Kryptoszene.de

Bitcoin Money Erfahrungen & Ergebnisse

Autor: Adam Green

Ein Bitcoin Robot möchte in der Regel für den Händler Erträge einfahren. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Angebote im Markt und alle versprechen mehr oder weniger das Gleiche, nämlich dass sie automatische Gewinne generieren können. Einen einfachen Trader mögen solche Ankündigungen womöglich zunächst einmal verunsichern. Ist es wirklich möglich, ohne eigenes Zutun zu Gewinnen zu kommen? Wenn man auf das Angebot von Bitcoin Money blickt, dann wird man durchaus mit solchen Heilsversprechungen konfrontiert. Dieser Name eines vermeintlichen Krypto Robots geistert immer wieder durch verschiedene Portale. Dies ist Anlass genug für Kryptoszene.de einmal gründlich zu untersuchen, was es mit diesem Angebot denn eigentlich auf sich hat.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Ohne eine umfassende Analyse sollte man sich jedenfalls nicht auf diverse Online Angebote einlassen, die einem mögliche Renditen versprechen. Nur wer sich genauestens über die jeweiligen Angebote informiert, sollte überhaupt ein Investment in Erwägung ziehen. Diese Regel dürfte im Übrigen längst nicht nur für Bitcoin Robots gelten, sondern auch für sämtliche weitere Formen des Tradings. Im Folgenden findet sich daher eine Zusammenfassung der wichtigsten Eigenschaften eines Krypto Robots.

Das sagt Kryptoszene.de zu Bitcoin Money Erfahrungen

Trader, die sich zur Aufgabe machen, einige Informationen zu Bitcoin Money zusammenzutragen, könnten sich schwertun. Zwar findet man durchaus einige Portale, die sich scheinbar mit dem Bitcoin Roboter auseinandergesetzt haben, jedoch ist es weitaus schwieriger, direkt auf die Plattform zu gelangen. Es ist nicht bekannt, ob das Bitcoin Money Konto mittlerweile offline gegangen ist oder ob es sich irgendwo in den Tiefen des Internets noch versteckt hält. Allein diese Unsicherheit führt bereits zur Meinung der Kryptoszene Redaktion, dass man diesem Angebot lieber aus dem Weg geht.

Es ist zwar nicht bekannt, ob es zu einem Bitcoin Money Betrug kommen würde, falls man die Plattform nutzen würde, jedoch gibt es auch keinerlei Anzeichen dafür, dass Bitcoin Money seriös arbeitet. Insofern lautet die Empfehlung von Kryptoszene auf bewährte Krypto Roboter auszuweichen. Angebote wie das von Cryptosoft oder von Bitcoin Profit verfügen zumindest über stabile Plattformen. Diese haben wir in eigenen Übersichten analysiert. Wer sich für den Markt der Bitcoin Roboter im allgemeinen interessiert, der kann auch die Zusammenfassung aller Krypto Robots einsehen. Hier wurden die einzelnen Angebote mit automatischen Algorithmen untersucht und bewertet. Bevor man sich also blindlings in eine Anmeldung bei einem unbekannten Anbieter stürzt, ist die Lektüre dieser Übersichten in jedem Fall zu empfehlen.

Ist Bitcoin Money seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) Bitcoin Money Scam scheint möglich, Risiken im Auto-Trading bestehen zusätzlich
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros bei Cryptosoft
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

Auch, wenn man am Ende also keine Bitcoin Money Erfahrungen sammeln kann, da man schlichtweg keinen Zugriff zum Bitcoin Money Konto findet, kann man sich trotzdem für diese Form des Handels weitere Informationen einholen. An dieser Stelle sei aber auch erwähnt, dass es sich um ein sehr risikoreiches Investment handeln wird. Daher mag es auch nicht für jeden Anleger geeignet sein. Glücklicherweise bietet das Internet diverse Angebote, welche man über reguläre und lizenzierte Bitcoin Exchanges und Broker wahrnehmen kann. Nähere Informationen zu den besten Angeboten im Markt findet sich auf einer weiteren Kryptoszene Seite.

So funktioniert Bitcoin Money – Betrug oder nicht?

Hat man den Entschluss gefasst, einmal mit Bitcoin Money Erfahrungen zu machen oder eben eine ähnlich Plattform zu nutzen, dann sollte man dies jedoch nicht tun, bevor man nicht in Erfahrung gebracht hat, wie derartige Programme überhaupt versuchen zu arbeiten. Egal, ob man letzten Endes irgendwo eine Bitcoin Money App vorfindet oder eine Software für den PC, ein Investment ist nur sinnvoll, wenn man weiß, worauf man sich hier einlässt. Nur dann kann man eben auch Risiken nachvollziehen, die zweifellos im Markt herrschen. Ein solches Handelsprogramm versucht nämlich die Aktionen eines ganz normalen Händlers zu imitieren. Somit bedient sich die Software also ganz normaler Broker, wie es auch ein privater Händler tun würde. Über solche Broker kann man zu CFD Papieren gelangen.

Was der Roboter also tut, hat weniger mit anderen Anlageformen zu tun, als vielmehr mit der automatischen Übernahme der Trading Entscheidungen. Wer sich schon mal mit Anbietern wie eToro auseinandergesetzt hat, der wird wissen, dass es auf der Plattform diverse Charts und Signale gibt. Diese dienen ja dem grundlegenden Zweck, genau einordnen zu können, welche Trades sinnvoll wären. So werden spezielle Signale ausgespuckt, die Hinweise darauf geben können, ob ein Kurs ansteigt oder fällt. Man hat es in diesem Zusammenhang also mit Wahrscheinlichkeitsberechnungen zu tun. Die Graphen in einem solchen Chart bestehen vorwiegend aus Funktionen, die eben auf Berechnungen beruhen.

Natürlich kann ein Programm viel schneller derartige Berechnungen aufstellen, als ein normaler Händler dies tun könnte. Somit hat eine Software also schon mal den grundlegenden Vorteil der Geschwindigkeit inne. Auf der anderen Seite wird man bei einer normalen Nutzung des Angebots beobachten können, wie die Trades in wenigen Momenten abgeschlossen werden. Oftmals sollte es nur wenige Sekunden oder Minuten dauern, bis eine Order geöffnet und wieder geschlossen wird. Insofern hat man es also mit einer Form des Minuten- oder eben Sekunden-Tradings zu tun. Auch diverse Options- und CFD-Broker erlauben eine derartige Handelsform, allerdings handelt es sich für untrainierte Händler oftmals um eine Art des reinen Glücksspiels.

Außerdem bleibt immer der Risikofaktor bestehen, dass die Kurse auch von aktuellen Nachrichten abhängig sind. Auch deswegen muss man mit einer gewissen Vernunft an Krypto Roboter herantreten. Es kann schlichtweg keine Garantie dafür ausgegeben werden, dass der Robot Gewinne schreibt. Wer kein Glück im Handel hat, muss sogar den gesamten Verlust einer Anlage befürchten. Dieses Risiko dürfte aber so ziemlich für alle Händler im Markt der Kryptowährungen zutreffen.

Kein Bitcoin Money Konto? Die Alternative!

Der Ermangelung eines konkreten Angebots ist es geschuldet, dass man nicht wirklich sagen kann, ob Bitcoin Money Scam ist oder nicht. Aus diesem Grund soll im Folgenden weniger das Bitcoin Money Konto im Vordergrund stehen, als vielmehr die Anmeldung bei Cryptosoft, einem bereits geprüften Bitcoin Roboter. So erfährt man, wie man schnell und einfach einen Account eröffnen kann und was man auf der Plattform zu beachten hat.

Blickt man zum ersten Mal auf die Plattform des Bitcoin Robots, dann werden einem womöglich die vielen Marketingbemühungen auffallen, die das Unternehmen auf die Beine gestellt hat. Viel Beachtung muss man diesen großen Heilsversprechungen (mit vierstelligen Gewinnen pro Tag) nicht schenken. Schließlich dienen sie in erster Linie dazu, um neue Kunden zu gewinnen. Bei einigen Plattformen von Krypto Robots wird einem ohnehin mitgeteilt, dass es sich bei solchen Informationen in der Regel um fiktive Daten und Personen handelt. Mit diesem Wissen ist man also besser damit beraten, sich umgehend der Registrierung zu widmen.

Schritt 1: Die Anmeldung

Das Anmeldeformular ist sehr prominent auf der Startseite platziert. Es fragt nur wenige Informationen ab, wie den Vor- und Nachnamen, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer. Außerdem muss man die Geschäftsbedingungen bestätigen. Schon ist die Anmeldung abgeschlossen. Eine Verifizierung, wie man sie oftmals auf den unterschiedlichsten Seiten ausführen muss, ist an dieser Stelle nicht verlangt, was den Prozess der Registrierung umso schneller gestalten lassen dürfte.

Schritt 2: Das Demo Konto

Die nächste Seite führt einen dann vor eine Auswahlmöglichkeit. Genauer gesagt kann man sich entscheiden, ob man direkt mit der Einzahlung weitermachen möchte oder ob man sich nicht doch lieber einmal den Demo-Handel näher ansieht. Ein entsprechendes Konto gibt es jedenfalls. Wenn ein Krypto Anbieter über einen Testmodus verfügt, dann ist man in den meisten Fällen gut damit beraten, diesen auch zu nutzen. Mit Kosten ist dieses Angebot jedenfalls nicht verbunden, was ein weiteres Argument für eine Anmeldung darstellen dürfte. In dem Demo kann man die Tradingplattform einmal etwas näher kennenlernen und sich auch bei einem Tutorial umsehen.

Schritt 3: Die Einzahlung

Im nächsten Schritt wird man sich aber dann tatsächlich mit der Einzahlung auseinandersetzen müssen. Ohne ein Guthaben lässt sich schließlich nicht allzu leicht handeln. Prinzipiell dauert es nicht lange, bis man die Transaktion abgeschlossen hat. Viele Möglichkeiten zur Zahlung gibt es nicht gerade, jedoch kann man sich seiner Kreditkarte bedienen, über die die meisten Händler wohl verfügen dürften. Als Alternative steht auch der Anbieter Wire Transfer bereit. Die Zahlung ist durch die SSL Technologie abgesichert.

Schritt 4: Das automatische Trading

Der Handel wird vom Bot übernommen. Man muss als Händler lediglich das Startsignal geben und schon wird man live Zeuge davon werden, wie auf der Plattform gehandelt wird mit hoffentlich positivem Ausgang für den Trader.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Ist Bitcoin Money Scam oder nicht? Der Test

Ist Bitcoin Money Betrug oder nicht? Eine genaue Antwort hierauf wird man sich auch kaum selbst geben können. Man findet schlichtweg kein Bitcoin Money Konto und somit zu keinen Bitcoin Money Erfahrungen. Der Bitcoin Money Test der Plattform liegt also gar nicht erst im Bereich des Möglichen. Umso besser ist es, auf alternative Anbieter wie Cryptosoft, Bitcoin Code oder Bitcoin Profit auszuweichen. Auch hier findet man schließlich Algorithmen vor, die nach Einzahlung eines Guthabens Trades vollautomatisch ausführen lassen.

Oftmals wird man den angesprochenen Demo-Modus finden. Hier ist zu beachten, dass viele Plattformen nicht unbedingt echte Marktdaten vermitteln. Vielmehr nutzen Sie fiktive Daten, um ein möglichst positives Bild von Erträgen zu zeichnen. Trotzdem kann man seinen Nutzen aus den jeweiligen Tests ziehen. Schließlich wird einem die Plattform näher gebracht und man erfährt schnell und leicht, wie das Trading auszuführen ist. Noch einmal sei betont, dass zu jeder Zeit natürlich Risiken gegeben sind. Auch wenn diese in der Demoversionen nicht immer so transparent dargelegt werden, muss man auch damit rechnen, dass Einlagen verloren gehen können. Trading mit Derivaten ist schlichtweg kein Selbstläufer.

Ist Bitcoin Money Fake? – Die Handelsergebnisse

Ursprünglich sollte diese Analyse eine Frage offenlegen: ist Bitcoin Money Scam oder nicht? Nun hat man jedoch keinen wirklichen Zugang zu einem derartigen Bitcoin Money Konto oder zu einer Bitcoin Money App gegeben. Daher bleibt einem lediglich die Erkenntnis, dass man mit anderen Angeboten besser beraten ist. Das Risiko muss trotzdem zu jeder Zeit beachtet werden und gerade bei Handelsrobots eine besondere Aufmerksamkeit erfahren. Die Marketingmaßnahmen der Plattformen sind nicht selten von einer gewissen Aggressivität geprägt, welche den ein oder anderen Trader verunsichern könnte. Wer aber mit dem nötigen Risikobewusstsein an die Sache herantritt, der wird wohl schon bei der Einzahlung für eigene Sicherheiten sorgen.

Bei den meisten Bitcoin Robots ist die Mindesteinzahlung bei einem Wert von 250 € festgelegt. Mehr sollte man also auch gar nicht in die Hand nehmen, wenn es um ein solches Investment geht. 250 € sollten auch für kapitalschwächere Anleger verkraftbar sein und wenn man am Ende tatsächlich mit Verlusten leben muss, dann darf man diese Summe als Lehrgeld betrachten.

Fazit

Mittlerweile gibt es im Markt der Kryptowährungen allerhand Bitcoin Roboter, die einem positive Handelsergebnisse versprechen. In diesem Zusammenhang dürfte man auf einigen Plattformen wohl auch von dem Anbieter Bitcoin Money lesen. Doch schnell dürfte einem klar werden, dass man die konkrete Plattform wohl nur schwer finden wird. So bestehen Zweifel, ob Bitcoin Money seriöse Dienste anbieten kann. Zweifel sind gerade bei riskanten Anlageformen niemals gerne gesehen. Und so empfiehlt Kryptoszene für interessierte Trader ein moderates Investment von 250 € bei anderen Anbietern wie Cryptosoft, Bitcoin Code oder Bitcoin Profit. Ohnehin dürften viele Händler klassische Tradingformen wie den Handel bei Brokern und Exchanges den Robotern vorziehen.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Seit über 3 Jahren investiere ich in Krypto Währungen. Zu meinem Portfolio gehören BTC, ETH, ZRX, XRP und einige weitere Altcoins. Daher folge ich dem Markt und analysiere Kurse mithilfe von Trading Charts, Treffen mit Verantwortlichen der Branche und dem Besuch von diversen Konferenzen. Ich schreibe größtenteils über aktuelle B2B Wirtschaftsnachrichten und wie diese den gesamten Markt beeinflussen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.