Bitcoin Cash Hard Fork am 15. Mai – alles was ihr Wissen müsst

Am 15. Mai wird es zu einem Upgrade bei Bitcoin Cash kommen, bei diesem wird unter anderem die Blockgröße von 8 MB auf 32 MB erhöht.

Bitcoin Cash ist selbst aus einer Hard Fork der Bitcoin Blockchain entstanden am 1. August 2017. Das Hauptargument für Bitcoin Cash war damals, dass eine größere Blockgröße mehr Transaktionen pro Sekunde bei Bitcoin ermöglichen würde. Anhänger von Bitcoin wollten allerdings bei der Blockgröße von 1 MB bleiben, um die Blockchain nicht zu groß werden zu lassen und stattdessen lieber Transaktionen abseits der Blockchain durchführen zum Beispiel mit dem Lightning Netzwerk.

Die Kryptowährung Bitcoin Cash hat sich jedenfalls damals daraufhin von Bitcoin abgespalten und hat seitdem eine Blockgröße von 8 MB statt 1 MB wie bei Bitcoin. Jetzt 10 Monate nach der Abspaltung von Bitcoin steht bei Bitcoin Cash das nächste Upgrade an. Dabei werden unter anderem die folgenden Änderungen implementiert:

• Eine weitere Erhöhung der Blockgröße von 8 MB auf 32 MB. Dies ist derzeit zwar noch nicht notwendig, da die Bitcoin Cash Blöcke aktuell weit unter 1 MB groß sind, insgesamt soll es aber Bitcoin Cash besser skalierbar machen. Für die wenigen Transaktionen derzeit bei Bitcoin Cash würde selbst 1 MB Blockgröße ausreichen.

• Implementation von Smart Contracts bei Bitcoin Cash. Dabei handelt es sich zwar um einfache Smart Contracts, die eher mit einer “wenn -> dann” Formel vergleichbar sind aber immerhin. Die Idee Smart Contracts bei Bitcoin zu implementieren hatte bereits Satoshi Nakamoto, allerdings hat er die Idee wieder verworfen als ihm klar wurde, dass die Smart Contracts eine Sicherheitslücke darstellen. Jetzt mehr als 8 Jahre später glaubt das Bitcoin Cash Team, dass sie alle relevanten Sicherheitslücken bei den Smart Contracts gestopft haben.

• Änderung bei einigen Bitcoin Script Operationen. So wird zum Beispiel die größere der OP-RETURN Funktion auf 220kb erhöht. Dadurch können mehr Informationen auf die Blockchain geschrieben werden. Dies ist derzeit besonders für Memo notwendig, dem Versuch ein soziales Netzwerk auf der Bitcoin Cash Blockchain aufzubauen. Wer Memo allerdings besucht wird sehen, dass dieses Netzwerk noch weit davon entfernt ist auch nur annährend den Funktionsumfang von Facebook darzustellen. Aber immerhin ist es ein Ansatz.

Zur Hard Fork mit den Upgrades wird es am 15. Mai mit Block 1526400000 kommen. Dieser wird voraussichtlich gegen 18 Uhr deutscher Zeit gemined werden. Da alle großen Miner nach derzeitigem Stand das Upgrade unterstützen, wird die Blockchain mit den 32 MB großen Blocks zum neuen Standard werden und die 8 MB Variante ersetzen.

Der Kurs von Bitcoin Cash ist im Laufe des letzten Monats wieder deutlicher gestiegen auf derzeit knapp 1.500 US Dollar, ist aber immer noch weit weg vom Allzeithoch von 4.000 US Dollar.

Bitcoin Cash Kursverlauf der letzten 30 Tage

Wer noch kein Bitcoin Cash besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Gratis für Neukunden) oder auch eToro kaufen.

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Kryptoszene Admin

3 Kommentare

  1. Hi Guido, danke für die gute Zusammenfassung! Verstehe ich das richtig: es wird einen Hard Fork geben, es entsteht aber keine neue Blockchain oder Währung? Sprich: BCH bleibt BCH. Es gibt ab dem 15. nicht Bitcoin Cash und Bitcoin Cash ABC (oder so ähnlich).
    • Eine neue Währung würde es nur geben wenn nur ein Teil der Miner das Upgrade implementieren würden. Danach sieht es derzeit aber nicht aus. Die Bitcoin Cash Community ist schon so schwach, dass sie es sich nicht erlauben können die noch einmal zu halbieren :)

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.