Kryptoszene.de

S.T. Code Erfahrungen & Ergebnisse

Autor: Florian Margto

Der S.T. Code bringt seinen Nutzern angeblich sehr viel zusätzliches Geld pro Monat mit Hilfe eines besonderen Programms ein. Doch was steckt dahinter?

Jeder kennt den Schauspieler John Travolta. Genau den Namen macht sich der Broker zu nutze und nennt seine Plattform den Sam Travolta Code. Doch wer ist die Person überhaupt und was genau kann man über den Broker handeln? Ist S.T. Code seriös oder sollte man sich lieber ein anderes Angebot suchen? Alle Fragen und Informationen bezüglich der S.T. Code Webseite gibt es in dem Test und zusätzlich werden den Investoren noch Alternativen aufgezeigt.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 88% Rendite versprochen
  • 250€ Min Einzahlung
  • Akzeptiert Kreditkarte, Sofort
Der Handel ist riskant

Das sagt Kryptoszene.de zu S.T. Code Erfahrungen

Fast jeder kennt den Film Pulp Fiction aus dem Jahr 1994 von Quentin Trentino mit Samuel L. Jackson und John Travolta. Doch was steckt hinter der Sam Travolta Code App und ist die Plattform Betrug oder seriös? Auf die Frage wird man nicht so schnell eine Antwort geben können. Zuerst muss man das Angebot nämlich erst einmal finden. Sobald über die gängigen Suchmaschinen nach der S.T. Code App recherchiert, wird man keinen großen Erfolg haben. Natürlich erscheinen einige Webseiten mit Testberichten, jedoch kann man die Herkunft der Seiten nicht mit Sicherheit feststellen. Deswegen werden die S.T. Code Erfahrungen nicht in dem Test zur Beurteilung herangezogen.

Jedoch geben sie einen guten ersten Einblick auf die Plattform. Hierbei handelt es sich anscheinend um einen CFD-Broker, der seinen Kunden eine spezielle Software anbietet. Da das angeboten nicht zu finden ist, muss man davon ausgehen, dass es entweder nur für einen ausgewählten Kreis an Händlern gedacht ist oder dass die Webseite bereits offline genommen wurde. Einen Punkt sollte man als Anleger jedoch immer beachten: Es gibt kein Programm auf der Welt, dass mehrere tausend Euro pro Monat garantiert erwirtschaftet, in die Zukunft blicken kann oder Kurse im Voraus berechnet. Hierbei handelt es sich um Marketingmethoden der Betreiber, auf die man nicht hereinfallen sollte.

Ist der S.T. Code seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) S.T. Code Scam ist nicht auszuschließen, Risiken im Auto-Trading werden durch Unklarheiten erweitert
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros auf Cryptosoft
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

So funktioniert der S.T. Code – Betrug oder nicht?

Hinweise für Trader

“Fakten” überprüfen und auf Warnsignale achten

Demo-Modus der favorisierten Plattform testen – Werte überprüfen

Minimale Einzahlungssumme am Anfang nicht überschreiten

Bedingungen für spezielle Angebote und Boni durchlesen

Verantwortungsbewusst handeln und eventuell nach Alternativen Ausschau halten

Vorher über etwaige Kosten informieren

Test auf Kryptoszene.de zum favorisierten Broker durchlesen

Ist S.T. Code seriös oder Betrug? Auf die Frage wird man nicht auf die Schnelle eine Antwort finden. Es handelte sich aber mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit um einen CFD-Broker. Doch was sind eigentlich CFDs? Die Tradingoption gleicht einer Art Wette. Man setzt auf das Fallen oder Steigen des Kurses in einem bestimmten Zeitraum. Bei einer richtigen Vorhersage wird dem Anleger ein gewisser Prozentsatz zusätzlich ausbezahlt. Meistens sind es zwischen 60-90%. Jedoch wird bei einer falschen Prognose das komplette Investment einbehalten und ist für immer verloren. Wegen dem prozentualen Unterschied hat man ungefähr in 70 Prozent seiner Behauptungen richtig zu liegen, damit man kein negatives Kundenkonto besitzt und Verluste ausgleichen muss.

Risiken von CFDS

Der Handel mit CFDs gilt als äußerst spekulativ und ist neuen Anlegern nicht zu empfehlen. Man benötigt nämlich viel Erfahrung am Markt und eine gute Intuition für die Kurse, damit man einigermaßen richtige Entscheidungen treffen kann. Außerdem sind die Risiken bei der Handelsart sehr hoch und man kann in kürzester Zeit seine kompletten Ersparnisse verlieren. Genau deswegen sollte man sich vor der Registrierung bei einem Broker über die Möglichkeiten informieren und gut über die Assets und die Tradingoption recherchieren.

Falls man Verständnisprobleme hat oder ein ungutes Gefühl besitzt, dann sollte man sich eventuell eine andere Anlegestrategie zurechtlegen oder das Handeln an Börsen sein lassen. Man kann selbstverständlich viel Geld an den Onlinebörsen gewinnen, jedoch verliert ein Großteil der Anleger die konkreten Ersparnisse und damit auch die Lebensgrundlage. Eine weitere Gefahr ist nämlich, dass man wettsüchtig wird und seine Transaktionen nicht mehr überlegt tätigt.

Das S.T. Code Konto – hier eine Alternative

Weil das Angebot von S.T. Code nicht mehr aufzufinden ist und anscheinend auch nicht sonderlich seriös war, bietet Kryptoszene hier eine Alternative an. Cryptosoft heißt die Plattform und ist im Vergleich zu S.T. Code, deutlich besser zu bewerten. Hierbei handelt es sich außerdem um einen CFD-Broker, bei dem man zusätzlich das automatisierte Handeln mit einem Krypto Robot durchführen kann. Mehr zu dem Thema findet man unter dem Punkt “Automatisierter Handel”.

Falls man aber noch sicherer gehen will, dann kann man sich an den lizenzierten und überwachten Social Trader eToro halten. Hier kann man nicht nur CFDs handeln, sondern auch Coins von digitalen Währungen erwerben und Transaktionen erfolgreicher Trader kopieren. Das macht eToro zur besten Option für Anleger und einen Vergleich der besten lizenzierten Exchanges findet man hier. In dem Test wird allerdings die Anmeldung und der Handel mit Cryptosoft erklärt. Zu der Plattform gibt es selbstverständlich auch einen ausführlichen Test auf Kryptoszene.de.

  • Seiten
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

 

Schritt 1: Die Anmeldung

Die Registrierung bei dem Broker funktioniert genauso, wie bei jeder anderen Webseite auch. Die Betreiber verlangen die Weitergabe einiger persönlicher Daten und im Gegenzug erhält man Zugang zum Angebot von Cryptosoft. Zu den Informationen gehören unter anderem der Vorname, Nachname und eine gültige E-Mail-Adresse. An diese wird der Broker eine Bestätigungsmail verschicken, damit man sein E-Mail-Konto verifiziert. Direkt im Anschluss erhält man Zugriff auf die Plattform.

Man sollte sich bei der Weitergabe seiner Telefonnummer mit der Auswahl seines favorisierten Brokers sehr sicher sein. Betrügerische Webseiten verkaufen manchmal die Daten weiter oder rufen permanent auf der angegebenen Nummer an. Einige Nutzer sprachen sogar von Telefonterror. Bei eToro braucht man sich jedoch keine Sorgen zu machen. Hier meldet sich ein Mitarbeiter, ob er Hilfe anbieten kann oder Tipps für den Einstieg benötigt werden. Das ist der Unterschied bei einem lizenzierten Broker.

Schritt 2: Der Testmodus der Cryptosoft Software

Screenshot der Handelsplattform

Nachdem man die E-Mail-Adresse verifiziert hat, erlangt man Zugriff auf die Handelsplattform. Nach dem Begrüßungsbildschirm kann jeder Nutzer darf Angebot in einem speziellen Testbereich umsonst und zeitlich unbegrenzt testen. Man kann in dem Demo-Modus alles machen, was auch mit richtigem Geld möglich ist. Der Bereich ist jedem Anleger zu empfehlen, damit man die Programme besser kennenlernt und die Funktionsweise der Plattform versteht. Man kann sogar einen Krypto Robot für das automatisierte Handeln verwenden.

Allerdings hat man zu beachten, dass Cryptosoft die Werte verbessert, sodass der Nutzer mehr Gewinne schreibt. Hierbei handelt es sich um eine Masche des Brokers. Dadurch erhoffen sie sich höhere Einzahlungen des Anlegers. Deswegen sollte man vor der Nutzung immer die Kurse überprüfen. eToro verwendet zum Beispiel die richtigen Kurse, jedoch zeitlich leicht versetzt.

Jedoch ist der Bereich durchaus praktisch und besonders sinnvoll für neue User. Hier können sie erste Erfahrungen am Markt sammeln und die verschiedenen Tradingoptionen austesten und kennenlernen. Man sollte bereits in dem Bereich alles probieren, was man auch mit echtem Geld vorhat. Falls man nämlich bereits mit verbesserten Werten, Verluste verzeichnen würde, dann scheint die Anlegestrategie nicht die beste zu sein. Eventuell wäre eine kleine Veränderung und die wiederholte Überprüfung der neuen Einstellungen sinnvoll.

Schritt 3: Einzahlung

Screenshot des Registrierungsbildschirms

Nachdem man die Plattform auf Herz und Nieren getestet hat, ist es Zeit für die erste Einzahlung. Cryptosoft erlaubt Banküberweisungen und die Gutschrift via Kreditkarte. PayPal oder andere Zahlungsanbieter werden nicht toleriert. Dafür müsste man ein Konto bei eToro eröffnen. Allerdings sollte jeder Anleger auch über ein Bankkonto und eine Kreditkarte verfügen. Ansonsten wäre man für den Handel an Onlinebörsen nicht sonderlich geeignet. Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euro.

Das scheint der ideale Betrag für jeden Anleger zu sein. Neue Trader können die Plattform mit den richtigen Werten kennenlernen und erste Trades durchführen. Hierfür ist es empfehlenswert, wenn man nicht ein großes Geschäft abschließt, sondern viele kleine. Falls man die eine Transaktion in den Sand setzt, hat man kein weiteres Guthaben mehr übrig, um aus seinen Fehlern zu lernen. Bei vielen kleinen Käufen und Verkäufen kann man sich die verlustreichen Abschlüsse analysieren und Anpassungen vornehmen. Dadurch maximiert man hoffentlich seine Gewinne. Man sollte sich jedoch niemals von den Betreibern zu weiteren Einzahlungen drängen lassen.

Schritt 4: Automatischer Handel mit Cryptosoft CFDs

Sobald das Geld auf dem Account eingegangen ist, beginnt der Ernst des Lebens. Bei Cryptosoft kann man sich seine Handelsoption nicht auswählen, weil ausschließlich CFDs angeboten werden. Somit hat der Trader nur noch ein paar Entscheidungen zu treffen. Entweder kann man persönlich handeln und alle Geschäfte selbstständig tätigen, was sehr zeitintensiv ist und viel Erfahrung benötigt, oder man kann einen Krypto Robot für das automatisierte Handeln verwenden.

Das ist ein Programm mit einem speziellen Algorithmus. Die mathematische Formel erlaubt es dem Roboter, kleine Veränderungen im Kurs sofort zu erkennen und anschließend nach speziellen Einstellungen zu handeln. Dazu gehören die vom Trader festgelegten Gewinn- oder Stop-Loss. Sobald einer der vorgegebenen Werte erreicht ist, wird das Assets sofort wieder verkauft. Manchmal kann der Bot auf die Weise sogar mehrere Transaktionen pro Minute ausführen, was denn Betreibern des Brokers in die Hände spielt. Die verdienen meistens einen kleinen Prozentsatz pro getätigtem Geschäft.

Bei vielen Käufen und Verkäufen kommt eine ziemlich hohe Summe zusammen. Deswegen sollte man sich gut überlegen, ob die Verwendung des Roboters irgendwelche Vorteile für sich selbst bringt. Besonders neuen Anlegern erleichtert das Programm den Einstieg. Man hat nicht jede Transaktion selbstständig zu tätigen, sondern ausschließlich das Asset, das Guthaben und den gewünschten Gewinn/Verlust festzulegen. Im Anschluss lässt man das Programm seine Arbeit verrichten und sieht sofort alle Geschäfte in Echtzeit auf dem Bildschirm. Besonders die Käufe und Verkäufe mit Verlusten sollte man sich näher anschauen und gegebenfalls die Einstellungen überarbeiten.

Wichtige Hinweise zum Krypto Robto

Sobald man als Investor eine längerfristige schlechte Marktlage erkennen sollte, wäre eine Deaktivierung des Krypto Robots sinnvoll. Das Programm wird solche Perioden nicht erkennen und weiterhin Geschäfte tätigen, die wahrscheinlich verlustreich sein werden. Sobald sich allerdings eine Verbesserung des Marktes erahnen lässt, wäre eine Reaktivierung des Programms durchaus sinnvoll. Allerdings kann solch ein Bot keine Garantie für Gewinne sein. Häufig versprechen unseriöse Broker mehrere tausend Euro in wenigen Minuten, jedoch kann sowas nicht behauptet werden. Seiten mit Vorhersagen dieser Art sind mit der nötigen Vorsicht zu behandeln. Auch kann das Programm nicht in die Zukunft schauen. Es handelt sich ausschließlich um ein Werkzeug, das nach den Vorgaben des Traders handelt. Somit nimmt es nur Befehle entgegen und führt sie aus.

 

Ist die S.T. Code App Scam oder nicht

Ob S.T. Code Betrug ist oder nicht, kann man nicht auf Anhieb feststellen. Es handelt sich auf keinen Fall um ein besonders ausgefallenes Angebot. Online gibt es hunderte verschiedene Broker, die genau dasselbe anbieten. Außerdem gilt die Handelsart CFD als sehr spekulativ, weshalb sie nicht für unerfahrene Trader geeignet ist. Auf der kompletten Webseite wurde anscheinend jedoch nicht darauf hingewiesen.

Gefahren und Risiken

Viren auf den Computer

Ausspähung von persönlichen Informationen

Verlust der Lebensgrundlage durch hohe Verschuldung

Spielsucht und eventuell andere Abhängigkeiten

Verlust sozialer Kontakte

Fazit zum S.T. Code Trader

Weil das Angebot von S.T. Code nicht mehr zu finden ist und die Herkunft der anderen Webseite mit dem gleichen Design nicht abschließend geklärt werden kann, empfiehlt Kryptoszene.de ein moderates Investment bei Cryptosoft oder dem lizenzierten Social Trader eToro. Das Angebot von beiden Plattformen scheint deutlich besser zu sein, als die Handelsplattform von S.T. Code. Man sollte jedoch als Trader immer sein Gehirn benutzen und nicht blindlings auf Angebote vertrauen, die zu gut klingen, um wahr zu sein. Meistens sind sie es nicht oder an besonders hohe Bedingungen geknüpft. Deswegen ist der bedachte Umgang beim Handeln besonders wichtig, weil man seine komplette Lebensgrundlage verlieren kann. Es gibt außerdem kein Programm der Welt, welches Gewinne garantieren oder in die Zukunft sehen kann. Solche Behauptungen sind falsch und die Broker sollten mit der nötigen Vorsicht betrachtet werden.

  • Robot
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Handel
1
 
Gratis Nutzung
  • 88% Rendite versprochen
  • 250€ Min Einzahlung
  • Akzeptiert Kreditkarte, Sofort
Der Handel ist riskant

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.