Kryptoszene.de

Income Recipe Erfahrungen & Ergebnisse

Autor: Florian Margto

Ein Erfolgsrezept für besseres Einkommen würde sicherlich viele Menschen glücklich machen. Doch was steckt hinter Income Recipe und wie funktioniert die Plattform?

Das Einkommen zu steigern ist sicherlich attraktiv. Das scheint Income Recipe den Besuchern der Webseite verkaufen zu wollen. Angeblich kann man pro Tag über 10.000 Euro verdienen. Doch wie ist das möglich und was ist der Hacken an der Sache? Kryptoszene.de untersucht in dem Income Recipe Test alle wichtigen Bereiche und überprüft, ob die Seite Betrug oder seriös ist. Außerdem werden zusätzlich noch Alternativen für Handler bereitgestellt und auf die Arbeitsweise eine Krypto Robots eingegangen.

TESTE CANNABIS MILLIONAIRE

Das sagt Kryptoszene.de zu Income Recipe Erfahrungen

Auf der Suche nach der Income Recipe App wird man sich durch einen Dschungel an unterschiedlichen Webseiten kämpfen müssen, die alle nichts mit dem Broker zu tun haben. Es gleicht einer Odyssee, weil man sicherlich nicht das gewünschte Ziel erreichen wird. Ist das Angebot etwa nur ausgewählten Personen vorbehalten oder gibt es die Plattform eventuell nicht mehr? Auf jeden Fall tauchen nur wenige Webseiten auf, die über die Income Recipe App berichten. Leider lässt sich die Herkunft der Income Recipe Erfahrungen nicht mit Sicherheit feststellen, weshalb sie für die Bewertung nicht herangezogen werden. Ansonsten scheint es sich um einen CFD-Broker gehandelt zu haben, der eventuell die Verwendung eines Krypto Robots erlaubte. Doch was ist ein Bot und wie funktioniert er?

Hierbei handelt es sich um ein Programm, das mit einem speziellen Algorithmus ausgestattet wurde. Mit Hilfe der mathematischen Formel errechnet der Bot die Wahrscheinlichkeit einer bevorstehenden Kursveränderungen und handelt anschließend nach den Vorgaben. Er kann dementsprechend nicht in die Zukunft blicken, sondern lediglich Vermutungen anstellen. Alle Seiten, die etwas anderes behaupten, sollten mit der nötigen Vorsicht betrachtet werden.

Einstellung und Überprüfung des Programms

Auch Gewinnversprechungen können den User nicht gegeben werden, weil der Anleger selbst noch Einstellungen zu treffen hat, nach denen der Krypto Robot handeln soll. Meistens hat man das getradete Asset, das Guthaben und den maximalen Gewinn oder Verlust festlegen. Bei besseren Programmen gibt es noch deutlich mehr Einstellungen zu treffen. Nach der Aktivierung des Bots wird dieser Käufe und Verkäufe nach den Vorgaben tätigen. Unerfahrene Trader werden häufig Verluste generieren, weil sie noch nicht die passenden Einstellungen kennen und eher ahnungslos herumprobieren. Aus dem Grund haben manche Seiten einen Demo Modus, wo man seine Vorgaben in einem risikofreien Bereich ausprobieren kann. Doch Achtung: manche Broker verändern die Werte, damit der Anleger ein besseres Gefühl bekommt. Hier sollte man immer die Werte überprüfen.

Nachdem der Krypto Robot nun seine Arbeit aufgenommen hat, hat man das Programm manchmal zu überprüfen. Der Roboter kann nämlich eine längerfristige schlechte Marktlage nicht erkennen, wird weiterhin Transaktionen tätigen und höchstwahrscheinlich Verluste generieren. Während solch einer Periode ist es sicherlich sinnvoll, den Bot offline zu nehmen und erst bei einer Verbesserung des Marktes wieder seine Arbeit verrichten zu lassen. Jedoch sollte man sich zu jeder Zeit bewusst sein, dass es sich ausschließlich um ein Werkzeug handelt, welches nach den Vorgaben des Traders Käufe und Verkäufe tätigt. Somit kann es keine Erfolgsgarantie geben. Es dient lediglich zur Unterstützung des Anlegers und für die Betreiber. Sie bekommen meistens pro durchgeführter Transaktion einen kleinen Prozentsatz der Einlage als Gebühren bezahlt. Bei vielen Geschäften pro Minute kommt hier nach einiger Zeit ein Haufen Geld zusammen.

Ist Income Recipe seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) Income Recipe Scam ist nicht auszuschließen, Risiken im Auto-Trading werden durch Unklarheiten erweitert
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros auf Cannabis Millionaire
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

So funktioniert Income Recipe – Betrug oder nicht?

Ob Income Recipe Betrug ist oder seriös, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststellen. Das Angebot ist unauffindbar, jedoch scheint es sich um einen CFD-Broker gehandelt zu haben. Was sind eigentlich CFDs? Hierbei handelt es sich um eine Vorhersage des Kursverlaufs in einer festgelegten Zeit. Bei einer richtigen Behauptung wird dem Anleger zusätzlich ein gewisser Prozentsatz ausbezahlt, der meistens zwischen 60% und 90% variiert. Bei einer falschen Festlegung wird allerdings die komplette Einlage einbehalten und ist verlorenen.

Wegen der prozentualen Differenz hat man bei ungefähr 70% bis 80% seiner “Wetten” richtig zu liegen, weil man ansonsten Verluste generiert. Die Handelsart gilt als sehr spekulativ und man benötigt bereits viel Hintergrundwissen über die getradeten Assets, sowie eine gute Intuition. Letztere bekommt man meistens erst nach langjähriger Erfahrung beim Handeln an Börsen. Aus dem Grund scheint, die Tradingoption nicht für Einsteiger gedacht zu sein. Man sollte sich vor dem Anleger immer über die gewählte Handelsart informieren und sich der Risiken bewusst sein. Vor allem neuen Tradern wäre eher eine Tradingoption zu empfehlen, die weniger Risiken birgt.

Kein Income Recipe Konto – hier eine Alternative

Da das Angebot der Income Recipe App nicht mehr auffinden ist, möchte die Redaktion von Kryptoszene.de den Lesern und zukünftigen Investoren eine Alternative präsentieren. Cannabis Millionaire heißt der Broker und präsentiert ein ähnliches Angebot wie Income Recipe. Außerdem sollte die Handelsplattform im Vergleich besser zu bewerten sein. Aber auch hier sollte man nicht blindlings auf Angebote vertrauen, die dem User gemacht werden. Eine gute Recherche ist mit Sicherheit sinnvoll. Selbstverständlich gibt es auch einen ausführlichen Testbericht von uns und man findet alle wichtigen Informationen zu dem Broker unter dem Link.

Schritt 1: Die Anmeldung

Die Anmeldung ist sehr einfach und eigentlich selbsterklärend. Gegen die Weitergabe einige persönlicher Daten erhält man Zugang zur Handelsplattform. Cannabis Millionaire benötigt den Vor- und Nachnamen, eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer. Bei der Herausgabe der Rufnummer und von privaten Informationen sollte man sich immer sicher sein, dass es sich um keine betrügerische Plattform handelt. Sonst könnte es nämlich passieren, dass man permanent mit Anrufen tyrannisiert wird und sein Geld für immer verliert. Falls man sich bei einem Broker noch nicht sicher ist, kann man natürlich auf Kryptoszene.de nach einem Testbericht suchen. Hier findet man die Ergebnisse zu fast allen Brokern und Exchanges.
Sobald man alle Daten preisgegeben hat, erlangt der Kunde Zugriff zur Handelsplattform.

Schritt 2: Der Testmodus der Cannabis Millionaire Software

Viele Webseiten bieten ihren Nutzern einen Demo Modus der Programme an. Dort kann man ohne finanzielle Risiken Trades durchführen und die Erfolge und Verluste vergleichen. Auch die Erprobung von neuen Strategien sollte man zuerst im Testbereich versuchen, damit man keine hohen Verluste zu verbuchen hat. Allerdings sollte man hier auf die Kurse achten. Manche Betreiber verbessern die Werte, damit sich der Anleger sicher fühlt und mehr Geld in sein Kundenkonto einbezahlt.

Cannabis Millionaire bietet allerdings keinen Demo Modus an. Wer sich erst einmal am Markt versuchen möchte, der sollte eventuell auf eToro zurückgreifen, da man dort 50.000 fiktive Euro zur Verfügung gestellt bekommt. Mit dem Geld kann man dann beliebige Käufe und Verkäufe durchführen. Man hat keine Verluste auszugleichen, jedoch kann man sich auch keine Gewinne auf sein Konto ausbezahlen lassen. Nachdem man seine Anlagestrategie ausprobiert hat, kann man selbstverständlich auch wieder auf einen anderen Broker wechseln und sie mit echtem Geld testen.

Schritt 3: Einzahlung

Dafür hat man allerdings zuerst eine Einzahlung vorzunehmen. Vor der Registrierung bietet Cannabis Millionaire PayPal, Western Union, verschiedene Kreditkarten und viele andere Zahlungsvarianten an. Nachdem man sich aber auf der Webseite eingeloggt hat, wird deutschen Nutzern nur die Kreditkarte und die Banküberweisung vorgeschlagen. Eventuell werden die anderen Kreditinstitute später freigeschaltet, jedoch findet man auf der Plattform keine Informationen diesbezüglich. Man sollte eventuell vor der Einzahlung die Betreiber kontaktieren und die Zahlungsmodalitäten erfragen.

Andererseits besitzen mit Sicherheit die meisten Trader ein Bankkonto oder eine Kreditkarte. Falls das nicht der Fall ist, hat man mit Sicherheit andere Hürden zuerst zu bewältigen, als den Handel an Onlinebörsen. Die Redaktion von Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250€. Der Betrag scheint ideal für Anfänger und erfahrene Trader zu sein. Man kann bereits mehrere Transaktionen durchführen und die Plattform mit den Programmen auf Herz und Nieren prüfen. Bei schlechten Geschäften hat man nämlich nicht sein komplettes erspartes Geld verspielt. Außerdem sollte man sich von dem Unternehmen zu keiner Zeit unter Druck setzen lassen, mehr Geld zu transferieren.

Schritt 4: Automatischer Handel mit Cannabis Millionaire CFDs

Über Cannabis Millionaire kann man ausschließlich persönlich Handeln. Das Traden mit einem Krypto Robot ist im Moment noch nicht erlaubt. Dadurch entstehen folgende Vorteile. Man hat zu jeder Zeit die komplette Entscheidungsgewalt und man kann Käufe und Verkäufe nach der eigenen Intuition und nach bestem Wissen tätigen. Allerdings scheint es für Neueinsteiger schwer zu sein, Gewinne zu erzielen. Man benötigt für die Art des Handelns viel Zeit und ein gutes Gefühl für den Markt und seine Veränderungen.

Ist die Income Recipe App Scam oder nicht

Man kann noch nicht mit Sicherheit sagen, ob Income Recipe Betrug ist oder nicht. Die Plattform ist weiterhin unauffindbar und die aufgetauchten Income Recipe Erfahrungen können nicht genau zugeordnet werden. Die Herkunft der Webseiten ist ungeklärt, weshalb sie für den Income Recipe Test nicht verwendet wurden. Als Trader sollte man immer mit der nötigen Umsicht an eine neue Plattform herantreten. Es ist außerdem empfehlenswert, den Demo Modus zu testen, damit man die Plattform und die Programme dahinter besser kennenlernt. Außerdem sollten neue Investoren über die Handelsoption und die bevorzugten Assets nachlesen. Je mehr man darüber weiß, desto weniger Verluste sollte man generieren. Des Weiteren sollten Anfänger eventuell eine risikofreiere Trading-Art wählen.

Hinweise für Trader

“Fakten” überprüfen und auf Warnsignale achten

Demo-Modus der favorisierten Plattform testen – Werte überprüfen

Minimale Einzahlungssumme am Anfang nicht überschreiten

Bedingungen für spezielle Angebote und Boni durchlesen

Verantwortungsbewusst handeln und eventuell nach Alternativen Ausschau halten

Vorher über etwaige Kosten informieren

Test auf Kryptoszene.de zum favorisierten Broker durchlesen

Seriöser Handel mit dem Income Recipe System?

Als Anleger sollte man immer seinen Verstand benutzen. Wenn eine Plattform einen Bonus verspricht oder spezielle Vorteile hat, dann wäre ein Blick in die Bedingungen oder das Kleingedruckte sinnvoll. Meistens sind die Vorzüge an gewisse Vorgaben gekoppelt. Außerdem sollte man nicht blindlings auf Angebote eingehen, die einem das Blaue vom Himmel versprechen. Man kann nicht durch die Verwendung eines Krypto Robots konstant +10.000 Euro pro Tag als Gewinne einstreichen. Des Weiteren sind die Handelsoptionen CFD und FX sehr spekulativ. Es gibt somit keine Gewinngarantie für die Tradingarten.

Fazit zum Income Recipe Trader

Die Suche nach der Income Recipe Erfahrung bleibt ohne Erfolg. Deswegen bietet Kryptoszene.de auch eine Alternative mit Cannabis Millionaire an. Die Handelsplattform scheint ein ähnliches Angebot, wie der gesuchte Broker zu besitzen. Man kann nämlich mit CFDs handeln. Darunter versteht man eine risikoreiche Tradingoption. Die scheint allerdings eher für erfahrene Investoren und nicht für Anfänger geeignet zu sein. Zusätzlich gibt es auf beiden Plattformen keinen Demo Modus, in welchem man Strategien ausprobieren kann. Dafür wäre eher eToro, der Social Broker, geeignet.

Egal für welches Angebot man sich entscheidet, man sollte niemals blindlings ein Angebot annehmen. Fast immer ist es nämlich an gewisse Bedinungungen gekoppelt oder es handelt sich um kein seriöser Betreiber. Außerdem sollte man viel Wissen über die bevorzugten Handelsart und den Broker sammeln, damit man nachher nicht von eventuellen Kosten überrascht wird.

TRADE MIT DEM TESTSIEGER
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.