Kryptoszene.de

Tesler App Erfahrungen und Ergebnisse

Autor: Florian Margto

Zusammen mit Coins haben sich auch andere Phänomene des Finanzgeschäfts auf den Kryptomarkt ausgebreitet. Eines davon erfreut sich ganz besonders großer Beliebtheit: der so genannte Krypto Bot. Solche eine Software verspricht einem Neueinsteiger, automatische Trades für diesen durchzuführen und so ohne eigenes Zutun Erträge zu erwirtschaften.

Dem Bot inhärente Algorithmen versuchen dabei, das Marktgeschehen zu analysieren. Kryptoszene hat aus diesem Grund Tesler App untersucht. Welche Handelsergebnisse kann der Trading Bot wirklich erzielen? Oder muss man an dieser Stelle Tesler App Betrug unterstellen?. Am Ende dieser Übersicht soll es interessierten Anlegern somit möglich sein, selbst einzuschätzen, ob sich eine Registrierung auf der Plattform lohnt oder nicht.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2019

Das sagt Kryptoszene.de zu Tesler App Erfahrungen

Wie sieht es mit Tesler App Erfahrungen aus? Zunächst sollte betont werden, dass bei der Tesler App nur die Aussprache dem Autohersteller ähnelt. Sonst gibt es keine Verbindung zwischen dem Krypto Bot und der Luxusmarke.

Ein Mann namens Stephen Abrahams stellt sich im Einführungsvideo als 380 Millionen US-Dollar schwerer CEO der Firma Tesler Investments, die den Auto-Trading Robot betreibt, vor.
Auf der Webseite ist zu lesen, dass die Software konstant die globalen Finanzmärkte beobachtet und eine „massive data crunching mainframes“ nutzt, um Muster zu finden. Die Summe, die insgesamt auf der Plattform gehandelt werden soll, wird mit 7.8 Trillionen Dollar angegeben.

Tesler lockt mit Gewinnversprechen

Tesler App verspricht stündliche Gewinne von bis zu 237 US-Dollar und für professionelle Trader bis zu 5700 US-Dollar täglich. Dabei stellen die Betreiber die Seite als für Anfänger sowie Profis geeignet vor. Unter dem halbstündigen Einführungsvideo wird angezeigt, wie viel die User in einem Land pro Stunde verdienen. Für Deutschland wird die Summe als 208.33 US-Dollar angegeben.

Die Mindestinvestitionssumme für Einsteiger dabei ist 250 US-Dollar, was genau im Durchschnitt liegt. Der Betrag eignet sich also für ein erstes Ausprobieren. Man sollte allerdings im Hinterkopf behalten, dass man seinen Einsatz jederzeit verlieren kann. Risiken gibt es beim Investment in Krypto Werte immer. Auch von Kryptoszene geprüfte Bots wie Cryptosoft bieten keine endgültige Sicherheit.

Ist die Tesler App seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate von 73% schwächer als Bitcoin Code
  • 2) Tesler App Scam scheint möglich, Risiken im Auto-Trading bestehen zusätzlich
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros bei Bitcoin Code
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

Ohne den Krypto Roboter jemals selbst getestet zu haben, ist es selbstverständlich schwierig, sich eine Meinung bilden zu können und zu bewerten, ob die Tesler App seriös arbeitet oder nicht. Ähnlichkeiten zu anderen verfügbaren Programmen im Markt sind allerdings sichtbar.

Es ist offenbar möglich, sich für das erste Testen des Bots ein Demo-Konto zuzulegen. Dies sollte man tatsächlich bei jedem Anbieter nutzen, wenn sich einem die Gelegenheit bietet. Es ist nicht nur für Einsteiger praktisch, um überhaupt die Trades kennenzulernen, sondern bietet auch erfahrenen Händlern die Möglichkeit, die Funktionsweise einer Seite kennenzulernen, bevor man Geld investieren muss. Es ist allerdings zu beachten, dass im Demo-Modus die Kondition des Handels manchmal positiv verändert werden, sodass man augenscheinlich große Gewinne erzielt.

So funktioniert die Tesler App – Betrug oder nicht?

Die folgenden Punkte werden einige Hinweise dazu geben, ob man die Tesler App als Betrug ansehen könnte oder nicht. Zumindest der erste Schritt der Anmeldung geht sehr einfach: Man muss lediglich Vor- und Nachname sowie eine E-Mail-Adresse eingeben. Nachdem man anschließend einen Bestätigungslink zugeschickt bekommt, kann man direkt mit dem Trade loslegen.

Die Tesler App arbeitet nach eigenen Angaben mit dem „Lead Pattern“-Algorithmus. Tatsächlich ist dieses ein weitgehend unbekanntes System. In einer Tesler App Review heißt es jedoch, dass der Algorithmus bestimmte Trends, Konditionen und Ereignisse berücksichtigt, die zusammen ein positives Ergebnis geradezu erzwingen. Zudem wird angegeben, dass eine neuartige Satelliten-Technologie benutzt werde, die den Transfer von Trading-Daten um ein Vielfaches schneller macht.

Zahlungsmöglichkeiten durch Kreditkarten und Diensleister

Es sind zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten zulässig. Darunter finden sich VISA, MasterCard, Maestro, Discover, GiroPay, POLO und Skrill Moneybookers. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass keine wirklich sichere Online-Zahlungsweise vorhanden ist. Laut einer Tesler App Review liegt die Rate von gewinnbringenden zu verlustbringenden Geschäften bei 98:1. Solche extrem positiven Zahlen sind mit großer Vorsicht zu genießen. Solch zu Begeisterung anregende Raten sind auch bei den am besten funktionierenden Bots sehr unwahrscheinlich.

Auch, wenn derartige Bitcoin Robots vollautomatisiert agieren, kann man als Anleger auch selbst einen kleinen Einfluss ausüben, der nicht unwichtig sein kann. Schließlich kommt es im hohen Maße auch auf das eigene Timing an. Man selbst entscheidet über die Investmenthöhe, Voreinstellungen und zu welchem Zeitpunkt man den Bot online bzw. wieder offline setzt.

Die Alternative zum Tesler App Konto

Obwohl Krypto Bots versprechen, den Händlern alle Arbeit beim Trade abzunehmen, kann man sich auch selbst – und als Anfänger – aktiv am Handel beteiligen. Da bei der Tesler App Vor- und Nachteile aufscheinen, soll nun eine App vorgestellt werden, die von Kryptoszene schon geprüft und für gut befunden wurde. Bitcoin Code arbeitet seriös und Erfahrungen dazu kann man hier nachlesen.

Schritt 1: Die Anmeldung

Damit man Bitcoin Code nutzen kann, muss man zunächst einige wenige Kontaktdaten eingeben, wie seinen Namen und seine E-Mail-Adresse. Der Anfang ist also simpel. Im nächsten Schritt folgen das Land des Aufenthalts und weitere zusätzliche Angaben wie die Telefonnummer. Außerdem gibt man ein beliebiges Passwort ein. Schon ist der erste Schritt bzw. sind die ersten beiden Schritte zur Anmeldung getan.

Nach der Anmeldung kann man auf sein persönliches Konto und die Software zugreifen. Nun ist es am Trader selbst, entweder direkt mit dem Handel loszulegen oder zuerst ein Demokonto zu eröffnen. Auch an diesem Feature zeigt sich, dass es sich bei Bitcoin Code nicht um Betrug handelt.

Die Existenz eines Demokontos wird generell als gutes Zeichen empfunden, da so besonders Anfängern der Einstieg erleichtert wird. Es empfiehlt sich allerdings in jedem Fall, eines zum Testen zu eröffnen. Damit kann der neue Investor, ohne tatsächlich Geld auf sein Konto einzuzahlen, das Handeln ausprobieren. Somit lernt er die Einzelheiten des Tradings kennen und geht gleichzeitig kein Risiko ein, sein angelegtes Geld zu verlieren. Natürlich ist ein Demokonto auch für erfahrene Investoren praktisch, da sie sich so die Funktionsweise der Plattform aneignen können.

Hier erhält man dann auch eine praktische Tour, die die Plattform erklärt. Schnelle Übersichten gibt es zum Gesamtgewinn, zum Gesamtsaldo und auch zu der Anzahl der Handelskonten. Auf seinem Dashboard kann man sich die Instrumententafel, die eigene Handelsgeschichte und offene Orders anzeigen lassen. Die Plattform erlaubt es einem zusätzlich, diverse Signale zu aktivieren. An dieser Stelle braucht es allerdings nochmal den Hinweis, dass in diesem Modus kein „echter“ Handel stattfindet. So können Gewinne, die man eventuell erwirtschaftet hat, auch nicht behalten werden.

Schritt 2: Erster Eindruck der Handelssoftware

Ist nun der richtige Code eingegeben, dann kann man sogleich zum Bitcoin Code Konto weitergeleitet werden. Sogleich bekommt man die Möglichkeit, zunächst einmal die Plattform einem Test zu unterziehen oder man macht sich ohne weitere Umschweife direkt an die Einzahlung. Wer sich schon mit diversen Handelssoftwares auseinandergesetzt hat, der dürfte an dieser Stelle auf ein etwas anderes Bild stoßen. Der Bitcoin Roboter verfügt nämlich über ein ganz anderes Design, als viele andere ähnliche Angebote. In dem übersichtlichen Menü kann der User zwischen Trading, Trades (also der Handelshistorie) und den Einstellungen  wechseln. Die Vielfalt der handelbaren Coins und Währungspaare ist beeindruckend. Sie lassen sich völlig frei für den Handeln aus- oder abwählen.

Schritt 3: Einzahlung und Trading

Bevor man das erste Mal handelt, ist eine Einzahlung auf das eigene Konto in der Bitcoin Code App vonnöten, die das persönliche Profil mit dem gewünschten Guthaben ausstattet. Dies funktioniert über den Dienstleister Tradovest.

Es stehen nun verschiedene Optionen offen, aus denen man wählen kann. Vor allem Kreditkarten werden auf der Plattform gerne als Zahlungsmittel gesehen. Paypal, einer der sichersten gebräuchlichen Zahlungswege der Welt, ist an dieser Stelle nicht verfügbar. Auf dem Kryptomarkt gibt es jedoch andere Plattformen, auf denen man z.B. Bitcoin mit Paypal kaufen kann.
Das Konto ist also insgesamt schnell angelegt und einsatzbereit. Vielmehr muss man nämlich auch nicht tun, da der Bot den Handel übernimmt, sobald man ihn aktiviert hat. Im Bitcoin Code Test wird es einem also sehr leicht gemacht, das Konto zu eröffnen. Auch dies kann positiv bewertet werden.

In seinem Konto lassen sich persönlichen Daten einsehen oder verändern. Außerdem kann man hier auch den Newsletter abonnieren bzw. abbestellen. Theoretisch hat man die Möglichkeit, verschiedene Handelskonten hinzuzufügen. Obwohl später wahrscheinlich die Auswahl zwischen verschiedenen Brokern besteht, wird erst einmal mit Tradovest gehandelt.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 85% Rendite versprochen
  • 250€ Min Einzahlung
  • Akzeptiert Kreditkarte, Sofort
Der Handel ist riskant

Ist die Tesler App Scam? Der Trading Bot im Test

Ob die Tesler App seriös arbeitet, ist beim ersten Blick auf die Webseite nicht erkennbar. Sie punktet erst einmal mit einem relativ schlichten, dunklen Design, das Seriösität vermittelt. Gleich neben dem Einführungsvideo sieht man außerdem das Anmeldungsformular, was durchaus typisch für Trading Bots ist, die auf möglichst viele neue Anleger zählen.

Zum Punkt der mobilen Nutzung: Bei der Tesler App handelt es sich schon vom Namen her um eine (rein online-basierte) App und auf der Webseite ist angegeben, dass sie im GooglePlay Store sowie im AppleStore erhältlich ist. Bei der Schnellsuche in beiden konnte sie allerdings nicht ausfindig gemacht werden. Nach Angaben der Betreiber kann jedes Gerät mit der App bespielt werden und für die Installation braucht es lediglich zwei Minuten.

Die Tesler App Erfahrungen, die man auf der Seite nachlesen kann, lassen aufhorchen. Nutzer scheinen sehr international zu sein, was man an den Flaggen rechts oben an den User-Fotos erkennen kann. Tesler App Reviews sind hierbei ausnahmslos begeistert. Ein irischer Blogger legt die Software jedem ans Herz, während ein französischer User angibt, bereits in der ersten Stunde der Nutzung 208.33 US-Dollar verdient zu haben.

Zur Tesler App kann man insgesamt konstatieren, dass sie natürlich keinen Erfolg garantiert. Auch das beste Programm kann schließlich nicht immer richtig liegen. Trotzdem nimmt einem das automatische Trading eine ganze Portion Arbeit ab. Schließlich muss man nur noch selbst die Rahmenbedingungen definieren und schon kann man den Roboter seine Berechnungen ausführen lassen.

Ist die Tesler App seriös? – Die Ergebnisse

Die Frage, ob er die Tesler App als Scam empfindet oder nicht, wird jeder Anleger am besten in einem eigenen Test beantworten können.

Ein Schwachpunkt der Seite ist die Sprachauswahl: Man kann die Seite lediglich auf Englisch lesen und auch die Trades nur auf Englisch durchführen. Als Support-Typen finden sich Telefon, Email und ein Chat, was wiederum positiv zu bewerten ist. Diese Kontaktpunkte scheinen allerdings erst aufzutauchen, sobald man angemeldet ist. Das ist schade, wenn interessierte Anleger eine spezifische Frage haben – zumal es keine FAQs auf der Startseite gibt.

Ein Pluspunkt wären nun eigentlich die Nachrichten, die ebenfalls auf der Startseite zu finden sind. Allerdings sind sie sehr kurz gehalten – und die neuesten stammen vom Januar 2018.
Erfahrene Händler wird es wohl kaum verwundern, dass die Handelsergebnisse ganz unterschiedlich ausfallen können. Schließlich sind Renditen auch von der generellen Marktlage abhängig. Steht diese günstig, dann werden auch attraktive Gewinne möglich. Allerdings wird das Trading nach wie vor mit spekulativen Finanzprodukten ausgeführt. Optionen und CFDs können also attraktive Erträge bedeuten, als auch den Gesamtverlust der Anlage.

Trotz des automatischen Tradings mit dem Bot sollte man auf jeden Fall selbst Recherche betreiben, bevor man zum ersten Mal handelt. Am besten googelt man zunächst die Stichwörter, für die man sich interessiert und liest sich mehrere Beiträge dazu durch. Auch Einführungsvideos, z.B. auch YouTube, können hilfreich sein, um zu verstehen, was es mit dem Handel von Kryptowährungen auf sich hat und wie man beispielsweise Bitcoins kauft.

Fazit

Ein Krypto Roboter ist eine sehr interessante Form des Tradings und somit ist auch die Tesler App eine spannende Angelegenheit. Algorithmen versprechen vollautomatisierte Trades und die Anbieter reden von außerordentlichen Ertragschancen. Allerdings sollte man immer die – durchaus großen – Risiken des Geschäfts beachten und in diesem Fall auch berücksichtigen, dass die Tesler App Reviews auf den einschlägigen Plattformen sehr weit auseinandergehen.

Was der Seite hochanzurechnen ist: Unten auf der Startseite findet man einen ausdrücklichen Verweis auf das hohe Risiko beim Trade mit Forex, CFDs und Kryptowährungen. Wer mit diesem Grundbewusstsein an die Plattform tritt, der dürfte einen gewissen Spaß am Handel finden. Mit dem Bot gleicht das Trading nämlich einem Spiel. Natürlich darf man nie vergessen, dass bei diesem Spiel viel Geld im Einsatz ist. Jedenfalls unterscheidet dieser Faktor eine Handelssoftware von anderen Formen des Tradings. Wer mehr über den Krypto Handel erfahren möchte, kann sich hier informieren.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 85% Rendite versprochen
  • 250€ Min Einzahlung
  • Akzeptiert Kreditkarte, Sofort
Der Handel ist riskant
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

1 Kommentare

  1. na aber hallo .. wir erhalten ° möglicherweise ° provisionen der unternehmen die wir auf dieser seite anbieten , okee ich weiss jetzt warum das im spam ist , für mich klar ein neuer versuch zu scamen . danke nein . bots hochjubeln und schwachsinn versprechen . is ja auch kein geld , 250 euro .. und auch 20ooo ist kleingeld ne ? ey ..

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.