zeichen für das Trading, ähnlich eines Ausverkaufs. Denn zumeist ist der Hanging Man inmitten eines Aufwärtstrends eine kurze Verschnaufpause, während es danach stärker nach oben geht. Hier bietet es sich an weitere Analysetools für mehr Details einzusetzen.

    Candlestick Formationen: Das Fazit

    Die Candlesticks sind allgemein ein gutes Werkzeug, um in kürzester Zeit einen guten Überblick über die Kurssituation zu erhalten. Besonders effizient ist diese Vorgehensweise, wenn es darum geht in kurzer Zeit auf der Grundlage der jüngsten Entwicklungen aktiv zu werden. Für alle, die sich für die technische Analyse hinter den Charts und Marktveränderungen interessieren, ist der Umgang mit den Candlesticks Formationen unumgänglich. Dazu sollte man dann halt mindestens grundlegendes Wissen mitbringen. Deswegen haben wir hier unter anderem die Candlestick Formationen Candlestick Hammer, Candlestick Shooting Star, Morning Star Candlestick und Doji Candlestick kennengelernt. Mit diesem Wissen kann man sich langsam an die Bereiche für fortgeschrittene Trader wagen. Längerfristig sollte man sein Wissen über die Candlesticks Formationen aber für das professionelle Trading intensivieren.

    Unsere Empfehlung: Copy Trading bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Social Trading
    • Gebührenfreies Kopieren von erfahrenen Tradern
    • Trading Apps für iPhone & Android
    • Voll lizenziert und reguliert
    eToro Logo

    Hat dir der Candlestickratgeber gefallen? Dieser Artikel ist Teil der Kryptoszene Serie „Forex Trading Lernen!“

    Candlestick Formationen: FAQs

    Was ist ein Candlestick?

    Ein Candlestick Chart ist eine spezielle Form der Kursbetrachtung. Es wird zwischen Candlestick Hammern, Candlestick Shooting Stars, Morning Star Candlesticks, Doji Candlesticks und dem Hanging Man Candlestick unterschieden.

    Was ist der Sinn von Candlestick Charts?

    Die Candlesticks stellen ein Werkzeug dar, dass dem Anleger eine schnelle Übersicht über den aktuellen Kursverlauf ermöglichen soll.

    Gibt es Candlestick Formationen, die sichere Gewinne andeuten?

    Nein, sichere Gewinne sind in der Welt des Handels nie möglich. Trotzdem sind die Formationen ein nützliches Analyse Tool, da bestehende Kursformationen eingehender erörtert werden können.

    Bei meinem Online Broker sehe ich nur Kurslinien. Gibt es eine Möglichkeit, mir den Kurs im Candlestick Format anzeigen zu lassen?

    Die meisten großen Online Broker, darunter unser Testsieger, stellen die Möglichkeit bereit, sich den Kurs im Candlestick Format anzeigen zu lassen. Hierzu wählt man dieses Feature einfach in den Charteinstellungen aus.

    Wo erhalte ich weitere Informationen?

    Wer im Detail Candlestick Formationen verstehen lernen möchte, der sollte einige Mathematik Kenntnisse mitbringen. Für eine oberflächliche Betrachtung bieten sich aber die Academies der Online Broker an.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.