CoinMarketCap macht Kryptodaten mit neuer Analysemethode noch transparenter

Laut einer Pressemitteilung vom 9. Juli haben die Krypto-Forscher von Crypto Briefing und CoinMarketCap zusammen ein neues Analyseverfahren namens “Simetri” entwickelt.

Simetri soll dafür sorgen, dass die von Kryptobörsen erhobenen Daten transparent sowie unabhängig verzifierbar sind, wodurch eine tiefergehende Analyse von Kryptoprojekten ermöglicht werden soll.

Zu diesem Zweck soll die neue Methode direkt auf CoinMarketCaps Webseite eingebunden werden, mit der Nutzer auch die sogenannten Fundamentaldaten einer jeweiligen Kryptowährung auswerten können. Darunter fallen verschiedene Faktoren wie der Anwendungsbereich, Entwicklungsstand, Support, das technologische Ökosystem sowie viele weitere Aspekte, welche die Nachhaltigkeit und “Gesundheit” der jeweiligen Kryptowährung darstellen.

In diesem Zusammenhang erklärt Carylyne Chan, die Marketing-Chefin von CoinMarketCap:

“Die Kombination von SIMETRI und DATA [einer Initiative für transparente Daten] ist ein positiver Entwicklungsschritt für die Standardisierung der Kryptomarktdaten. Die Standardisierung von Daten ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Daten auch wirklich aussagekräftig sind. Vertrauenswürdige Datenquellen sind der Eckpfeiler der traditionellen Finanzmärkte und wenn der Kryptomarkt sich weiterentwickeln will, dann braucht er ebenfalls vertrauenswürdige Quellen.”

Im März dieses Jahres forderte CoinMarketCap alle notierten Kryptobörsen dazu auf, künftig nur noch wahrheitsgemäße Daten anzugeben, damit die Glaubwürdigkeit und Transparent der Plattform aufrechterhalten wird. Dazu stellte die Krypto-Rankingseite allen Börsen ein Ultimatum und drohte, alle Handelsplattformen zu entfernen, falls diese nicht kooperieren. Da viele Krypto-Investoren CoinMarketCap als zentrale Anlaufstelle sehen, hat die Plattform einen großen Einfluss auf die Branche.

 

Bildquelle: Photo von trendingtopics

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.