Bitcoin Millionaire Erfahrungen & Ergebnisse

Letztes Update:

Bitcoin Millionaire Erfahrungen & Ergebnisse
5 (100%) 1 vote

Nachdem der Bitcoin Ende 2017 fast die 20.000 US Dollar-Marke knackte, wurden auch all jene aufmerksam, die sich bislang gar nicht für digitale Währungen, dazu gehören etwa der Bitcoin, Ethereum oder auch der Ripple, interessierten. Auch heute, obwohl die Kryptowährungen nicht mehr so erfolgversprechend wie vor rund einem Jahr sind, interessieren sich genügend Trader für die Kurse des Bitcoin, Ethereum oder auch für den Ripple wie den Kurs für den Bitcoin Cash. Vor allem auch deshalb, weil mit den klassischen Sparvarianten nicht mehr die hohen Gewinne verbucht werden können. Will man heutzutage sein Geld für sich arbeiten lassen, so muss man ein beachtliches Risiko eingehen, weil die sicheren Geschäfte keine Renditen mehr abwerfen.

Doch wie gefährlich sind die heutigen Alternativen geworden? Befasst man sich mit automatisierten Handelssystemen, also den Robots, die automatisch Positionen eröffnen wie schließen, so kann an dieser Stelle nur erwähnt werden, dass es viele schwarze Schafe gibt, die die Systeme in Verruf bringen. Denn am Markt gibt es schon derart viele Anbieter, dass man – vor allem auch als Anfänger – extrem vorsichtig sein muss. Sucht man also ein automatisches Handelssystem, so ist es empfehlenswert, wenn im Vorfeld ein Vergleich durchgeführt wird. Dabei sollte man natürlich einen Blick auf die Gebühren wie Leistungen werfen, aber auch der Frage nachgehen, ob der Anbieter seriös ist.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

So auch, wenn man sich etwa für Bitcoin Millionaire interessiert. Auch hier wird zu Beginn die Frage zu beantworten sein, ob Bitcoin Millionaire Scam ist oder ob man hier tatsächlich hohe Gewinne einfahren kann.

Das sagt Kryptoszene.de zu Bitcoin Millionaire Pro System Erfahrungen

Bei Bitcoin Millionaire handelt es sich um einen Handelsroboter. Das heißt, Bitcoin Millionaire ist ein Programm, das ohne menschliche Hilfe agiert. Wer also nicht ständig selbst einen Blick auf die Märkte und Titel werfen will, der kann sich durchaus mit dem System befassen, da der Bitcoin Millionaire Robot automatisch Positionen eröffnet und in weiterer Folge wieder schließt. Gearbeitet wird in der Regel mit Aktien, Optionen oder auch Devisen. Bitcoin Millionaire lässt aber die Finger von den klassischen Produkten und greift auf Kryptowährungen zu.

Doch wie gefährlich ist der Handel mit Kryptowährungen, vor allem auch dann, wenn man sein Geld einem Roboter anvertraut? Befasst man sich mit dem Krypto-Markt, so wird schnell klar, dass hier durchaus hohe Gewinne möglich sind – besser gesagt: 2017 möglich waren. Wer im „Krypto-Jahr“ in den Bitcoin, Ethereum oder auch Ripple investierte, der durfte sich, bei rechtzeitigem Verkauf vor dem Absturz Anfang 2018, über richtig hohe Gewinne freuen.

Diese sollen, glaubt man den Betreibern von Bitcoin Millionaire, nun wiederholt werden.

Nachdem die Mindesteinzahlung vorgenommen wurde, beginnt der Handelsroboter mit dem Handel – dieser dauert 24 Stunden. Dabei werden Positionen eröffnet, gehalten und wieder geschlossen. Der Vorteil? Da es sich um eine Maschine handelt, sind Gefühle ausgeschlossen. Das heißt, der Roboter wird sich nicht von Emotionen leiten lassen. Das kann grundsätzlich positiv bewertet werden.

Versprechungen

Doch wie gut ist Bitcoin Millionaire, wenn es etwa darum geht, diverse Zukunftsprognosen zu treffen? Denn wer sich mit Kryptowährungen befasst, der will schon heute wissen, wie es um den Kurs am nächsten Tag bestellt ist, sodass man die passende Position eröffnen kann. Befasst sich der Trader mit diversen Prognosen und achtet auf Marktnachrichten, sodass mitunter mehrere Stunden vergehen können, so „saugt“ der Roboter die News aus dem World Wide Web – für die Informationsaufnahme werden nur wenige Minuten/Tag benötigt.

Ist Bitcoin Millionaire Today seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) Bitcoin Millionaire Scam scheint möglich, Risiken im Auto-Trading bestehen zusätzlich
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros bei Cryptosoft
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

Ob man einen Bitcoin Millionaire Test absolviert oder auch Bitcoin Millionaire Erfahrungen im Internet sucht – ganz egal, wie die Ergebnisse aussehen, man muss immer vorsichtig sein und darf nie alles auf eine Karte setzen. Ganz egal, wie gut etwaige Testberichte ausfallen oder wie erfolgversprechend so manche Strategie sein soll, so ist es dennoch nie empfehlenswert, Geld, das für das tägliche Leben benötigt wird, in automatisch handelnde Systeme zu stecken. Denn auch bei guten Ergebnissen sind plötzliche Marktbewegungen in die „falsche“ Richtung möglich – selbst dann, wenn hohe Gewinnquoten angegeben werden, bedeutet das noch lange nicht, dass diese auch täglich erzielt werden. Glücklicherweise bietet das Internet diverse Angebote, welche man über reguläre und lizenzierte Bitcoin Exchanges und Broker wahrnehmen kann. Nähere Informationen zu den besten Angeboten im Markt findet sich auf einer weiteren Kryptoszene Seite.

So funktioniert Bitcoin Millionaire – Betrug oder nicht?

Stellt man die Frage, ob Bitcoin Millionaire seriös ist, so muss man sich zunächst mit der Frage befassen, wie seriös und sicher der Handel mit den Kryptowährungen ist. Denn auch wenn die Gewinnsummen, die von Bitcoin Millionaire in Aussicht gestellt werden, utopisch hoch wirken, so haben die letzten Jahre am Krypto-Markt gezeigt, dass mit dem richtigen Händchen extrem hohe Gewinne möglich gewesen wären.

Wer im Jahr 2008 sein Geld in den Bitcoin investiert hätte, der hätte sich gegen Ende 2017 über einen Gewinn im sechsstelligen Bereich – oder sogar noch höher – freuen dürfen. Denn lag der Bitcoin vor rund zehn Jahren noch bei wenigen Cent, so kletterte er gegen Ende 2017 in Richtung der 20.000 US Dollar-Marke.

Jeder Wert, den der Bitcoin erzielte, wurde von Beginn an – auf die Sekunde genau – dokumentiert und festgehalten. Denn anhand der vergangenen Daten kann Bitcoin Millionaire Prognosen für die Zukunft berechnen. Fakt ist, dass der Handelsroboter eine Art künstliche Intelligenz ist, die in der Lage ist, Kursverläufe eigenständig zu interpretieren. Das bedeutet, dass die Vorhersagen des Robots ziemlich sicher eintreffen werden.

Der Meinung sind zumindest die Betreiber hinter Bitcoin Millionaire. Doch was sagen die Bitcoin Millionaire Erfahrungen, die sich unter anderem auch im Internet finden?

Ganz egal, ob man sich für Kryptowährungen interessiert oder nur mit dem Handelsroboter agiert, weil man glaubt, hier die höchsten Gewinne einfahren zu können, ganz egal, ob das Geld sodann in Aktien oder Devisen gesteckt wird: Trader müssen immer vorsichtig sein, weil hohe Gewinne automatisch auch bedeuten, dass hohe Verluste möglich sind, wenn sich der Markt dann doch in die andere Richtung bewegt.

Allerdings gibt es ein Problem: Die Anmeldung bei Bitcoin Millionaire funktioniert nicht. Wer auf den Button zur Registierung klickt, wird nicht weitergeleitet. Daher ist eine Test in diesem Artikel leider nicht möglich, wir zeigen daher, wie man ein Konto beim unabhänigen und für gut befundenen Handelsroboter Cryptosoft eröffnet.

Kein Bitcoin Millionaire Konto? Die Alternative!

Da wir leider keine Konto eröffnen konnten, können wir keine Bewertung darüber abgebgen, ob Bitcoin Millionaire Betrug ist oder nicht. Daher soll hier nicht das Bitcoin Millionaire Konto erörtert werden, als vielmehr die Anmeldung bei Cryptosoft, dem geprüften und lizenzierten Bitcoin Roboter.Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Account eröffnen und worauf Sie bei der Plattform achten müssen.

Schaut man sich die Plattform an

Blickt man zum ersten Mal auf die Plattform des Bitcoin Robots, dann werden einem womöglich die vielen Marketingbemühungen auffallen, die das Unternehmen auf die Beine gestellt hat. Viel Beachtung muss man diesen großen Heilsversprechungen (mit vierstelligen Gewinnen pro Tag) nicht schenken. Schließlich dienen sie in erster Linie dazu, um neue Kunden zu gewinnen. Bei einigen Plattformen von Krypto Robots wird einem ohnehin mitgeteilt, dass es sich bei solchen Informationen in der Regel um fiktive Daten und Personen handelt. Mit diesem Wissen ist man also besser damit beraten, sich umgehend der Registrierung zu widmen.

Schritt 1: Die Anmeldung

Zunächst trägt man seine Daten auf das Formular auf der rechten Seite der Webseite ein. In weiterer Folge kommt es zur Weiterleitung auf das nächste Formular. Auch hier muss der Trader den Namen und eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Nun kommt es zur Generierung des Passworts. Die Registrierung wird mit einem Klick auf „Legen Sie JETZT los“ abgeschlossen.

Schritt 2: Das Demo Konto

Anschließend gibt es einige unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten. Die wichtigste Frage ist, ob man direkt eine Einzahlung tätigen möchte oder sich zunächt mit dem Demokonto auseinander setzen soll. Unsere Empfehlung hier lautet zunächst das Demo Konto zu testen, um sich mit allen Funktionalitäten vertraut zu machen. Hat man diese gemeistert, bietet sich eine Einzahlung an. Wie diese funktioniert, erklären wir im nächsten Schritt.

Schritt 3: Die Einzahlung

In diesem Schritt zeigen wir, wie man Geld auf sein Cryptosoft Konto transferiert. Grundsätzlich geht die Transaktion schnell von der Hand, es gibt die beiden Zahlungsmöglichkeiten Kreditkarte oder Direkttransfer. Die Zahlung wird sicher über SSL abgewickelt und ist in der Regel innerhalb von wenigen Minuten auf dem Cryptosoft Konto angekommen.

Schritt 4: Das automatische Trading

Im Interface hat man nun die Möglichkeit, verschiedene Optionen auszuwählen. Man kann sowohl seine offenen Trades als auch abgeschlossene Trades ansehen, neues Geld einzahlen und Gewinne auszahlen lassen. Der rote Button in der Mitte dient dazu, den automatischen Handel zu beginnen. In weiterer Folge muss der Trader keine Schritte mehr unternehmen. Der gleiche Button beendet übrigens auch das automatische Trading, falls dies gewünscht ist.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Ist Bitcoin Millionaire Scam oder nicht? Der Test

Befasst man sich mit den unterschiedlichen Bitcoin Millionaire Erfahrungen, so wird schnell klar, dass es sich hier um keinen wirklich empfehlenswerten Anbieter handelt. Fakt ist, dass das Geld etwa an einen nichtregulierten Broker überwiesen wird – ein weiterer Hinweis, dass man davon fast schon ausgehen muss, dass Bitcoin Millionaire Betrug ist. Und auch wenn es mitunter nur viele Zufälle sind, die den Anbieter in ein falsches Licht rücken, so muss zumindest erwähnt werden, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Bitcoin Millionaire nicht seriös ist. Denn auf der Seite gibt es kein Impressum oder auch Hinweise über den Firmensitz – des Weiteren ist der Macher des Systems nicht bereit, seine Anonymität abzulegen. Das Foto stammt aus einer öffentlichen Datenbank. Ein weiterer Hinweis, dass man extrem vorsichtig sein muss, wenn man doch die Bitcoin Millionaire App nutzen will.

Was bietet die Bitcoin Millionaire App?

Folgt man den Angaben auf der Homepage, so profitiert der Trader vor allem vom enormen Zeitersparnis. Denn aufgrund der Tatsache, dass der Handelsroboter selbständig agiert, muss der Trader nicht mehr die Märkte beobachten und verdient somit sein Geld im Schlaf.

Der Handel ist zudem einfach, weil man kein Wissen braucht. Erfahrungen, Fachkenntnisse wie auch Insider-Informationen spielen keine Rolle mehr, weil der Roboter selbst mit diversen Indikatoren arbeitet, sodass man auch als unerfahrener Trader problemlos hohe Gewinne verbuchen kann.

Zudem entscheidet man sich, wenn man in Kryptowährungen investiert, in einen Wachstumsmarkt. Auch wenn die Kurse der Kryptowährungen derzeit nicht an die Höhenflüge des Jahres 2017 erinnern, so bedeutet das noch lange nicht, dass die Zeit vorbei ist. Ein Comeback ist zu jeder Zeit möglich.

Versprechungen 2

Ist Bitcoin Millionaire Pro Fake? – Die Handelsergebnisse

Der Bitcoin, die wohl bekannteste Kryptowährung der Welt, hat 2017 zahlreiche Anleger so richtig reich werden lassen. Vor allem jenen Teil, der schon Jahre zuvor sein Geld in den Bitcoin gesteckt hat. Somit ist es auf den ersten Blick auch keine Überraschung, dass sich am Markt viele „schwarze Schafe“ befinden, die nun mit hohen Gewinnquoten nach neuen Kunden Ausschau halten. Genau deshalb muss man, vor allem auch dann, wenn es um Robots geht, die mit Kryptowährungen agieren, besonders vorsichtig sein.

Befasst man sich mit den im Hintergrund ablaufenden Prozessen von Bitcoin Millionaire, so gibt es doch ein paar Hinweise, die darauf schließen lassen könnten, dass Bitcoin Millionaire Betrug ist.

Der Macher, der sich hinter Bitcoin Millionaire befindet, ist keine reale Person. Das Foto, das auf der Homepage zu finden ist, entstammt einer öffentlichen Fotodatenbank. Zudem gibt es auf der Homepage auch kein Impressum. Ein weiterer Hinweis, dass man hier mitunter, wenn man ein Bitcoin Millionaire Konto eröffnet hat, besonders vorsichtig sein muss.

Wirft man zudem einen Blick auf die Statistiken, so muss man ebenfalls feststellen, dass diese wohl gefälscht wurden. Denn auch wenn von Seiten des Anbieters auf die hohen Kurssteigerungen des Bitcoin verwiesen wird, so vergisst man die aktuelle Situation der Kryptowährung zu erwähnen – der Bitcoin ist nämlich extrem weit weg von seinem Höhenflug entfernt, der im Jahr 2017 war.

Fazit

Geht es um empfehlenswerte Handelsroboter, so fällt immer wieder Cryptosoft positiv auf. Dabei handelt es sich um ein ausgesprochen interessantes Programm, das durchaus als empfehlenswerte Alternative zu Bitcoin Millionaire präsentiert werden kann. Natürlich gibt es auch hier ein paar Schattenseiten, die nicht außer Acht gelassen werden sollten – die Hinweise, dass es sich hier aber um Betrug handeln könnte, sind nicht gegeben. Bei Bitcoin Millionaire überwiegen die Hinweise jedoch, sodass man – sofern man nicht zur Gänze von dem System abraten will – zur besonderen Vorsicht raten muss.

Der Krypto-Markt ist nur schwierig berechenbar, sodass hohe Gewinne wie auch Verluste möglich sind – entscheidet man sich dann für ein System, das zudem noch gefährlich (oder besser gesagt: unseriös) wirkt, so schwinden natürlich die Gewinnchancen. Am Ende ist das Risiko wohl zu hoch.

Will man dennoch mit automatisierten Systemen handeln, so lohnt es sich, wenn man einen Blick auf Cryptosoft oder gute Alternativen wie Bitcoin Profit wirft. Die Vorgehensweise ist dabei mit jener von Bitcoin Millionaire zu vergleichen: Das Programm imitiert den Trader und beginnt Positionen zu eröffnen wie zu schließen. Das Ziel? Gewinne erzielen und Verluste begrenzen.

Der Trader kann zu Beginn diverse Einstellungen vornehmen, sodass der Roboter auch hier nach den bestimmten Wünschen agieren kann, wenn es um die Eröffnung oder das Schließen einzelner Positionen geht.

Kryptoszene empfiehlt für einen eigenen Test ein vorsichtiges Investment von 250€ bei Cryptosoft.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018