Audi und IOTA beenden nach vier Monaten erfolgreiches Forschungsprojekt

Audi

Laut einer Pressemitteilung der IOTA-Stiftung vom 14. Dezember hat IOTA ihr viermonatiges Forschungsprojekt mit dem Automobilhersteller Audi abgeschlossen.

In diesen vier Monaten wurde untersucht, wie der IOTA Tangle zur Lösung von Problemen im Molilitätssektor, im Internet der Dinge (IoT)-Bereich sowie dem Automobilsektor eingesetzt werden kann.

Nachdem ein Team von IOTA-Technikern und Mitgliedern der Audi Denkwerkstatt zu Beginn des Projektes Informationen von Experten aus diversen Fachbereichen eingeholt hatte, hat das Team zusammen mit den externen Experten begonnen, einen Prototypen zu entwickeln. Nach Angaben der PR-Mitteilung hat die IOTA-Stiftung das Team mit Beratung zu verschiedenen Themen, wie etwa Geschäftsmodelle, unterstützt.

Noch gab IOTA keine genaueren Informationen bekannt, was bei dem Forschungsprojekt genau erarbeitet wurde. Es wurde jedoch nur soviel verraten:

“Das Endergebnis fokussiere sich auf Vertrauen bei der E-Mobilität.”

Bereits im Sommer hat IOTA gemeinsam mit Audi bei einem mehrtätigen Google Design Sprint zusammengearbeitet, um nach Einsatzmöglichkeiten der Tangle-Technologie für den Mobilitätssektor zu suchen.


Möchtest du IOTA kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Please follow and like us:

Über Dragan

> 468 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.