Kryptoszene.de

Coindex CEO Kai H. Kuljurgis: “Die neuen Regulierungen sind wie ein Katalysator für Kryptowährungen”

Kai H. Kuljurgis, CEO & Gründer von Coindex, erklärt im Interview mit Kryptoszene.de wie man mit der BaFin fertig wird, ob Kryptowährungen eine Zukunft haben und wie man Preisschwankungen mit einem intelligenten Portfolio begegnet.

Hallo Herr Kuljurgis, Was ist Coindex und was hat Sie dazu motiviert, eine derartige Krypto Plattform auf die Beine zu stellen?

Mein Mitgründer und ich hatten bereits Erfahrungen mit Krypto-Werten. 2017 kamen daher viele Freunde auf uns zu, ob wir ihnen nicht beim Einstieg in die Anlage helfen könnten. Wir hatten beide unsere vorherigen Unternehmen verlassen und wollten ohnehin ein digitales Produkt entwickeln, das unseren Freunden erlauben würden, leicht in den Markt einzusteigen. Nachdem wir mehrere Modelle untersucht hatten, entschieden wir uns schließlich für eine Index-basierte Investment Plattform. Mit Coindex können Nutzer ihr Krypto-Portfolio kaufen, managen und verwahren. Unser spezieller Index Algorithmus bietet ihnen dabei Diversität. Automatisches Balancing und monatliche Sparpläne schließen den Kreis ein Investment so einfach wie möglich zu gestalten.

Was heißt “intelligentes Portfolio?” Wie sehen Sie sich gegenüber der großen Konkurrenz aufgestellt?

Intelligente Portfolios sind von Emotionen getrennt. Alle auf Coindex angebotenen Portfolios basieren auf der CDX Index Familie, dem ersten deutschen Crypto Index mit einer ISIN Nummer. Sie können ihn so auf echten Börsen, wie der Börse Stuttgart handeln. Er trackt den globalen Krypto Markt und deckt dabei rund 98 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung mit nur 30 Assets ab. Die Index-Familie der CDX besteht aktuell aus 18 komplett Data-driven Indizes, die den Markt mit zwei bis 50 Faktoren scannen. Diese sind der Grundstock für das intelligente Portfolio. Wer Coindex nutzt, der wird beispielsweise CDX5, inklusive der Data-getriebenen Bestandteile, als Basis für das eigene Portfolio wählen können. Oder man wählt selbst eins aus fünf Data-getriebenen Assets. So nimmt Coindex dem Krypto Investment seine Komplexität.

Außerdem bieten wir voll regulierte Produkte für Anleger ohne große Vorkenntnisse. Sie können dem Krypto Markt beitreten, ohne großartig über die Assets Bescheid zu wissen und zu entscheiden, welche Kryptos gekauft werden sollen. So erhält man die theoretischen Vorteile eines Krypto ETFs mit dem Zusatz echte sinnvolle Trades auszuführen.

Werbung

Warum konzentrieren Sie sich auf den deutschen Markt?

Wir arbeiten mit deutschen Partnern, die es uns erlauben Coindex, unter Berücksichtigung aller regulatorischer Notwendigkeiten speziell für Deutschland, anzubieten. Wir denken, dass Deutschland großes Potenzial bietet, das aber noch nicht ganz ausgeschöpft wurde. Also möchten wir zuerst diesen Markt gewinnen und dann die Internationalisierung vorantreiben. Das Business Modell kann problemlos auf die gesamte European Economic Area (EEA) angewandt werden. Es ist wahrscheinlich, dass wir hier den nächsten Schritt gehen werden.

Welche Idee verfolgten Sie, als Sie sich entschieden, mit einer deutschen Bank zusammenzuarbeiten?

Als wir unser Business Modell entwickelten, haben wir nicht nur nach einer einfachen Bank gesucht, sondern nach einem echten Partner, mit dem wir Coindex in Deutschland verwirklichen konnten. Mit einer deutschen Bank zusammenzuarbeiten hilft uns generell, allen regulatorischen Pflichten nachzukommen und so genau das Produkt anzubieten, das wir angedacht hatten. Außerdem ermöglicht uns die Kooperation das große Potenzial auch in andere Investmentbereiche vorzustoßen, wie Asset Management, Banking, Zahlungen und noch viele mehr. Nebenbei sind wir der Auffassung, dass der Finanz-Zukunft durch Fintechs und Banken wie wir sie kennen, am besten mit starken strategischen Partnerschaften begegnet wird. So können beide Seiten voneinander lernen und zusammen daran wachsen. Das ist die Art von Partnerschaft, die wir in unserer Partner-Bank gefunden haben.

Was war denn die Reaktion der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Anm. die Red. )?

Unser Partner hat ein skalierbaren Prozess entwickelt und befindet sich in enger Kommunikation mit der BaFin bezüglich der Realisierung unseres Projekts. Wir haben zudem eine umfassende rechtliche Beratung, die uns die Gültigkeit unseres Geschäftsmodells bestätigt. Alle Ampeln stehen auf Grün, um den Launch von Coindex zu absolvieren. Es ist unser Ziel, ein positives Beispiel für regulierte Krypto Produkte zu werden.

Schon im Frühjahr 2020 soll es so weit sein. Sie wollen Ihr intelligentes Portfolio auf den Markt bringen, nachdem sie seit Mitte 2018 daran gearbeitet haben. Was hat Sie in diesem Prozess am meisten Energien und Nerven gekostet?

Wir wollten uns Zeit nehmen, die User Experience richtig zu gestalten, um ein Produkt zu entwickeln, das unsere Schlüsselkunden auch wirklich nutzen wollen. Nebenbei haben wir eine höchst fortschrittliche Technologie auf die Beine gestellt, die uns für alle Fälle wappnet. Hierzu gehört auch die sichere Verwahrung von Kryptowerten. Es hat uns einiges an Ressourcen gekostet, so eine Technologie zu entwickeln und dabei alle legalen Notwendigkeiten zu erfüllen.

Seit den Allzeithochs der Kryptowährungen 2017 sind die Preise ständigen Schwankungen ausgesetzt, die Experten an den Zukunftsaussichten von Kryptowährungen zweifeln lassen. Wie haben Sie sich trotz all der Unsicherheiten der letzten zwei Jahre bei Laune gehalten, ein solches Produkt zu realisieren?

Zunächst einmal sind wir vom Wert von Krypto Assets überzeugt. Kurzfristige Kursschwankungen werden an dieser Meinung nichts ändern. Die Entwicklungen im Markt zeigen darüber hinaus eine Professionalisierung der gesamten Asset Klasse. Dies wird noch dadurch verstärkt, dass immer mehr institutionelle Player auf den Markt drängen. Natürlich kostete es uns Energie und Ressourcen in diesen Zeiten zu überleben, aber wir waren am Ende stärker als zuvor und die Unsicherheiten halfen uns die schwarzen Schafe im Markt zu erkennen und auszumustern. Die neuen Regulierungen sind wie ein Katalysator für Kryptowährungen. Der Markt hat eine neue Dynamik entwickelt, die wir als Beweis dafür verstehen, dass sich Coindex, das ja bald startet, in einer sehr komfortablen und vielversprechenden Position befindet.

Die Krypto Branche hat mit diversen Hürden wie Legalisierung und langsame Adaptionen zu kämpfen. Was ist Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung und wie ist Ihr Produkt davon beeinflusst? Vielleicht können Sie uns einen Überblick geben, wie Sie den Herausforderungen begegnen möchten.

Ich denke, dass die größte Herausforderung darin besteht darin, das Vertrauen der Bevölkerung zu gewinnen. Wir erleben das Tag für Tag. Die Zeiten von ICO Hypes und Scam haben nicht dabei geholfen, eine vertrauenswürdige Asset Klasse zu erstellen. Eines unserer Ziele liegt in der Öffnung der Werte für private Investoren. Dafür müssen wir sie vom Wert der Krypto Assets überzeugen. Wir erstellen gerade haufenweise Inhalte und Bildungsstrategien, um das Vertrauen der Leute zu gewinnen. Wir nehmen an Events Teil und planen mit traditionellen Medien und Partner zusammenzuarbeiten und Aufmerksamkeit zu generieren.

Das Bitcoin Halving kommt im Juni und es gibt unterschiedliche Meinungen bezüglich des wahren Einflusses auf den BTC Preis. Wie wird sich der Kurs aus Ihrer Sicht entwickeln?

Wir können auf keinen Fall eine Preisvorhersage für Bitcoin treffen. Es gibt einige interessante Daten zum Stock-to-Flow Ratio von Bitcoin und möglichen Preisentwicklungen, aber ich möchte nicht behaupten, dass ich klüger als der Markt sei. Wir werden warten müssen und den Einfluss des diesjährigen Halvings verstehen müssen. Alles, was ich sagen kann, ist, dass meiner Meinung nach eine Daten-getriebene Investment Strategie der beste Weg ist, um auf solche Ereignisse vorbereitet zu sein. Ein Index verteilt die Anlagen schließlich ohne Emotionen und passt sich so allgemeinen Marktbewegungen an.

Wie möchten Sie mehr Kunden von Ihrem intelligentem Krypto Portfolio überzeugen?

Wir arbeiten gerade am Fine-Tuning unserer Go-To-Market Strategie. Wie bereits erwähnt, werden wir viel Content, Bildung und strategische Partnerschaften produzieren, um Vertrauen herzustellen und so zur Quelle für Krypto Investments in Deutschland zu werden. Medien-Partner helfen uns dabei, die Nachricht zu verbreiten. Um nach dem Launch zu wachsen, werden wir versuchen, die Early Adopters von Coindex so glücklich wie möglich zu machen. So können sie selbst zu Produkt Botschaftern werden. Selbst im Jahr 2020 ist Word of Mouth nach wie vor eines der stärksten Marketingtools.

Einfache Handhabung, Transparenz und Verlässlichkeit bezeichnen sie als Kernwerte Ihrer Arbeit. Wie werden sie sich auf Coindex offenbaren?

Wir haben uns dazu verpflichtet eine der besten Produkte aufzubauen und dies mit Menschen zu tun, die unsere Werte und unsere Mission teilen. Sie haben den größten Einfluss darauf, unsere Werte zu den Massen zu bringen. Nachhaltiger Wachstum wird den Effekt weiter verstärken und so die Werte im Unternehmen einbetten.

Vielen Dank für das Gespräch

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Broker
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

    Reviews

    https://kryptoszene.de/visit/skilling-news/Create your account
    Hide Reviews
    • Paypal akzeptiert
    • EU-reguliert
    • Echte Kryptowährungen kaufen
    4.9/5

    eToro Reviews

      eToro Reviews

      https://kryptoszene.de/visit/etoro-kryptonewsCreate your account
      Hide eToro Reviews
      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

      Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

      Ersten kommentar schreiben

      Antworten

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.