Kryptoszene.de

30k Challenge Erfahrungen & Ergebnisse

Autor: Florian Margto

Wenn es um das schnelle Geld im Internet geht, findet man sehr viele Seiten. Die meisten von diesen sind nicht seriös und nur ein paar Webseiten kann man vertrauen. Wenn man sich auf die Suche nach 30k Challenge macht, wird einem bewusst, wieso die Seite Challenge heißt. Sie ist über Google und andere Suchmaschinen nicht zu finden. Kryptoszene.de hat trotzdem versucht, über die Potenziale und Risiken von Bitcoin Robots aufzuklären. Außerdem versucht dieser 30k Challenge Test zu definieren, was von dieser Plattform zu erwarten ist.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Im folgenden 30k Challenge Test erhält man alle Informationen über die 30k Challenge App und was man zum Handeln von Kryptowährungen wissen muss. Wenn man in die Welt des Tradens einsteigen will, sind die nachfolgenden Informationen unabdinglich. Es wird über die Chancen und die Risiken beim Handel von Kryptowährungen berichtet.

Das sagt Kryptoszene.de zu 30k Challenge Erfahrungen

Das schwierigste bei diesem Anbieter ist, dass man sich keine schnelle Meinung bilden kann. Die Gründe dafür sind vor allem: Eine nicht vorhandene Webseite, unterschiedliche Meinungen und 30k Challenge Erfahrungen im Netz. Sobald man nach bekannteren Krypto Robots im Netz sucht, wird man meistens sofort fündig. Da normale Suchmaschinen einem hier nicht weiterhelfen können, ist vorsichtig anzunehmen, dass die 30k Challenge App nur für einen speziellen Kreis an Händlern gedacht ist.

Wegen der genannten Gründe ist es einem nicht möglich, die genauen Funktionalitäten des Krypto Robots unter die Lupe zu nehmen. Ob die 30k Challenge App Betrug ist oder nicht, lässt sich auch in unserem Bericht nicht zu 100 Prozent bestimmen. Wie man an diesem Beispiel zweifelsfrei erkennen kann, ist die Welt der Kryptowährungen schwieriger und verstrickter als man auf Anhieb denkt.

Wer gerne seine wertvolle Zeit mit der Suche nach dem unauffindbaren 30k Challenge Account verschwenden möchte, der kann dies gerne machen. Für alle anderen gibt es die Möglichkeit, sich direkt auf die Suche nach anderen Optionen zu begeben. Kryptoszene.de bietet hier jedoch eine Alternative an. Anbieter wie Cryptosoft haben spezielle Algorithmen zum Handeln mit Kryptowährungen, wie z.b. Bitcoins, Ethereum und vielen anderen Währungen, entwickelt und diese in einem Programm auf ihren Plattformen hinterlegt.

Dieser 30k Challenge Test soll trotzdem dazu dienen, ein besseres Bild von dieser Plattform zu bekommen. Selbst wenn man die Webseite nicht finden kann, gibt es doch einige andere Möglichkeiten, die 30k Challenge Erfahrungen zu bekommen. Des Weiteren wird in diesem Bericht auch über die Arbeitsweise und Verwendung von Krypto Bots gesprochen.

Ist 30k Challenge seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Erfolgsrate nicht definierbar
  • 2) 30k Challenge Scam ist nicht auszuschließen, Risiken im Auto-Trading werden durch Unklarheiten erweitert
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von 250 Euros bei Cryptosoft
  • 4) Teste den Testsieger jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

So funktioniert 30k Challenge – Betrug oder nicht?

Selbst wenn man nicht auf Anhieb herausfinden kann, ob 30k Challenge Betrug ist oder nicht, ist es auf jeden Fall sinnvoll die Arbeitsweise der Bots zu verstehen, damit man die gröbsten Fehler beim Traden von Kryptowährungen vermeiden kann. Ein Bot ist ein geschriebenes Programm, welches den Markt, die Situation und Kurve der Währung in der Vergangenheit analysiert. Anschließend berechnet das Programm, ob der Preis fallen oder steigen wird. Man gibt dem Programm die Anweisung, eine gewisse Währung zu einem gewissen Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Bei den meisten Plattformen muss man dafür ein Startkapital einzahlen. Der Bot oder das Programm übernimmt somit deine vorher ausgewählten Handelsentscheidungen und trifft alle Entscheidungen selbst. Aus diesem Grund muss man nicht pausenlos vor dem Bildschirm sitzen und jede Veränderung des Kurses mitbekommen.

Ausgeführte Trades passieren häufig im Minuten-, wenn nicht sogar im Sekundentakt. Das Handeln von Kryptowährungen online unterscheidet sich in fast keinem Punkt von dem Handeln an einer richtigen Börse. Da diese Verkäufe und Käufe von dem Bot manchmal in einem Sekundenbruchteil getätigt werden, um den besten Gewinn zu erzielen, sind solche Trades für einen normalsterblichen Menschen nicht im gleichen Maße ausführbar. Dies erschwert es besonders für Neulinge, auf dem Markt Fuß zu fassen und Gewinne zu erzielen.

Deswegen wurden die Bitcoin Roboter ins Leben gerufen. Ein gut programmierter Bot kann einem genau bei diesen Punkten helfen. Was aber immer zu bedenken ist, dass es keine 100-prozentige Sicherheit für Gewinne gibt. Vor allem wenn man neu ist, werden einem viele Fehler unterlaufen und wird einige Verluste einstreichen. Deswegen empfiehlt es sich, immer zuerst kleine Investitionen zu tätigen und nach ein paar Erfahrungen, diese zu erweitern.

Kein 30k Challenge Konto – Die Alternative

Obwohl es viele 30k Challenge Reviews gibt, lässt es sich kaum feststellen, ob die 30k Challenge Betrug ist oder nicht. Deswegen wird hier eine passende Alternative präsentiert: Cryptosoft. Diese Plattform ist im Vergleich zu den meisten Bitcoin Robots wohl am besten zu bewerten. Aber auch hier gilt: Man legt echtes Geld an und man sollte sich vorher genug Wissen über Kryptowährungen angeeignet haben. Am besten lernt man die Plattform durch eine eigene Anmeldung kennen.

 

Schritt 1: Die Anmeldung

Jetzt kommen wir zum einfachsten Schritt: Die Anmeldung. Diese sollte neue Trader vor hoffentlich keine allzu großen Probleme stellen. Selbst der größte Laie sollte nach nur ein paar Klicks einen eigenen Account haben. Man muss lediglich ein paar persönliche Daten in die Felder für die Registrierung eingeben. Es werden der Vorname, der Nachname und die E-Mail-Adresse benötigt. Des Weiteren darf man sich ein Passwort aussuchen. Anschließend loggt man sich mit seinen vorher eingegebenen Daten auf der Webseite ein.

Schritt 2: Der Testmodus

Nach nur ein paar Sekunden befindet man sich auf der Handelsplattform. Das Spezielle an Cryptosoft ist, dass man einen Demomodus hat. Dieser Demomodus ist ein imaginärer, nicht realer Markt, auf welchem man das Handeln von Kryptowährungen ein bisschen besser kennenlernen kann. Man kann Käufe und Verkäufe auf spielerische Weise tätigen und die Plattform, sowie die Idee des Bots, kennenlernen. Man führt Transaktionen ohne echtes Geld aus. Die Gewinne und Verluste, welche man im Demomodus erwirtschaftet, sind nicht real und können nicht auf das Bankkonto gutgeschrieben werden.

Um das Trading im Testmodus mit nicht echten Werten zu starten, muss man nur auf das Feld “Signale” klicken. Automatisch startet der Bot die vorher eingegebenen Transaktionen. Man muss aber immer im Hinterkopf behalten, dass es wirklich nur Testwerte sind und diese ein besseres Ergebnis als im realen Leben hervorbringen. Der eigentliche Handel mit wirklichem Geld wird mit den realen Marktwerten und in einer etwas anderen Umgebung ablaufen.

Schritt 3: Einzahlung

Sobald man sich ausreichend auf der Testplatform ausgetobt und das Programm auf Herz und Nieren geprüft hat, kann man seine erste wirkliche Einzahlung vornehmen. Man hat die Möglichkeit zwischen Kreditkarte oder Banküberweisung zu wählen. Der Mindestbetrag für eine solche Transaktion beläuft sich auf 250 Euro. Nach Meinung von Kryptoszene.de ist dieser Betrag die geeignete Summe, um den Krypto Robot auszuprobieren. Jeder der Geld anlegen möchte, sollte mindestens 250 Euro zur Verfügung haben, ansonsten ist es vielleicht nicht der richtige finanzielle Zeitpunkt zum Anlegen.

Man sollte nur Geld anlegen, welches man zur Verfügung hat und nicht direkt benötigt. Das Risiko ist bei 250 Euro, im Vergleich zu anderen Webseiten, sehr gering. Dennoch empfiehlt es sich das Risiko weiter zu minimieren und erst einmal kleine Investitionen zu tätigen, um den realen Markt und die wirklichen Verläufe der Kryptowährungen kennenzulernen. Selbst für erfahrene Trader bietet eine neue Plattform oft auch neue Möglichkeiten, seine Investitionen anders anzulegen, als auf anderen Webseiten.

Schritt 4: Automatischer Handel

Die Einzahlung tätigt man über das Feld “Geld einzahlen” und transferiert das Geld mit der bevorzugten Zahlungsmethode an die Plattform. Sobald das Geld auf der Plattform eingegangen ist, kann man dem Bot über den Button Signale die Anweisung geben, Aufträge auszuführen. Wichtig ist, dass man den Bot vorher so einstellt, dass er nach dem Ermessen des Benutzers kauft und verkauft. Man kann die Vorgänge in Echtzeit auf der Plattform verfolgen und sieht sofort, welche Käufe getätigt und welche Währungen verkauft wurden.

Man muss nichts mehr selber machen. Der Roboter entscheidet anhand der Marktlage, ob es sinnvoll ist zu verkaufen oder zu kaufen. Jeder Nutzer möchte natürlich Gewinne generieren, wozu der Bot aber nicht immer in der Lage ist. Deswegen besteht immer noch die Möglichkeit, dass man selber den Markt analysiert und den Bot zu einem ungünstigen Zeitpunkt am markt ausschaltet, damit dieser keine weiteren Käufer und Verkäufer tätig, und anschließend während einer guten Marktlage wieder einschaltet.

Deswegen muss man ein bisschen Erfahrung für den Handel mitbringen, damit man die richtigen Entscheidungen treffen kann. Falls man den Bot zu einem falschen Zeitpunkt ausschaltet, können einem hohe Gewinne durch die Lappen gehen. Das gleiche gilt für das Anschalten zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Das Ergebnis wären hohe Verluste. Deswegen sollte man den Mindestbetrag von 250 € am Anfang nicht überschreiten.

Ist 30k Challenge Scam oder nicht? Ein unmöglicher Test

Ist 30k Challenge Betrug oder nicht? Auf solch eine Frage wird es schwer, eine Antwort zu geben. Ohne eine Website, auf welcher man sich anmelden kann oder weitere Informationen erhält, ist es unmöglich, eine Entscheidung darüber zu treffen. In allen möglichen Suchmaschinen findet man Berichte über die 30k Challenge App und es gibt einige 30k Challenge Reviews. Da man aber nicht die Herkunft dieser 30k Challenge Erfahrungen und Webseiten mit Sicherheit herausfinden kann, sollte man lieber auf altbewährte Krypto Robots, wie Cryptosoft, zurückgreifen.

Bei denen ist die Wahrscheinlichkeit eines Betrugs deutlich geringer. Man kann die Gefahr aber nicht auf null senken. Beim Handel mit Kryptowährungen wird es immer Scam-Versuche geben, da sich alles online und somit für jeden zugänglich abspielt. Auf Webseiten von seriösen Plattformen wird immer wieder darauf hingewiesen, dass man nicht nur Gewinne erzielen kann, sondern auch Verluste einkalkulieren muss.

Aus den oben genannten Gründen kann man nicht mit Bestimmtheit sagen, ob es sich bei dieser Plattform um Betrug handelt oder ob die 30k Challenge seriös ist. Auf jeden Fall kann man Rückschlüsse über andere Krypto Robots ziehen. Diese scheinen gut zu funktionieren, manche mit mehr und andere mit weniger Erfolg.

Ist 30k Challenge seriös? – Besser ist man mit anderen Robots bedient

Das Wichtigste bleibt jedoch, dass man mit Verlusten rechnen muss. Kein Genie ist bisher vom Himmel gefallen und selbst den besten Tradern passieren kostspielige Missgeschicke. Deswegen sollte man die kleinstmögliche Anfangssumme wählen und nur kleine Investitionen tätigen. Wenn man sich gleichzeitig selbst über den Markt informiert und die Trends verfolgt, dann wird man mit der Zeit immer besser im Erahnen der Entwicklung und kann mehr Gewinne und weniger Verluste verzeichnen. Man muss in diesem Bericht allerdings auf einen tiefgründigen 30k Challenge Test verzichten, weil man mit den vorhandenen Informationen nichts wirklich anfangen kann.

Jedoch gibt es andere Möglichkeiten, wie Cryptosoft, die einem einen Demomodus anbieten, welcher allerdings nicht mit realen Werten arbeitet. deswegen wird man im Demomodus voraussichtlich deutlich höhere Profite erzielen, als im wirklichen Leben. Diese Fakten muss man immer im Kopf behalten. Denn wenn es so einfach wäre, würden viel mehr Menschen diese Geschäfte machen. Wenn jemand Gewinne verbucht, muss jemand anderes Verluste verzeichnen. Nur so funktioniert der Markt.

Webseiten, die jemandem einen extremen Gewinn in sehr kurzer Zeit versprechen, sind mit sehr großer Vorsicht zu beachten. Man sollte auf keinen Fall viel Geld einzahlen und danach hoffen, dass alles gut wird. Am besten ist es wenn man sich vorher über den favorisierten Krypto Robot schlau macht.

Fazit

Die Suche nach eine 30k Challenge App ist nicht erfolgreich. Man findet sehr viele Berichte über mögliche betrügerische Aktivitäten, aber die Seite selbst ist unauffindbar. Es gibt aber einige Videos im Netz, die sich mit dieser Seite auseinandersetzen. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, sich auch andere Krypto Robots, wie Cryptosoft, anzuschauen. Man sollte immer alle Möglichkeiten vergleichen, die einem offen stehen.

Wer dem Krypto Robot nicht vertraut, kann jederzeit die Trades selber durchführen. Jedoch muss er dafür extrem viel Zeit aufwenden und würde wenig Zeit für sein privates Leben übrig haben. Außerdem besitzt ein Mensch nicht die Fähigkeit, solche komplexen Berechnungen in kürzester Zeit durchzuführen. Deswegen hat diese Art zu traden mehr mit Intuition als mit Wissenschaft zu tun. Für den selbständigen Handel benötigt man einen passenden Wallet. Diese gibt es inzwischen auch als Apps für jedes Betriebssystem am Handy.

Wenn man sich für das Handeln mit einem Krypto Robot entscheidet, dann ist Cryptosoft die beste Wahl hierfür. Der Demomodus erlaubt es einem, das Programm erstmal kennenzulernen und die niedrige Einzahlung von 250 € birgt ein geringes Risiko. Risiken lassen sich nicht komplett vermeiden, jedoch kann man diese versuchen so gering zu halten wie nur möglich. Wenn ein Angebot zu gut klingt, um wahr zu sein, dann sollte man auf seinen Bauchgefühl hören und sich dagegen entscheiden.

TESTEN SIE DEN BESTEN ROBOTER 2018

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.