Bitcoin Blueprint Erfahrungen & Ergebnisse

Letztes Update:

Bitcoin Blueprint Erfahrungen & Ergebnisse
5 (100%) 2 votes

Bei dem Wort “Blueprint” denken viele Menschen an eine technische Zeichnung für ein Gerät oder ein Gebäude. Bitcoin Blueprint dürfte dann logischerweise Erfahrungen einer Skizzierung eines Bitcoins sein oder doch nicht? Anscheinend handelt es sich hierbei um einen Broker, der nur für eine limitierte Anzahl an Usern bereitgestellt wird. Doch was kann man über die Plattform eigentlich handeln und wie funktioniert das Traden an Onlinebörsen?

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Alle Informationen, die für die Registrierung und den Handel mit einem Krypto Robot von Nöten sind, werden in dem Bitcoin Blueprint Test enthalten sein. Selbstverständlich werden verschiedenste Faktoren beachtet und versucht, alle wichtigen Bereiche beim Traden online abzudecken. Eine genaue Beurteilung des Brokers ist erst mit Abschluss des Bitcoin Blueprint Tests möglich.

Das sagt Kryptoszene.de zu Bitcoin Blueprint Erfahrungen

Am Anfang der Recherche zu Bitcoin Blueprint wird man vor die ersten Erfahrungen und Herausforderungen gestellt. Bei einer Recherche über eine gängige Suchmaschine wird man erst einmal nicht fündig werden. Die ersten drei Webseiten scheinen, ausschließlich Hilfe und Kurse für Investitionen bei Broken und Exchanges zu geben. Auf den Seiten findet man keinen einzigen Broker oder etwas Ähnliches zum Handeln von Assets an Onlinebörsen. Das Seminar scheint 397 amerikanische Dollar zu Kosten, jedoch hat die Webseite nichts mit dem gesuchten Broker zu tun.

Sobald man bei der Googlesuche weiter nach unten scrollt, wird man einige Bitcoin Blueprint Test finden, jedoch kann die Herkunft der Erfahrungen nicht mit Sicherheit geklärt werden. Aus dem Grund kann man die Tests nur bedingt für eine Analyse heranziehen. Nach einer langen und aufwendigen Recherche findet man schließlich den entsprechenden Broker. Hierbei handelt es sich um eine einzelne Webseite, auf welcher am Anfang ein sehr reißerisch Video gezeigt wird. In einer Sequenz beschreiben die Betreiber das Angebot, als Hybrid zwischen Mensch und Maschine.

Anscheinend ist das Angebot auch nur für eine sehr kurze Zeit und nur für eine bestimmte Anzahl an Personen verfügbar. Auf der ganzen Seite findet man keine Risikobelehrung und keine genauen Informationen zur Handelsplattform. es wird ausschließlich angegeben, dass man CFDs von Kryptowährungen oder anderen Assets handeln kann.

Gefahren bei der Anmeldung

Sobald man die Anmeldung auf der Webseite durchführt, wird man auf eine andere Plattform weitergeleitet. Da man seine Telefonnummer bei der Registrierung angeben muss, erscheint auf der letzten Seite eine Nachricht, dass sich ein Mitarbeiter der Firma bei einem melden wird. Häufig versuchen Scam-Webseiten durch häufige Anrufe, Druck auf die zukünftigen Anleger auszuüben, damit sie mehr Geld auf der Plattform investieren.

Auf Trustpilot findet man viele solcher Erfahrungen zu anderen Brokern, die bereits als betrügerisch beurteilt wurden. Ob es der gleiche Fall bei Bitcoin Blueprint ist, kann man im Moment noch nicht festgestellt werden. Die Betreiber geben allerdings fast nichts über sich selbst preis und das Angebot wird auch nur sehr wenig beschrieben. Es werden keine Informationen zur Einzahlung oder Auszahlung gegeben und per Gesetz muss auf der Webseite hinterlegt sein, dass das gewonnene Geld nur an das Konto zurücküberwiesen werden kann, von dem aus die erste Einzahlung getätigt wurde. Auf Bitcoin Blueprint findet man keine Hinweise oder irgendwelche Risikobelehrungen.

Ist Bitcoin Secret seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) Bitcoin Blueprint Scam ist nicht auszuschließen, Risiken im Auto-Trading werden durch Unklarheiten erweitert
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros bei Bitcoin Loophole
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

So funktioniert Bitcoin Blueprint- Betrug oder nicht?

Bei Bitcoin Blueprint werden dem Anleger Signale zu “erfolgreichen” Trades geschickt und jeder User kann anscheinend für sich selbst entscheiden, ob er sie wahrnehmen möchte oder nicht. Außerdem handelt es sich hierbei um einen CFD Broker. CFDs, auch “Contracts for Difference” genannt, sind eine Art Wette. Man setzt auf das Fallen oder Steigen eines Assets in einer gewissen Zeitspanne. Falls man richtig liegt, wird einem ein zusätzlicher Prozentsatz des Investments ausbezahlt. Sobald man aber eine falsche Vorhersage getroffen hat, wird das komplette eingesetzte Geld einbehalten und man hat es für immer verloren.

Genau wegen dem prozentualen Unterschied bei Gewinnen und Verlusten, hat man in über 70% der Fälle die richtige Entscheidung zu treffen, damit man keine negative Bilanz auf dem Konto hat. Man benötigt außerdem ein gutes Hintergrundwissen zu den Assets, eine gute Intuition und viel Erfahrung am Markt.
Aus dem Grund scheint die Handelsoption nur etwas für erfahrene Nutzer zu sein, da Anfänger meistens keine guten Investitionen tätigen könnten. Das Traden mit CFDs gilt als äußerst spekulativ und viele Broker haben deswegen einen Risikohinweis mit der Information, dass über 68% ihre Anleger Verluste generieren werden. Die Aussage zeigt alleine schon, wie hoch das Risikolevel bei der Tradingoption ist.

Kein Bitcoin Secret Konto – Die Alternative

Weil man nicht mit Sicherheit feststellen kann, ob Bitcoin Blueprint Betrug ist oder nicht, bietet Kryptoszene.de hier eine Alternative an. Bitcoin Loophole heißt der Anbieter und ist im Vergleich zu Bitcoin Blueprint besser zu bewerten.

Doch man darf als Anleger nie seinen Verstand abschalten und blindlings auf Versprechungen vertrauen, die zu gut klingen, um wahr zu sein. Man kann nicht in wenigen Stunden mehrere Hundert Euro pro Tag garantieren. Vor allem nicht beim Handel mit CFDs oder mit Kryptowährungen. Die digitalen Coins sind extremen Kursschwankungen ausgesetzt und man kann nicht mit Sicherheit vorhersagen, wie sie am Ende des Tages abschließen werden. Den kompletten Test zu Bitcoin Loophole findet man hier.

Schritt 1: Die Anmeldung

Für die Registrierung benötigt man auf der Plattform von Bitcoin Loophole seinen Vor- und Nachnamen, eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort. Letzteres darf nicht kürzer als sechs und maximal zehn Zeichen lang sein. Nach Eintragung der persönlichen Daten wird dem Nutzer eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Im Anschluss erhält man Zugriff auf die Handelsplattform. Bei dem Schritt sollte kein zukünftiger Trader scheitern, weil er sich sonst sein Vorhaben noch einmal überlegen sollte. Die Welt der Onlinebörsen ist sehr komplex und man kann in kurzer Zeit sein erspartes Geld verlieren.

Schritt 2: Der Testmodus

Nachdem man den ersten Schritt erfolgreich absolviert hat, kann man die Programme der Handelsplattform erstmal in einem Testmodus ausprobieren. Die Wahrnehmung des Angebots ist jedem Investor nur zu empfehlen. Man kann Käufe und Verkäufe wie im richtigen Leben durchführen und die Hilfe eines Krypto Robots für den automatisierten Handel ausprobieren.

Natürlich kann man sich erwirtschaftete Gewinne nicht auf sein eigenes Konto ausbezahlen lassen, da es sich ausschließlich um fiktive Käufe und Verkäufe handelt. Des Weiteren wurden die Kurse angepasst, damit der Trader ein besseres Gefühl beim Handeln bekommt und mehr Geld auf der Plattform einbezahlt. Es handelt sich um ein einfaches Marketingwerkzeuge und man sollte nicht zu viel in die Gewinne hineininterpretieren.

Solch ein Angebot dient ausschließlich dem Kennenlernen der Plattform und zum Verstehen der Arbeitsweise eines Roboters. Man sollte allerdings im Demo-Modus bereits alle Einstellungen so treffen und alle Handelsoptionen ausprobieren, die man später mit echtem Geld auch machen möchte. Falls man bereits im Demo Modus ausschließlich Verluste generiert, sollte man seine Investmentstrategie noch einmal überdenken. Wenn man schon mit verbesserten Werten keine Gewinne erzielen kann, scheint die Vorgehensweise nicht von Erfolg gekrönt zu sein.

Schritt 3: Einzahlung

Nachdem man sich im Testmodus fleißig ausgetobt hat, ist es Zeit für die erste Einzahlung. Auf Bitcoin Loophole werden alle gängigen Kreditkarten, Banküberweisung, PayPal, Maestro, Western Union, Skrill, WebMoney und weitere Zahlungsdiensteanbieter akzeptiert. Die Möglichkeit mit PayPal, seine Gutschriften tätigen zu können, scheint vielen Anlegern ein Gefühl der Sicherheit zu geben.Falls man Bitcoin per PayPal kaufen möchte, der findet hier eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Es ist für jeden neuen Anleger ratsam, wenn er sich an die minimale Einzahlungssumme hält und sie erstmal nicht überschreitet. Unterschiedliche Zahlungsmethoden haben verschieden lange Bearbeitungszeiten. Falls man eine Banküberweisung tätigt, wird das Geld höchstwahrscheinlich erst nach ein paar Werktagen auf dem Kundenkonto gutgeschrieben werden. Kreditkarten hingegen sollten bereits nach wenigen Stunden belastet und das Geld im Account sein.

Kryptoszene.de empfiehlt in den meisten Fällen ein moderates Investment von 250 €, weil man mit dem Betrag bereits viele kleine Geschäfte tätigen kann und den Markt auf die Weise am besten kennenlernt. Falls man eine einzelne große CFD-Wette abschließt, besteht die Gefahr, dass man in kurzer Zeit sein komplettes Guthaben verliert. Der Handel mit CFDs gilt als äußerst spekulativ und die meisten User werden Verluste generieren.

Schritt 4: Automatischer Handel – Einstellungen

Zu guter Letzt hat der zukünftige Investor noch zwischen zwei verschiedenen Handelsarten zu wählen. Er kann alle Käufe und Verkäufe selbstständig durchführen, was allerdings sehr zeitintensiv ist und man benötigt bereits einiges an Erfahrung. Es ist besonders für Anfänger schwer, den Markt zu verstehen und richtige Entscheidungen zu treffen.

Genau deswegen wurden Krypto Robots für den automatischen Handel erfunden. Es sind Programme, welche einen speziellen Algorithmus besitzen. Die mathematische Formel soll es den Bots erlauben, Kursveränderungen im Voraus berechnen zu können. Natürlich haben Roboter unterschiedliche Webseiten verschiedene Erfolgsquoten. Deswegen scheint es ratsam zu sein, sich vorher einige Erfahrungen von anderen Nutzern durchzulesen und deren Meinung auszuwerten.

Falls man das automatische Traden verwenden möchte, hat man einige Einstellungen für den Bot zu treffen. Es ist das Asset, der Preis und das verwendbare Guthaben festzulegen. Manchmal kann man auch den maximalen Verlust und den gewünschten Gewinn einstellen. Bei Erreichen des Betrags, verkauft der Robot automatisch die Anteile.

Schritt 5: Automatischer Handel – Transaktionen

Alle getätigten Transaktionen sieht man in Echtzeit auf dem Bildschirm und sobald eine schlechte Marktlage eintritt, sollte man das Programm offline nehmen. Ein Krypto Robot kann eine längerfristige schlechte Periode nicht selbstständig erkennen und wird aus dem Grund häufig Verluste schreiben. Sobald sich der Markt aber wieder etwas beruhigt hat, kann man den Bot seine Arbeit verrichten lassen.

Ein Roboter ist allerdings keine Garantie für Gewinne. Als Investor hat man immer alle Zügel in der Hand und man muss den Bot selbständig einstellen. Aus dem Grund sollte man Vorsicht walten lassen, wenn eine Plattform oder Webseite mehrere hundert Euro pro Tag garantiert. Hierbei handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein betrügerisches Angebot.

Ist Bitcoin Blueprint Scam oder nicht? Ein unmöglicher Test

Ob Bitcoin Blueprint Betrug ist oder nicht, kann man auf Anhieb nicht ststellen. Die Plattform scheint auf den ersten Blick betrügerischer Natur zu sein, weil sie ausschließlich aus einer Seite besteht, kein Informationen zu den Programmen gibt und keine Risikobelehrung hat. Online findet man Erfahrungen zur Bitcoin Blueprint App, welche allerdings gespalten sind. Manche halten sie für Scam und andere wiederum finden Bitcoin Blueprint seriös. Die Herkunft der Webseiten lässt sich allerdings nicht mit Sicherheit nachweisen, weshalb sie nur bedingt für die Beurteilung verwendet werden. Es ist ratsam für jeden neuen Investor, wenn er so viel wie möglich über seinen favorisierten Broker recherchiert. Falls man sein Geld auf einer betrügerischen Webseite anlegt, ist es meistens für immer verloren.

Ist Bitcoin Blueprint seriös? – Besser ist man mit anderen Robots bedient

Betreiber von Handelsplattformen, die sehr hohe Gewinne in kurzer Zeit versprechen, sollten man mit äußerster Vorsicht betrachten. Meistens handelt es sich um Betrüger, die an das ersparte Geld von ahnungslosen Menschen gelangen wollen. Falls man sich eine Webseite ausgesucht und viel im Internet recherchiert hat, sollte man durch kleine Einzahlungssummen das Risiko so gering wie möglich halten.

Fazit

Das Angebot der Bitcoin Blueprint App ist sehr schwer zu finden und man kann anscheinend mit CFDs handeln. Kryptoszene.de empfiehlt eine Registrierung bei Cryptosoft oder Bitcoin Loophole, welche im Vergleich zu Bitcoin Blueprint besser abschneiden. Um das Risiko weiter zu verkleinern, kann man sich bei einem lizensierten Broker anmelden. Hier sind eToro und Plus500 die Testsieger. Als Anleger sollte man die Vernunft des Handelns zu keiner Zeit ablegen und blindlings Angebote vertrauen, die zu gut klingen um wahr zu sein.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018