Ethereum fällt weiter, Bitcoin Kurs stabilisiert sich

Im Vergleich zu gestern ist der Ethereum Kurs erneut um 12 % abgefallen, während der Bitcoin Preis sich derzeit recht stabil verhält. Trotzdem gibt es noch Kryptowährungen, die in diesem Marktumfeld auch Kursgewinne verzeichnen können.

Ethereum
Wie bereits in den letzten Tagen auch schon ist der Ethereum Kurs erneut abgesackt. Aktuell steht er bei knapp über 170 US Dollar. Nur Cardano hat von den 10 größten Kryptowährungen der Welt noch einen stärkeren Kursverlust hinnehmen müssen. Es scheint als haben die Anleger nach wie vor wenig Vertrauen in Ethereum.

Ethereum Kursentwicklung der letzten 18 Monate

In den letzten Tagen gab es zu Ethereum auch einige Meldungen, die eher für Pessimismus gesorgt haben. Zum einen gab es einen viel beachteten Artikel auf TechCrunch, in dem der Bitcoin Core Contributor, Jeremy Rubin, argumentiert hat, dass der Zusammenbruch von Ethereum unausweichlich ist. Darüber hinaus hat Vitalik Buterin mitgeteilt, dass die Zeiten des 1000x Wachstums vorbei sind.

Wenn wir auf die Ethereum Shorts (ETH, die auf einen fallenden Kurs gesetzt wurden) schauen dann fällt auf, dass diese leicht abgenommen haben aber immer noch auf einem hohen Niveau sind.

Entwicklung der Ethereum Shorts seit Jahresanfang

Immerhin nehmen die Longs (ETH, die auf einen steigenden Kurs gesetzt sind) weiter sukzessive zu und haben mittlerweile die Shorts wieder überholt. Das nächste große Support Level ist erst wieder bei 155 US Dollar zu finden. Es ist nicht ausgeschloßen, dass wir auf dieses Level noch fallen in den nächsten Tagen.

Bitcoin
Weniger stark abgefallen als Ethereum bzw. sogar auf dem Level von gestern geblieben ist Bitcoin.

Bitcoin Preisentwicklung der letzten 30 Tage

Der Bitcoin Kursverlauf verengt sich aktuell. Die Frage bleibt in welche Richtung der Kurs jetzt ausbrechen wird. Immerhin gibt es bei knapp über 6.100 US Dollar ein starkes Support Level an dem der Bitcoin Kurs schon mehrfach abgeprallt ist. Gegen einen schnellen Kursanstieg spricht aktuell, dass sehr geringe Handelsvolumen. Dieses müsste signifikant steigen, dass Kursgewinne auch nachhaltig wären.

Altcoins (IOTA, Ripple, NEO etc.)
Im Vergleich zu Bitcoin sind die anderen großen Altcoins noch wesentlich stärker abgefallen. Allein IOTA hat im Vergleich zu gestern fast 10% an Wert verloren. Die Bitcoin Dominanz, also der Marktanteil von Bitcoin am gesamten Kryptomarkt, ist daher auf 58% gestiegen dem höhesten Wert in diesem Jahr. Zuletzt hatte Bitcoin im Dezember 2017 eine so hohe Dominanz.

Kursentwicklung der 15 größten Kryptowährungen der Welt

ETP
Nicht alle Kryptowährungen haben in den letzten Wochen und Monaten stark an Wert verloren. Positiv herausstechen tut hierbei Metaverse, ETP. Der Kurs der Kryptowährung hat sich in den letzten 3 Monaten vervierfacht.

Metaverse Kursentwicklung der letzten 3 Monate

Dogecoin
Ebenfalls positiv fällt die Spaßwährung Dogecoin auf. Auch dieser Kurs ist in den letzten 30 Tagen um mehr als 250% gewachsen. Da das Handelsvolumen nach wie vor hoch ist und die Kryptowährung sich nicht einfach shorten lässt, muss auf diesem Level auch noch nicht Schluss sein. Wobei es fraglich ist ob man auf diesem Preisniveau noch einsteigen sollte.


Wer noch keine Bitcoins besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) kaufen. Für erfahrene Anleger gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit Kryptowährungen (BTC, ETH, IOTA, XRP etc.) bei Plus500 oder BitMEX (Anleitung) mit einem Hebel von maximal 1:300 zu handeln.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*