Coinbase unterstützt nun den Kauf und Verkauf von Ripple

Coinbase unterstützt nun den Kauf und Verkauf von Ripple
5 (100%) 1 vote

Die US-amerikanische Kryptobörse Coinbase hat ihre Handelsplattform sowie mobile App um eine weitere Altcoin, Ripple (XRP), erweitert, wie aus einem Blogpost vom. 28. Februar hervorgeht.

Laut Ankündigung können Coinbase-Kunden sowohl auf der Webseite als auch in der mobilen Smartphone-App XRP nun traden, speichern, empfangen und versenden. Wie üblich wird der Service in den meisten Gerichtsbarkeiten unterstützt, Einwohner des Vereinigten Königreichs sowie des US-Bundesstaates New York können den Dienst vorerst jedoch nicht nutzen.

Bereits am 25. Februar gab Coinbase die Unterstützung von Ripple auf ihrer Pro-Plattform in einer Ankündigung bekannt. Darin erklärt die Börse, dass der Handel mit XRP für Kunden in der EU, Kanada, in den USA, dem Vereinigten Königreich, Singapur sowie Australien verfügbar sein wird. Zudem soll der Service zu einem späteren Zeitpunkt auf mehrere Länder ausgeweitet werden.

Die Neuigkeit scheint allerdings noch nicht bei Ripple angekommen zu sein, da seit dem vergangenen Tag der Kurs um 1,53 Prozent gefallen ist. Laut CoinMarketCap wird XRP derzeit bei 0,315 US-Dollar gehandelt.

Bildquelle:Photo von Descryptive


Möchtest du Ripple kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Please follow and like us:

Über Dragan

> 308 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.