Admiral Markets Erfahrungen – Der Forex- und CFD-Broker

Letztes Update:

Wer nach  Admiral Markets Erfahrungen sucht, der ist auf dieser Testseite genau richtig. Hier widmet sich Kryptoszene dem Angebot, den Vor- und Nachteilen und der Sicherheit. 

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Handeln beim Forex-Testsieger

    Unsere Empfehlung: Forex Trading bei Plus500

    Unsere Bewertung

    • EU-Lizenz
    • Paypal
    • CFDs auf vielfältige Assets
    • Starker Support
    • Renommiertes Angebot
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Was ist Admiral Markets?

    Admiral Markets ist ein estnischer Anbieter für Trading Software für Forex und CFDs. Sich für den richtigen Anbieter unter all den Forex- und CFD-Brokern, die man im Web finden kann, zu entscheiden, ist nicht gerade einfach. Wir haben einige Anbieter im Rahmen eines großen Admiral Markets Test überprüft und zeigen in diesem Admiral Markets Review, wie der Anbieter gegen unseren Testsieger eToro abschneidet. Handelt es sich wirklich um ein seriöses Angebot oder doch um Admiral Markets Betrug? Wie hoch sind die Admiral Markets Gebühren, gibt es einen deutschsprachigen Admiral Markets Support und welche Admiral Markets Erfahrungen kann man außerdem machen? Sämtliche wichtige Fragen werden jetzt beantwortet.

    Admiral Markets Vor- und Nachteile

     

    • Über 3.000 Handelsinstrumente
    • Bereits ab 200 Euro Handel möglich
    • Verschiedene Kontomodelle zur Auswahl
    • Deutscher Admiral Markets Support
    • Großes Weiterbildungsprogramm
    • Admiral Markets App vorhanden
    • Admiral Markets Support ist nur Mo-Fr von 9 bis 18 Uhr erreichbar
    • Ein- und Auszahlungen per PayPal nicht möglich

    Admiral Markets Review – Das Angebot

    Admiral Markets hält Büros in 35 Ländern und ist seit dem Jahr 2011 auch in Berlin ansässig. Investmentfirmen, die unter der Handelsmarke Admiral Markets operieren, zählen zu den weltweit erfahrensten und führenden Forex- und CFD-Brokern. Das Angebot des Admiral Markets Brokers umfasst das Trading mit Forex- und CFDs auf Aktien, Indizes, Anleihen, Metalle, Energien und Kryptowährungen. Das Team hinter dem Broker engagiert sich laut eigener Aussage für Qualitätssicherung und den Zugang zu hochfunktionaler Software. Kunden sollen das beste und ein transparentes Trading-Erlebnis und tolle Admiral Markets Erfahrungen ermöglicht werden.

    Das Live Trading kann bereits ab einer Kontoeinlage von 200 Euro begonnen werden. Der Admiral Markets Broker bietet umfangreiche Schulungsangebote an, den MetaTrader 4 und MetaTrader 5, sowie zahlreiche Schulungsvideos und auch Seminare vor Ort. Kunden können außerdem 30 Tage lang kostenlos ein Demo-Konto nutzen, um sich ohne Risiken mit den Handelsinstrumenten vertraut zu machen und Strategien zu entwickeln.                                                       

    CFD oder direkter Handel?

    Bei Admiral Markets werden CFDs gehandelt. CFDs bieten Händlern die Möglichkeit, in Währungspaare, Kryptowährungen und Co. zu investieren, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert tatsächlich zu besitzen, wie es beim direkten Handel der Fall ist. Man genießt zudem den Vorteil, von Kursbewegungen profitieren zu können, sowohl wenn die Preise steigen (Long-Positionen) als auch wenn sie fallen (Short-Positionen), was für positive Admiral Markets Erfahrungen spricht.

    Aktien

    Admiral Markets ermöglicht unter anderem den CFD-Handel auf die weltweit bekanntesten Bluechips. Zu den Top Aktien CFDs zählen unter anderem Apple, Google, Facebook, BNP und BMW.

    Kryptowährungen

    Mit Admiral Markets lassen sich auch Krypto-CFDs auf Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash, EOS, Bitcoin Cash, Stellar, Monero und Zcash handeln. Wer auf der Suche nach einem Anbieter ist, der eine noch größere Auswahl an Krypto-CFDs zur Verfügung stellt, wird bei Admiral Markets Alternative eToro fündig.

    Forex

    Admiral Markets bietet seinen Kunden Zugang zu mehr als 40 CFDs auf Währungspaare, und zwar 24 Stunden am Tag, an fünf Tagen die Woche mit niedrigen Spreads. Der Forex Markt unterliegt einem ständigen Wandel, denn Volatilität ist eines seiner charakteristischen Merkmale. Der Broker bietet auf seiner Website eine Übersicht mit den aktuellen Realtime-Kursen für Admiral Markets CFDs auf die Top Währungspaare des Brokers. Kunden können die Kursbewegungen in Echtzeit überprüfen, was positiv in unsere Admiral Markets Bewertung mit einfließt.

    Rohstoffe

    Der Broker ermöglicht zudem den Handel auf Rohstoffe wie Metalle, Energien und Agrikultur. In die Kategorie Metalle fallen Gold, Copper, Palladium, Platinum und Silber.

    Indizes

    Auch der Indizes-Handel wird ermöglicht, die Auswahl reicht von Netherlands 25, ASX 200, CAC40, Canada 60, DAX30, Dow Jones, FTSW 100, Hong Kong China H-shares, bis zu IBEX 35, Nikkei 225, NASDAQ 100 und einigen weiteren Indizes.

    Admiral Markets Gebühren & Fees

    Es ist wichtig für Trader, die Spreads und Handelskonditionen des Admiral Markets Brokers zu kennen und beim Handel entsprechend zu berücksichtigen. Wie hoch die Tradingkosten ausfallen, kann durch die Finanzierungskosten oder Kontoführungsgebühren beeinflusst werden. Besonders aktive Trader sehen sich in der Regel mit geschmälerten Renditen konfrontiert, da man oftmals bis zu 4-stellige Beträge an Odergebühren zahlt. Aus diesem Grund hat sich unsere Redaktion die Admiral Markets Gebühren im Admiral Markets Test genau angesehen. Der Anbieter legt hier großen Wert auf Transparenz und stellt die Admiral Markets Fees übersichtlich dar. Die Eröffnung eines Live- oder Demo-Kontos ist absolut kostenlos, was in unsere Admiral Markets Bewertung mit einfließt. Ist der Trader über einen längeren Zeitraum inaktiv, werden jedoch Inaktivitätskosten fällig. Diese betragen monatlich 10 Euro.

    Der Admiral Markets Broker ermöglicht den Forex-Handel mit niedrigen Spreads und hohem Hebel. Die Spreads beginnen je nach gewähltem Kontomodell bei 0,2 oder 0,8 Punkten. Unser Admiral Markets Test zeigt, dass die Spreads und Admiral Markets Gebühren hinsichtlich des Devisenhandels relativ günstig sind. Der durchschnittliche variable Spread beim beliebtesten Währungspaar EUR/USD beträgt 1,2 Pips. Wer sich für ein Prime-Konto entscheidet, erhält einen Spread von nur 0,6 Pips. Hier fallen dann jedoch zusätzliche Admiral Markets Gebühren in Form von Kommissionen an. Admiral Markets Fees, die für Kommissionen anfallen, kann man den Kontraktdetails auf der Website entnehmen.

    Gebührenart Kosten
    Ordergebühr Hohe Ordergebühren
    Pips zwischen 1,3 und 4,6
    Inaktivitätskosten 10€

    Einige Forex-Währungspaare:

    • EUR/USD 1,2 Pips
    • AUD/CHF 4,6 Pips
    • AUD/CAD 2,8 Pips
    • AUD/NZD 3,1 Pips
    • GBP/USD 1,7 Pips
    • NZD/USD 1,5 Pips
    • USD/CAD 1,3 Pips
    • USD/JPY   2,9 Pips
    • USD/CHF 2,9 Pips
    • AUD/USD 1,7 Pips
    • EUR/CHF 3,8 Pips
    • EUR/JPY    1,8 Pips

    Admiral Markets Zahlungsmethoden

    Die Admiral Markets Plattform bietet Kunden verschiedene Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Einzahlungen sind wahlweise per Banküberweisung, Klarna Sofortüberweisung, Kreditkartenzahlung (Visa und Mastercard), Neteller, Skrill, Überweisung per Przeleway (polnischer Transferdienst) und iBank&BankLink möglich. Alle genannten Zahlungsmethoden sind ohne Admiral Markets Gebühren verbunden, lediglich für Neteller und Skrill Transaktionen werden 0,9 Prozent (mind. 1 Euro) fällig. Überweisungen per Przeleway können bis zu 1 Werktag dauern, die klassische Banküberweisung kann bis zu 3 Werktage in Anspruch nehmen und Transaktionen mit allen anderen Zahlungsanbietern nehmen nur wenige Minuten in Anspruch.

    Abhängig von der gewählten Zahlungsmethode liegt der Mindestbetrag für Einzahlungen bei 10 bis 50 Euro. Die Option mit der Online Wallet PayPal zu zahlen, wird leider nicht angeboten. PayPal ermöglicht schnelle und sichere Zahlungen und bietet einen exzellenten Käuferschutz. Wer auf diesen Service nicht verzichten möchte, sollte unserem Testsieger und Admiral Markets Alternative eToro einen Besuch abstatten, der CFD-Broker ist die weltweit führende Social Trading- und Investment Plattform und bietet Kunden sämtliche Annehmlichkeiten, inklusive der Zahlungsoption PayPal.

    Zahlungsmethode /
    Kreditkarten
    Paypal
    Sofortüberweisung
    Skrill
    Neteller
    Paysafecard
    Banküberweisung
    Andere

    Lizenz und Sicherheit

    Selbstverständlich sollte ein Broker seinen Kunden einen hohen Sicherheitsstandard bieten – Admiral Markets muss in jedem Fall auszuschließen sein. Wir haben uns genauer angesehen und diesem Aspekt einen wichtigen Platz in unserer Admiral Markets Bewertung eingeräumt. Die Admiral Markets Gruppe genießt einen sehr guten Ruf und ist für ihre finanzielle Stabilität und Investitionssicherheit bekannt. Die Admiral Markets UK Ltd. verfügt über eine gültige Lizenz der estnischen Finanzaufsichtsbehörde, ist für wesentliche Investitions- und Brokerage-Tätigkeiten in der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums zugelassen und wird von der Financial Authority, FCSA reguliert. Die Server des Admiral Markets Brokers befinden sich in unmittelbarer Nähe zu allen wichtigen Liquiditätsprovidern, um eine bestmögliche Ausführung und niedrige Latenz zu gewährleisten, wie der Anbieter auf seiner Website schreibt. Zudem arbeitet der Broker mit den zuverlässigen Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 zusammen, welche von dem weltweit führenden Software-Anbieter MetaQuotes entwickelt wurden, was in unsere Admiral Markets Bewertung mit eingeht.

    Wer mit Admiral Markets handelt, ist abgesichert durch die Maßnahmen des Anbieters zur Einlagensicherung und den Richtlinien zum Kundenschutz, was positive Admiral Markets Erfahrungen ermöglicht. Alle Kundengelder werden gemäß den FCA-Richtlinien von den Unternehmensgeldern getrennt und bei einer EEA-regulierten Kreditanstalt aufbewahrt. Kunden wird so garantiert, dass ihre Gelder zu jeder Zeit gesichert sind und nicht zu anderen Zwecken genutzt werden. Die Regulierungsbehörde überprüft und verifiziert diese Vereinbarungen stetig. Sollte das Unternehmen einmal in finanzielle Schwierigkeiten geraten, ist Admiral Markets Betrug ausgeschlossen. Wichtig ist außerdem für Anleger, dass sie mit den Risiken des Admiral Markets CFD- und Forex-Handels vertraut sind. Ein Broker sollte klar und deutlich auf die möglichen Risiken hinweisen. Admiral Markets zeigt sich verantwortungsbewusst und hat entsprechende Hinweise auf der Website eingebaut.

    Kundenservice, Kontakt und Support

    Sollten einmal Fragen zum Trading oder Probleme mit der Plattform oder anderen Angelegenheiten auftauchen, muss man sich an kein Callcenter wenden, sondern erhält Hilfe von Experten mit Fachwissen, wie unser Admiral Markets Test des Admiral Markets Supports zeigt. Der Admiral Markets Support in Berlin ist börsentäglich von 9 Uhr bis 18 Uhr per Telefon, E-Mail und Live Chat erreichbar. Zusätzlich steht die praktische Möglichkeit zur Verfügung, Fernwartungslösungen wie Teamviewer zu nutzen, was tolle Admiral Markets Erfahrungen ermöglicht. Dass der Admiral Markets Support ausschließlich in diesem erreichbar ist, ist ein kleines Manko, das in unsere Admiral Markets Review mit einfließt. Dass es einen deutschsprachigen Kundenservice gibt, der sogar ortsansässig ist, ist wiederum positiv und geht in unsere Admiral Markets Bewertung mit ein.

    Kontaktweg /
    Telefon +49 30 2574 1955
    E-Mail [email protected]
    Live Chat
    Kontaktformular
    FAQs

    Anmeldung und kaufen bei Admiral Markets

    Admiral Markets bietet seinen Kunden flexible Kontomodelle. Kunden genießen die Möglichkeit, mehrere Konten in verschiedenen Währungen führen zu können, damit das Kapital vor Währungsschwankungen geschützt bleibt – und zwar ohne Zusatzkosten. Transfers zwischen den Konten erfolgen dabei aus dem Trader Room, was einfach und bequem funktioniert. Erfahrene Trader, die nach einem besonderen Handelserlebnis suchen, können Admiral Markets Pro nutzen und erhalten Zugang zu exklusiven Vorteile wie eine höhere Hebelwirkung, Loyalitätsprogramme und frühzeitiger Zugang zu neuen Produkten – und zwar ohne zusätzliche Kosten. Um Forex und Admiral Markets CFDs auf Indizes, ETFs, Edelmetalle, Aktien, Anleihen und Kryptowährungen zu traden, braucht man ein Live-Konto. Wie man ein Live-Konto erstellt und wie die Admiral Markets Anmeldung abläuft, wird im Folgenden Schritt für Schritt erklärt.

    Anmeldung

    Anmeldung

    Um sein persönliches Kontomanagementsystem nutzen zu können, das es erlaubt, sowohl Demo- also auch Live-Konten zu erstellen, Guthaben ein- und auszuzahlen, ist ein Kundenkonto im Trader Room zu erstellen. Hierfür klickt man oben rechts auf „Registrieren“ und gibt im sich öffnenden Fenster seinen Namen und eine gültige E-Mail-Adresse für die Admiral Markets Anmeldung an.

    Verifizierung

    Schritt 2: Verifizierung

    Anschließend folgt die Verifikation des Handelskontos. Der Broker führt eine umfangreiche Abfrage bezüglich der bisherigen Handelserfahrung und des Risikobewusstseins durch. Hierzu gehören auch Angaben wie der Beschäftigungsstatus, das jährliche Einkommen und die geplanten Handelseinsätze. Nach erfolgreich abgeschlossener Verifizierung erhält man per E-Mail seine Zugangsdaten für den Admiral Markets Login und kann die Admiral Markets Anmeldung abschließen.

    Einzahlungen

    Schritt 3: Einzahlung

    Im nächsten Schritt lädt man den MetaTrader 4 oder 5 herunter, führt den Admiral Markets Login durch. Nun kann man Guthaben auf sein Konto einzahlen, um mit dem Live-Trading zu beginnen. Das meistgewählte Admiral Markets Konto setzt eine Mindesteinlage von 200 Euro voraus und ermöglicht den CFD- und Forex-Handel zu einem Spread ab 0,8 Pips. Der maximale Hebel liegt mit 500:1 hier am höchsten.

    Die Admiral Markets App

    Wer auch mobil traden und Kurse checken will, kann den MetaTrader 4 nutzen, der als Admiral Markets App fungiert. Man kann den MetaTrader 4 auch auf dem Smartphone oder Tablet nutzen und mobil auf Realtime-Kurse und Charts, schnelle Orderaufgabe und viele weitere Features zugreifen. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und simpel gestaltet, bietet aber dennoch ein umfassendes Sortiment an Tools, die das Trading unterstützen. Die Admiral Markets App ist sowohl mit iOS- als auch mit Android-Geräten kompatibel und stellt ein starkes Sortiment an Werkzeugen bereit, die den Handel ergänzen. Die Software hat den Abruf von News integriert, ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die MT4 Mailbox, bietet ein nützliches Trading Journal und 3 Arten von Charts.

    Sogar technische Analysen sind mit der Admiral Markets App möglich. Alle Indikatoren der Desktop-Anwendung können auch mit der mobilen Version genutzt werden. Zusätzlich können Take Profits und Stop Losses mit der Admiral Markets App überwacht werden. Trader können auf verschiedene Zeitrahmen und Chart-Typen zugreifen. Händler, die Candlestick-Analysen bevorzugen, werden Gefallen an dem mobilen Angebot finden. Man kann alternativ auch die Option nutzen, direkt mit seinem Webbrowser mit dem MetaTrader WebTrader zu handeln, womit ebenfalls gute Admiral Markets Erfahrungen möglich sind.

    Fazit – Admiral Markets Bewertung

    Wie unser Admiral Markets Review zeigt, bietet der estnische CFD- und Forex Broker Admiral Markets den Handel mit Devisen und CFDs über MT4 und 5 und eine hauseigene Handelsplattform an. Das Handelsangebot umfasst rund 70 verschiedene Währungspaare, 12 verschiedene Index-CFDs, 2 Energie-CFDs am Spotmarkt, 2 Edelmetall-CFDs und 30 verschiedene US-Aktien-CFDs. Hinsichtlich der Admiral Markets Fees und Gebühren hat der Anbieter einen guten Eindruck hinterlassen. Es werden keine festen, sondern nur variable Spreads angeboten. Kunden können sich zwischen normalen variablen Spreads und sehr niedrigen Spreads (abhängig vom gewählten Kontomodell) entscheiden, allerdings fallen im zweiten Fall zusätzlich Kommissionen an. Der Admiral Markets Broker möchte sicherstellen, dass Kunden so viele Informationen wie möglich erhalten und stellt ihnen Bildungsangebote wie Live-Webinare, YouTube-Videos, Schulungsreihen und thematische Artikel zur Verfügung.

    Dieser Aspekt fließt positiv in die Admiral Markets Bewertung mit ein, da durch dieses Angebot den Tradern geholfen wird, bessere Trading-Entscheidungen zu treffen und man einen Überblick darüber erhält, welche Möglichkeiten das Admiral Markets CFD- und Forex Trading bietet. Die Admiral Markets App steht der Desktop-Anwendung in nichts nach, alle Desktop-Funktionen können auch mit der mobilen Version genutzt werden. Grundsätzlich ist gegen das Angebot des Brokers nicht viel auszusetzen, es handelt sich keineswegs um Admiral Markets Betrug. Wer jedoch neu in der Welt des Tradings ist und noch nicht viele Admiral Markets Erfahrungen hat, kann tolle erste Trading-Erfahrungen mit unserem Testsieger sammeln, unserer empfohlenen Admiral Markets Alternative. Mithilfe des Social Tradings können Trader ihr Konto so einrichten, dass alle Trades eines erfahrenen und erfolgreichen Traders kopiert werden, sodass man den gleichen Gewinn erzielt wie dieser.

    Hat dir unser Admiral Markets Review gefallen? Unser Admiral Markets Test ist Teil unserer großen Serie über die besten Forex Broker im Netz. 

    Unsere Empfehlung: Forex Trading bei Plus500

    Unsere Bewertung

    • EU-Lizenz
    • Paypal
    • CFDs auf vielfältige Assets
    • Starker Support
    • Renommiertes Angebot
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Admiral Markets Erfahrungen: FAQs

    Was ist Admiral Markets?

    Bei dem Anbieter handelt es sich um einen Forex Broker. Hier können Währungspaare am Devisenmarkt gehandelt werden. Das Trading mit Aktien oder CFDs ist ebenso möglich.

    Lohnt es sich, ein Konto bei Admiral Markets zu eröffnen?

    In unserem Test konnte Admiral Markets bestehen. Alle gewünschten Währungspaare sind verfügbar und die Kunden scheinen mit der Plattform zufrieden zu sein.

    Wie viel Geld sollte ich investieren?

    Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können. Auch der Forex Handel unterliegt immer dem Risiko eines Verlustes des eingesetzten Geldes.

    Wie lange dauert eine Auszahlung bei Admiral Markets?

    Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

    Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei Admiral Markets erfolgreich traden kann?

    Man sollte immer wissen, in was man investiert. Gerade Anfänger sollten sich daher in den Forex Handel zunächst einmal gründlich einlesen. Hier auf Kryptoszene.de werden dazu alle Informationen zur Verfügung gestellt. Besitzt man das nötige Know How, sowie ein gutes Gespür für die Märkte, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
    Nicoletta

    Ersten kommentar schreiben

    Antworten

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.