CryptoXoptions Erfahrungen und Ergebnisse

Letztes Update:

CryptoXoptions Erfahrungen und Ergebnisse
5 (100%) 1 vote

Selbst für Experten ist die Welt der Online-Währungen mittlerweile zu einem fast unüberschaubaren Schauplatz geworden. Online tummeln sich neben Trading Bots und Plattformen auch zahlreiche Broker. Ein Broker wird allgemein definiert als Dienstleister, der Kaufverträge verhandelt, meist von Objekten, Immobilien oder Versicherungen. Nicht nur im Kryptogeschäft gibt es darunter leider auch schwarze Schafe – nämlich diejenigen, die versprechen, einen über Nacht reich werden zu lassen.

 

Gerade für Anfänger ist es schwierig, zu bewerten, wem man Vertrauen schenken und ergo, wo man sein Geld investieren kann. In jedem Fall sollte es für Einsteiger eine kleine Summe sein. Im Folgenden gibt es weitere Tipps und eine Analyse der Erfahrungen mit dem Broker CryptoXoptions. Dies sollte für zukünftige Anleger einige wichtige Anhaltspunkte geben.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2019

Hintergrundinformationen zu CryptoXoptions

CryptoXoptions Handelsmakler für Kryptowährungen. Die Betreiber bezeichnen sich als mitführend in der Krypto Industrie und führen gleich aus, warum: Sie sind zu 100 % internetbasiert. Das heißt, dass man, um die CryptoXoptions App zu benutzen, keine Software downloaden muss und die Seite von überall aus benutzen kann, sobald eine sichere Internetverbindung vorhanden ist.
Schön – und gleichzeitig aussagekräftig in Bezug auf die Reichweite – ist die Zusammenfassung auf der Startseite in Zahlen: Neben den gerade aktiven Benutzern sieht man die Anzahl an Nutzern insgesamt. Es sind mehr als 51 000. Zusätzlich kann man sehen, dass auf 24 Plattformen bisher fast 440 000 Trades stattgefunden haben.

Nachdem auf der Seite der Boom des Handels mit Kryptowährungen erwähnt wird. Danach wird Optionsreturn als ein vertrauenswürdiger Broker beschrieben, der aus einem Team von „erfahrenen Profis“ besteht, die sich mit „Forex Trading, Risikomanagement, Derivaten sowie internationalen Gesetzen und Legislatur“ auskennen. (Wie genau CryptoXoption und Optionsreturn zusammenhängen, wird hierbei allerdings nicht näher erläutert.)

In manchen (der spärlich vorhandenen) Erfahrungsberichten liest man übrigens den Namen CryptoXoption, also ohne das letzte s. Hierbei ist anzunehmen, dass der Grund einfach fehlende Genauigkeit ist und es sich um die gleiche Seite handelt.

Einen Vergleich der Krypto Broken kann man hier finden.

Tradingmöglichkeiten bei CryptoXoptions

Was das Trading anbetrifft, fehlen leider komplett CryptoXoption Erfahrungen. Wenn man noch nicht registriert ist, erfährt man nichts, außer, dass man mit Kryptowährungen handeln kann. Ob dies populäre wie Bitcoin, Iota, Ethereum oder XRP sind, kann somit an dieser Stelle nicht näher erklärt werden. Die vier Kontotypen legen lediglich offen, wie viel (US-Dollar) man investieren kann.

Asset-Kategorien

Ist CryptoXoptions Betrug? Natürlich wollen neue Anleger schnellstens wissen, ob sie hier ihre Zeit verschwenden oder wirklich Unterstützung beim Handeln von Kryptowährungen finden. Bevor man sich irgendwo ein Konto anlegt, sollte man allerdings in jedem Fall Hintergrundwissen besitzen. Meist kann man sich dieses auf den Seiten von Brokern – oder auch durch eine einfache Internetrecherche – durch kleine Lernvideos und E-Books aneignen.

Ein Asset ist die Transparenz, zumindest die vermittelte Transparenz: Oben rechts auf der Startseite sticht gleich die Adresse ins Auge. Eventuell soll der Fakt, dass sich diese in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington D.C. befindet, bei potentiellen Investoren auch eine Art Vetrauen oder Respekt darstellen. Schließlich kann es sich demnach bei CryptoXoptions augenscheinlich nicht um einen zwielichtigen Offshore-Broker handeln …

An diesem Punkt ist anzumerken, dass die Benutzerrezensionen auf der Seite ohne Abschläge sehr positiv sind. Dort wird die Professionalität des Brokers sowie auch der Kundendienst gelobt.
Auch wenn man die Assets kennt, hat man aufgrund derer nicht genügend CryptoXoptions-Erfahrungen gesammelt, um bewerten zu können, ob die Seite Scam ist oder nicht. Wer neu im Krypto Geschäft ist, sollte am besten auf die Angebote zurückgreifen, die bereits von Kryptoszene geprüft wurden. Dazu gehören auch zahlreiche Trading Bots wie Bitcoin Code. Solche Bots kümmern sich um einen automatisierten Prozess, der den Handel ohne jegliches Zutun des Traders ausführen kann. Im Folgenden wird der Anmeldeprozess erklärt.

Anmeldung zum Trading bei Bitcoin Code

Schritt 1: Erste Daten

Nicht aller Anfang ist schwer: Um Bitcoin Code nutzen zu können, muss man zunächst einige wenige Kontaktdaten eingeben, wie seinen Namen und seine E-Mail-Adresse. Im nächsten Schritt folgen Aufenthaltsland und weitere zusätzliche Angaben wie die Telefonnummer. Außerdem gibt man ein beliebiges Passwort ein. Schon ist der erste Schritt bzw. sind die ersten beiden Schritte zur Anmeldung getan.

Schritt 2: Das Demokonto

Nach der Anmeldung erfolgt dann der Zugriff auf das Konto und die Software. Nun kann man entweder direkt mit dem Handel loslegen oder zuerst ein Demokonto eröffnen. Auch hier zeigt sich also, dass es sich bei Bitcoin Code nicht um Betrug handelt.
Die Existenz eines Demokontos wird generell als gutes Zeichen gehandelt, da so besonders Anfängern der Einstieg erleichtert wird. Es empfiehlt sich in jedem Fall, eines zum Testen zu eröffnen Damit kann der neue Investor, ohne tatsächlich Geld auf sein Konto einzuzahlen, das Handeln ausprobieren. Somit lernt er die Handhabung des Tradings kennen und geht gleichzeitig kein Risiko ein, sein angelegtes Geld zu verlieren. Natürlich ist ein Demokonto auch für erfahrene Investoren praktisch, da sie so die Funktionsweise der Plattform kennenlernen.

Hier erhält man dann auch direkt eine Tour, die die Plattform erklärt. Schnelle Übersichten gibt es zum Gesamtgewinn, zum Gesamtsaldo und auch zu der Anzahl der Handelskonten. In seinem Dashboard kann man sich die Instrumententafel anzeigen lassen, die eigene Handelsgeschichte und offene Orders. Die Plattform erlaubt es einem zusätzlich, diverse Signale zu aktivieren. Nochmal der Hinweis, dass in diesem Modus allerdings kein „echter“ Handel stattfindet. So können eventuell erwirtschaftete Gewinne auch nicht behalten werden.

Schritt 3: Die Einzahlung

Vor dem ersten Trade ist eine Einzahlung auf das eigene Konto in der Bitcoin Code App vonnöten, die das persönliche Profil mit dem gewünschten Guthaben ausstattet.
Es stehen einem verschiedene Optionen offen, aus denen man wählen kann. Vor allem Kreditkarten werden auf der Plattform gerne als Zahlungsmittel gesehen. Paypal – generell als der sicherste gebräuchliche Zahlungsweg der Welt betrachtet – ist an dieser Stelle nicht verfügbar. Auf dem Kryptomarkt gibt es jedoch andere Plattformen, auf denen man z.B. Bitcoin mit Paypal kaufen kann.
Es dauert also wirklich nicht lange, bis man zu seinem Konto kommt. Vielmehr muss man nämlich auch nicht tun, da der Bot dann nach dem Startschuss des Users den Handel übernimmt. Im Bitcoin Code Test wird es einem also sehr leicht gemacht, das Konto zu eröffnen. Auch dies kann also positiv bewertet werden.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2019

Zahlungsmethoden bei CryptoXoptions

Bei CryptoXoptions besitzt man die Möglichkeit, zwischen vier verschiedenen Kontoarten zu wählen. Diese unterscheiden sich nicht nur im Namen (Starter, Basic, Pro und Executive), sondern selbstverständlich auch im Umfang des Services, den sie bieten. So reicht nicht nur die Einzahlungshöhe von 250 US-Dollar beim Starter-Konto zu beachtlichen 10 000 US-Dollar beim Executive-Konto. Auch der Einzahlungsbonus steigt mit dem höheren Kontotyp. Zusätzlich wird einem je nach Kontoart ein Broker mit unterschiedlichem Erfahrungslevel zugewiesen.

Etwas im Dunkeln bleibt der Begriff des „risikofreien Trades“ – nicht vorhanden im Starter-Paket und dagegen 10 x im Executive-Account. Man sollte sich an diesem Punkt in Erinnerung rufen, dass Krypto Handel niemals risikofrei ist – auch mit sehr guter Beratung und Erfahrung. Übrigens erhält man im Starter Paket keine Signale, was das Trading sehr viel schwieriger macht. Dieser Kontotyp kann als nicht wirklich empfohlen werden.

Ohne Registrierung wird leider nicht ersichtlich, welche Zahlungsmittel CryptoXoptions akzeptiert. Es ist wichtig, dass sichere wie etwa Paypal darunter sind und nicht nur Zahlungen per Kreditkarte gefordert werden.

Websitedesign und Usability

Das Layout der CryptoXoptions App ist wie bei anderen Brokern für jeden Neuling zu verstehen, jedoch auch für erfahrene Nutzer interessant. Zusätzlich ist die Seite ganz in Schwarz, Weiß und tendenziell dunklen Blautönen gehalten, was sie eher edel sowie formell wirken lässt. Das lässt auch das äußere Erscheinungsbild von CryptoXoptions seriös wirken. Wie bei jedem anderen Broker ist die Aufforderung zur Registrierung am sichtbarsten – gleich mittig auf der Startseite platziert.

Auffällig ist wie schon angemerkt die große Anzahl an Social Media-Verbindungen, die zunächst einen positiven Eindruck erweckt. Zudem sticht ins Auge, wie sehr Kontaktmöglichkeiten und Adresse des Unternehmens hervorgehoben werden. Sie sind gleich oben auf der Startseite ersichtlich.

Ein Minuspunkt handelt sich die Plattform ein, da sie offenbar nur auf Englisch verfügbar ist. Das könnte Investoren abschrecken, die eine andere Muttersprache haben.

Kundendienst

Wenn man als Handelsplattform oder Broker neue Kunden locken will, ist ein effizienter und zuverlässiger Kundendienst das A und O. CryptoXoptions fällt hier zunächst positiv auf, da auf der Startseite sofort eine Mailadresse ([email protected]) sowie eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme ersichtlich sind. Eine solche Prominenz der Kontaktdaten – die Mailadresse wird gleich zweimal untereinander aufgeführt – auf einer Broker-Webseite ist durchaus ungewöhnlich.

Punktabzug gibt es allerdings für den Fakt, dass es eine amerikanische Telefonnummer ist. Das kann Anrufer aus dem Ausland eventuell teuer zu stehen kommen.

Unten auf der Seite findet man zusätzlich die Aufforderung zum Kontaktieren. Klickt man auf den dazugehörigen Button, wird man zu einem Formular weitergeleitet, in das man unter Angabe der Mailadresse und der Telefonnummer auch noch einmal sein Anliegen vorbringen kann.

In den CryptoXoptions Erfahrungen, die auf der Seite beschrieben werden, wird der Kundendienst im Übrigen als „schnell und freundlich“ beschrieben.

Zusatzfunktionen bei CryptoXoptions

Ob CryptoXoptions Betrug ist, kann alleine durch seine Zusatzfunktionen nicht beantwortet werden. Natürlich lässt sich aber bewerten, welchen Eindruck diese hinterlassen und ob sie gut genug sind, zukünftige interessierte Investoren zu überzeugen.

Positiv ist die Transparenz bei den Kosten: Die Einzahlungsrichtlinie hängt vom Kontotyp ab und liegt beim günstigsten bei den durchschnittlichen 250 US-Dollar. So sieht man auch gleich, dass bei diesem Kontotyp die Signale zum Beispiel nicht kostenlos sind.

Positiv fallen hier zunächst die zahlreichen Social Media-Kanäle auf, deren Buttons man gleich oben auf der Startseite findet: Facebook, Twitter, GooglePlus, Instagram und LinkedIn. Seltsam ist allerdings, dass man beim Klicken nicht auf das Profil von CryptoXoptions auf diese Plattformen geleitet wird, sondern sich lediglich ein weiteres Tab mit der Broker-Startseite öffnet.

Eine weitere Zusatzfunktion wird durch den Newsletter gebildet, für den man sich ganz unten auf der Seite anmelden kann. Diese Option bietet bei Weitem nicht jeder Broker.

Fazit

Wie fällt also der CryptoXoptions Test aus? Da es zu wenige verlässliche CryptoXoptions Reviews gibt, kann kein ganz eindeutiges Ergebnis ermittelt werden. Fest steht aber: CryptoXoptions ist eventuell schon deshalb näher zu untersuchen, da es in manchen Erfahrungsberichten im gleichen Atemzug wie eher fragwürdige Plattformen wie Atlas Invest oder FX Crypto Invest genannt wird. Ist man unsicher, ist es besser, sich auf von Kryptoszene geprüfte Krypto Broker zu verlassen.

Wie man sich auch immer entscheidet: Es ist stets wichtig, eine eigenständige Recherche zu betreiben und herauszufinden, wo für einen selber die beste Investitionsoption liegt. Dabei genügt oft eine einfache Internetrecherche bzw., den Namen der gewünschten Plattform z.B. zusammen mit dem Begriff „Erfahrungen“ einzugeben. So lernt man schnell, den Anbieter richtig einzuschätzen.
Man sollte im Krypto Geschäft immer im Kopf behalten, dass man Geschäfte mit echtem Geld tätigt und sein komplettes Guthaben verlieren kann. Man muss sich als Vorbereitung dafür nicht nur des Risikos bewusst sein, sondern auch bestenfalls, sozusagen als Zusatzrecherche, Anbieter von Dienstleistungen vergleichen. Kryptoszene, das sich regelmäßig Bots, Handelsplattformen und Broker näher ansieht, kann hier weiterhelfen.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2019