Kryptoszene.de

Tradetoro Erfahrungen und Ergebnisse

Autor: Florian Margto

Viel Geld in kurzer Zeit, davon träumen die meisten Nutzer, die sich an die Börse wagen. Bei Onlinebörsen ist es genauso, wie beim DAX oder der Wallstreet. Manche werden extrem reich und viele verlieren ihr Erspartes. In diesem Artikel wird die T App genauer unter die Lupe genommen und einige generelle Tipps für neue Nutzer geben.

TESTEN SIE TRADETORO MIT DEM BESTEN BOT 2018

Hintergrundinformationen zu Tradetoro

Tradetoro behauptet von sich, eine der meist genutzten Handelsplattform für Bitcoin zu sein. Sie geben an, dass der Service und die Qualität das entscheidende sein sollen. Außerdem beschreiben sie sich, als hochmoderne Plattform mit tausenden von Handelsmärkten, einem sehr speziellen Handelsinterface und anscheinend der größten Bandbreite an Kryptomärkten. Doch ist das der Fall?

Tradingmöglichkeiten bei Tradetoro

Die Webseite bietet ausschließlich den Handel mit Kryptowährungen an und schreibt auf der Webseite, dass ‘Kryptowährungen die Zukunft seien und man sehr viel Geld damit verdienen könne’. Ganz so einfach ist es jedoch nicht, da der Markt von Kryptowährungen als extrem spekulativ gilt. die Kurse der einzelnen Währungen verändern sich sehr stark pro Tag und können in einem Jahr, wie beim Bitcoin, auf 18000 amerikanische Dollar ansteigen und im nächsten Jahr wieder auf 4000 amerikanische Dollar fallen. Falls man zu einem sehr falschen Zeitpunkt das Geld angelegt hätte, würde man Verluste von 14000 Dollar verbuchen müssen. Doch auch die anderen Währungen am Kryptomarkt verändern sich sehr stark. Deswegen muss man hier besonders darauf achten, dass man nur Geld anlegt, welches man wirklich zur Verfügung hat. Es kann auch sehr gut passieren, dass man sehr hohe Verluste schreibt und das verlorene Geld nicht mehr wieder bekommt. Die Live-Kurse aller Kryptowährungen findet man hier.

Asset-Kategorien

Die Tradetoro App bietet ausschließlich den Handel mit Kryptowährungen, wie Bitcoin, Ethereum und so weiter an. Falls jemand Bitcoin per Paypal kaufen mag, der findet hier eine separate Anleitung dafür. Auf der Handelsplattform findet man Wechselkurse, wie Litecoin zu amerikanischen Dollar, Bitcoin zu Euro, Ethereum zu Bitcoin, Euro zu Ethereum und viele weitere. Diese Handelsplattform kann man sich auch schon anschauen, ohne sich vorher angemeldet zu haben. Es ist auf der linken Seite eine Übersicht der verschiedenen Wechselkurse zu sehen und auf der rechten Seite der ausgewählte Kursverlauf des gewünschten Währungspaares.  Die Anleitung für den Kauf von Bitcoin via Paypal findet man hier.

Anmeldung zum Trading bei Crytosoft

Jedem neuen Nutzer, der gerne über Onlinebörsen handeln möchte, wird empfohlen, den Anbieter Cryptosoft zu wählen, welcher im Vergleich zu Tradetoro besser abschneidet. Einen detaillierten Bericht über diese Plattform findet man hier.

Schritt 1: Die Anmeldung

Jeder zukünftige Investor sollte schon einmal eine Registrierung auf einer Online-Plattform gemacht haben. Bei Cryptosoft funktioniert diese nach dem selben Prinzip. Man muss ein paar persönliche Daten hergeben und bekommt Zugriff auf die Handelsplattform. Cryptosoft benötigt hier ausschließlich den Vornamen, den Nachnamen, eine gültige E-Mail-Adresse und ein beliebiges Passwort. Nach nur ein paar Sekunden sollte eine Bestätigungsmail im Posteingang dieser E-Mail-Adresse ankommen und man muss dem Bestätigungslink folgen, um das E-Mail Postfach zu verifizieren. Bei diesem Schritt sollte kein zukünftiger Anleger scheitern.

Schritt 2: Das Demo Konto

Wer den ersten Schritt gemeistert hat, der befindet sich jetzt auf der Handelsplattform. Hier wurde eigens für neue Nutzer ein Demo Modus entwickelt, in welchem diese das Handeln auf der neuen Plattform lernen können, ohne ihr eigenes Geld anzulegen. Man kann Käufe und Verkäufe mit allen möglichen Währungen und Devisen durchführen und sieht direkt auf dem Bildschirm, ob die getätigten Geschäfte, Gewinne bringen würden. Selbstverständlich handelt es sich nur um Übungen und die Werte entsprechen nicht den originalen Kursen. Diese wurden beschönigt, damit der neue Nutzer ein gewisses Gefühl der Sicherheit hat. Außerdem lassen sich generierte Gewinne nicht auf das ursprüngliche Bankkonto zurücküberweisen, da man sich immer noch in der Testphase der Plattform befindet. Jedoch hat man hier auch die Möglichkeit Einstellungen für einen Krypto Robot zu treffen, der einem das Handeln abnehmen soll. Hierbei lernt man sehr gut die Handlungsweise des Krypto Robot kennen.

Schritt 3: Die Einzahlung

Um seine erste richtige Transaktion durchführen zu können, benötigt man natürlich echtes Geld auf dem Benutzerkonto von Cryptosoft. Dieses kann man entweder per Kreditkarte oder per Banküberweisung einzahlen. Hierbei gibt es eine minimale Einzahlungsumme von 250 Euro, welche laut Kryptoszene.de der optimale Betrag für jeden Anleger ist. Neulinge können viele verschiedene kleine Investitionen tätigen, um die ersten Schritte an Online-Börsen zu machen, ohne jedoch zu viel Geld zu verlieren. Sie sehen, welche Transaktionen Verluste eingebracht haben und können daraufhin die Einstellungen leicht anpassen. Die Transaktionen mit Gewinnen sind schon ideal. Erfahrene Nutzer haben mit solch einem Startguthaben auch die Möglichkeit, die Plattform auf Herz und Nieren zu testen. Somit bleibt ihnen nichts unentdeckt und sie verstehen den kompletten Mechanismus. Um die erste Einzahlung durchführen zu können, muss man einfach dem Link "Geld einzahlen" folgen und die gewünschte Summe transferieren. Sobald das Geld auf dem Benutzerkonto gutgeschrieben wurde, kann man mit dem echten Handeln loslegen.

Schritt 4: Das automatische Trading

Bevor der Ernst des Lebens kommt, muss sich jeder Investor eine Frage stellen. Möchte ich lieber persönlich handeln oder mit der Hilfe eines Krypto Robots? Beim persönlichen Handeln ist es besonders für neue Nutzer schwierig, alles richtig zu machen. Sie müssen von vornherein wissen, wann man am klügsten kauft, verkauft und welche Währung man am besten handelt. Viele besitzen jedoch dieses Hintergrundwissen nicht und können nicht besonders gut einschätzen, wie sich der Kurs verhalten wird und wann es Sinn macht, Transaktionen zu tätigen. Außerdem muss man sehr viel Zeit vor dem Computer verbringen, da man den Kurs der gewählten Währungen immer im Auge behalten muss, um nicht einen günstigen Moment zu verpassen. Eine Übersicht über die besten Wallets findet man hier, welche man für den Handel mit Kryptowährungen benötigt. Dabei handelt es sich um einen elektronischen Geldbeutel. Die Welt des automatisierten Handelns läuft fast immer über einen Krypto Robot.

Dieser muss zuerst auf die gewünschten Währungen eingestellt werden und wie er diese handeln soll. Anschließend klickt man auf den Button "Signale" und der Roboter nimmt seine Arbeit auf. Er tätigt Käufe und Verkäufe im Minuten-, wenn nicht sogar Sekundentakt. Die Robots sind mit einem speziellen Algorithmus ausgestattet, damit sie die Kursverläufe bestmöglich im Voraus berechnen können. Das klappt jedoch nicht immer und es ist auch mit Verlusten zu rechnen. Jedoch ermöglicht es den neuen Anlegern, die Funktionsweise des Bots zu verstehen und einen besseren Überblick über den Markt zu bekommen. Bei einer längerfristigen schlechten Marktlage ist es ratsam, den Bot offline zu nehmen, damit dieser keine Verluste generiert. Sobald sich der Markt wieder etwas erholt hat, kann man ihn wieder anschalten. Jedoch haben beide Arten zu handeln, das gleiche Risiko, Verluste zu generieren. Kein Programm kann einem Anleger eine hundertprozentige Gewissheit geben.

 

 

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Zahlungsmethoden bei Tradetoro

Die Einzahlung kann man bei Tradetoro mit Verified by Visa, MasterCard SecureCode, Maestro, American Express, Banktransfer oder über den Diners Club International machen. Für die Einzahlung benötigt man einen Identitätsnachweis und einen Wohnsitznachweis. Letzteren kann man mit einem Kontoauszug oder einer Stromrechnung, welche nicht älter als 6 Monate sein darf, oder mit dem deutschen Personalausweis bestätigen. Es gibt einen Minimalbetrag von 100 Euro oder US-Dollar und es kommen angeblich keine weiteren Kosten auf einen zu.

Jedoch gibt es bei der Abhebung eine Gebühr von 30 amerikanischen Dollar, bei einer Banküberweisung. Diese dauert im Schnitt drei bis fünf Tage, nachdem das Abhebeformular bei der Bank eingegangen ist. die Auszahlung kann ausschließlich auf das Konto oder die Karte getätigt werden, von welcher die ursprüngliche Einzahlung ausging. Damit soll gegen Geldwäsche vorgegangen werden. Wichtig ist, dass man auf keinen Fall mehr als 250 Euro einbezahlt am Anfang, weil noch nicht alle Kosten auf der Seite bekannt sind.

Websitedesign und Usability

Die Webseite ist standardmäßig aufgebaut und besitzt, soweit zu erkennen war, keine gravierenden Programmierfehler. Jeder neue Nutzer sollte sich auf Anhieb zurechtfinden können. Jedoch gibt es fast nirgendswo auf der Seite ein Hinweis über die bestehenden Risiken und es werden nur die guten Aspekte hervorgehoben. Das verleitet den neuen Nutzer schnell dazu, mehr Geld anzulegen, als er wollte. Außerdem gibt es keine genaue Auflistung der Kosten, die auf den zukünftigen Investor zukommen. Ob die Webseite einen kleinen Betrag pro Transaktion erhält, eine Inaktivitätsgebühr, Abhebegebühren und so weiter, muss sich jeder neue Nutzer selber heraussuchen. Das ist viel Arbeit und sehr zeitintensiv.

Kundendienst

Bei Fragen oder wünschen kann man sich immer an einen Kundenservice wenden. Die Webseite hat auch so einen, jedoch gibt es ausschließlich eine einzige Telefonnummer. Diese ist während der Woche, zwischen 9 Uhr morgens und 4 Uhr abends australischer Zeit zu erreichen. Somit hat man bei einem persönlichen Gespräch sehr hohe Kosten für das Telefonat. Ansonsten kann man noch eine E-Mail schreiben oder das Kontaktformular verwenden. Jedoch wurde bisher auf eine Test-E-Mail noch nicht geantwortet, was schon einige Tage her ist. Nur eine Telefonnummer für ein Land anzubieten ist sehr wenig im Vergleich zu anderen Brokern.

Zusatzfunktionen bei Tradetoro

Die Webseite bietet keine neuen Zusatzfunktionen an, die andere Broker nicht auch bieten. Es gibt einen Wirtschaftskalender, eine Analyse in einer Videotabelle und ein Lernzentrum. Auf dieses hat man jedoch nur Zugriff, wenn man sich angemeldet hat. Außerdem bietet die Tradetoro Plattform auch eine Android und iOS App zum Download an. Sogar für Windows Phone User gibt es eine speziell programmierte App. Die Sprache der Webseite ist ausschließlich auf Englisch und Deutsch, jedoch ist der deutsche Inhalt nicht rechtsrelevant, falls es Probleme gibt. Nur die englische Seite ist vom Inhalt her aussagekräftig. Für eine Webseite, wo man mehrere 100 Euro anlegen soll, ist das sehr unprofessionell und wirkt im ersten Moment nicht sehr seriös.

Fazit

Ist Tradetoro Betrug oder ist Tradetoro seriös? Diese Frage kann man nicht so einfach beantworten, da die Meinungen online sehr weit auseinandergehen. Die Webseite selber ist mittelmäßig programmiert, es gibt sie ausschließlich in zwei Sprachen, wovon nur eine wirklich relevant ist, und beim Kundenservice gibt es nur eine australische Telefonnummer. Der Hauptsitz liegt in Estland und es kann anscheinend nur mit Kryptowährungen gehandelt werden. Die Kosten für einen Account oder für die Inaktivität werden nirgendswo auf der Plattform beschrieben und sollten den Nutzer erstmal zweifeln lassen.

Eine Webseite, die keine Gewinne über Werbung oder andere Wege generiert, wäre für den Betreiber unbrauchbar. Kryptoszene.de empfiehlt lieber, den Anbieter Cryptosoft zu wählen und somit zum Testsieger zu wechseln. Jedoch kann selbst die beste Seite jemanden nicht vor Verlusten bewahren. Man muss viel Wissen mitbringen und immer am Ball bleiben, damit man die neuesten Veränderungen am Markt mitbekommt. Außerdem legt man sein schwer erarbeitetes Geld an und sollte dieses keinem Betrüger oder betrügerischen Webseite einfach überlassen. Deswegen ist es zu empfehlen, sich vorher gut zu informieren, welchem Broker oder Exchange man sein Geld anvertrauen soll/will.

TESTEN SIE TRADETORO MIT DEM BESTEN BOT 2018
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.