Nikola Aktie Kaufen oder Nicht? Unsere Zukunft Prognose 2021!

Kevin Benckendorf

Nikola Logo

Die Nikola Corporation (NKLA) ist ein amerikanisches Unternehmen, das seit 2016 eine Reihe emissionsfreier Fahrzeugkonzepte vorgestellt und Pläne für die zukünftige Produktion einiger davon angekündigt hat. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Phoenix, Arizona, wo sich die Unternehmenszentrale befindet.

Nikola ist also ein Anbieter von emissionsfreien Transport- und Infrastrukturlösungen. Das Unternehmen ist Entwickler (und Hersteller) von batterieelektrischen und wasserstoffelektrischen Fahrzeugen, Antrieben von Elektrofahrzeugen, Fahrzeugkomponenten, Energiespeichersystemen und der Infrastruktur von Wasserstofftankstellen.

Aber wie wird sich die Nikola Aktie weiterentwickeln? Sind positive Ergebnisse zu erwarten? Lohnt sich jetzt der Kauf der Aktie? Ist der Kauf einer Aktie sicher? Dieser Artikel beschäftigt sich mit den grundlegenden Daten zur Nikola Aktie: Preis, Bewertungen, Aussichten, Analysen, Prognosen, Empfehlungen, Geschichte und wo der Kauf der Aktie online am besten möglich ist.

Worauf sollte man beim Kauf von Nikola Aktien achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Nikola Aktien achten:

  • Wieso sollte man in Nikola Aktien investieren? Nikola hat in diesem Jahr einen massiven Lauf hinter sich und ist in die Höhe geschossen, aber die jüngsten Ereignisse haben sich für das Unternehmen als sehr schlecht herausgestellt. Viele Anleger betrachten Nikola als eine Wertfalle, die auf den ersten Blick billig erscheint, aber immer billiger wird, bis das Unternehmen schließlich bankrott ist. Allerdings besteht aktuell die Hoffnung auf einen großen Deal mit GM. Sollte dieser Deal zustande kommen, könnte die Aktie innerhalb von kurzer Zeit viel Wert gewinnen.
  • Wo kann man Nikola Aktien kaufen? Nikola Aktien kann man bei jedem Online Broker kaufen. Wir empfehlen jedoch unseren Testsieger Broker eToro. eToro ist unserer Meinung nach der absolut beste Aktien Broker, da man hier komplett gebührenfrei Aktien und ETFs kaufen kann.
  • Wie kann die Zukunft der Nikola Aktien aussehen? Die letzten Wochen waren für Nikola eine wahre Achterbahnfahrt. Die Aktien des Herstellers von Elektrofahrzeugen sind nach einem Bericht gefallen, in dem der Firmengründer Trevor Milton beschuldigt wurde, betrügerische Ansprüche geltend gemacht und Investoren betrogen zu haben. Die Aktien vielen noch stärker, als Trevor Milton später aus dem Unternehmen ausschied und Fragen hinterließ, ob Nikola ohne seinen berüchtigten CEO an der Spitze eine Zukunft hat. Aber ist ein Comeback in Sicht? Einige Analysten sind überzeugt von der Zukunft von Wasserstoff Fahrzeugen und in den letzten Wochen konnte die Aktie bereits einen erheblichen Teil des Verlusts zurückgewinnen. Nikola stellt zwar ein riskantes Investment da, könnte sich aber in der Zukunft lohnen.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Wo Nikola Aktien kaufen? Die besten Broker für den Kauf von Nikola Aktien im Vergleich:

Wo Nikola Aktie kaufen? Unsere Anleitung in 4 Schritten

Schritt 1: Broker für Nikola Aktien auswählen

eToro Header - Werbung - Aktien

Wie kann man in Nikola Aktien investieren? Das Nikola Aktien Investment ist im Grunde recht einfach. Am besten nutzt man einen der zahlreichen Online-Broker. Dort ist es generell sehr einfach, alle möglichen Aktien zu kaufen.

Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf eine Einlagensicherung zu achten. Wenn der Broker Insolvenz anmeldet, bleiben die eigenen Einlagen und Aktien dank Einlagensicherung so erhalten. Unser Testsieger eToro bietet zum Beispiel eine staatlich garantierte Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro und 0 % Provision beim Aktienkauf.

Die Registrierung ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt und in den meisten Fällen kann man innerhalb kurzer Zeit auch schon zu traden beginnen.

Es lohnt davor natürlich, das Unternehmen in aller Ruhe zu bewerten, denn man sollte bei Investitionen grundsätzlich im Vorfeld genau analysieren, wo man sehr hart verdientes Geld anlegt. Nach der Entscheidung kann man bei den meisten Exchanges innerhalb weniger Klicks eine Kauforder erteilen.

Die Auswahl und Bewertung von Aktien kann sehr kompliziert sein. Wenn Sie es einfacher haben möchten, empfehlen wir eine soziale Handelsplattform. Hier folgt man einfach einem erfahrenen Händler und kopiert automatisch die Handelsentscheidungen dieses Händlers.

Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro. Bei eToro trifft eine gültige EU-Regulierung auf faire Preise und eine ausgeklügelte Plattform. Zur Anmeldung bei eToro geht es hier.

Schritt 2: Anmeldung

Hat man sich für einen Broker entschieden, müssen Sie sich noch mit Ihren Daten anmelden und Ihre E-Mail Adresse verifizieren.

 

Etoro Aktien anmeldung

Daraufhin können Sie zunächst einmal das Demokonto ausgiebig und kostenlos ausprobieren. Das bringt durchaus einige Vorteile mit sich. Wenn Sie dann für den Handel bereit sind, müssen Sie noch eine Verifizierung der eigenen Person sowie eine Einzahlung durchführen. Um sich zu verifizieren, benötigen Sie bei eToro einen gültigen Ausweis sowie einen Wohnsitznachweis (z. B. Stromrechnung).

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 3: Einzahlung

etoro Einzahlung

Nach der Registrierung müssen Sie entscheiden, wie viel Geld Sie in Aktien investieren möchten. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, nie mehr als 5 % Ihres Kapitals in eine einzige Aktie zu investieren. So sind mögliche Verluste überschaubar.

Wie viel Sie jedoch in die Nikola Aktie investieren möchten, obliegt ganz Ihnen. Zunächst müssen Sie natürlich erst Geld auf Ihr neues eToro Aktien Konto hinzufügen. Klicken Sie dafür in diesem Schritt einfach auf „Geld hinzufügen„.

eToro bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an, mit denen Sie Geld auf Ihr Kundenkonto einzahlen können. Die beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten sind PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung. Dabei ist zu beachten, dass eine Banküberweisung in der Regel 2-3 Werktage benötigt, bis das Guthaben auf dem Kundenkonto gelangt. Wer jedoch schneller sein Geld auf dem Konto haben möchte, dem stehen weitere Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Unten finden Sie einen Überblick über alle bei eToro verfügbaren Zahlungsmethoden:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Nikola Aktie kaufen mit Kreditkarte ✔️
Nikola Aktie kaufen mit PayPal ✔️
Nikola Aktie kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Nikola Aktie kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Nikola Aktie kaufen mit Skrill ✔️
Nikola Aktie kaufen mit Banküberweisung ✔️
Nikola Aktie kaufen mit Neteller ✔️
Nikola Aktie kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 4: Nikola Aktie kaufen

Aktien kaufen bei eToroNach der Einzahlung erscheint das Geld auf Ihrem Konto unter dem Menüpunkt „Konto“. Nun müssen Sie einfach nach der Nikola Aktie über die Suchleiste suchen und wählen diese aus. Danach klicken Sie auf die Schaltfläche „Traden„.

Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Sie den Preis und die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, einstellen können. Außerdem können Sie Stop-Loss und Take-Profit einstellen, d. h. zu welchem Kurs die Aktie im Falle eines Gewinnes oder Verlustes wieder verkauft werden soll. Die beiden Felder sind optional.

Mit dem Feld Hebel können Sie steuern, ob Sie die echte Aktie (x1 Hebel) oder einen CFD (x2 oder mehr Hebel) kaufen möchten.

Mit einem letzten Klick auf „Order platzieren„, wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie erscheint in Ihrem Portfolio. Herzlichen Glückwunsch!

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Was ist Nikola?

Nikola Tre 1 Truck

Nikola wurde 2015 von Trevor Milton gegründet. Er benannte das Start-up nach Nikola Tesla. Viele Anleger gehen davon aus, dass Trevor Milton den Vornamen des berühmten Erfinders nutze, da auch der Nachname mit einem äußerst erfolgreichen Elektrofahrzeugunternehmen –  Tesla in Verbindung gebracht würde.

Vor der Gründung von Nikola war Milton CEO von dHybrid Systems, das komprimierte Erdgas-Kraftstoffsysteme entwickelte. Milton war bis zur Fusion mit VectoIQ als CEO tätig, bis er zum Executive Chairman wechselte. Er wurde als CEO von Mark Russell ersetzt. Russell kam 2019 als Präsident zu Nikola und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Fertigungsindustrie. Bevor er zu Nikola kam, war er zuletzt als COO und Präsident von Worthington Industries tätig, einem Hersteller von Stahlprodukten, der sich auf Druckgasflaschen spezialisiert hat.

Nach der Behauptung im Hindenburg Research-Bericht, er habe Investoren über Nikolas Technologie belogen, kündigte Milton am 20. September. Er wurde als Executive Chairman von Nikola-Vorstandsmitglied und ehemaligem GM-Vizepräsidenten Stephen Girsky ersetzt.

Nikola Cockpit - Nikola TWOIm Gegensatz zum Elektroautohersteller Tesla Inc. (TSLA), der Elektroautos verwendet, die durch klassisches Anschließen aufgeladen werden, plant Nikola den Bau von Fahrzeugen mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie. Wasserstoffbrennstoffzellen erzeugen Strom, indem sie in einem Tank gespeicherten Wasserstoff mit Sauerstoff kombinieren. Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge haben ähnliche Vorteile wie reine Elektrofahrzeuge, benötigen jedoch weniger Zeit zum Aufladen und haben eine größere Reichweite.

Der Gründer und CEO von Tesla, Elon Musk, kritisierte Fahrzeuge mit Wasserstoffbrennstoffzellen und nannte die Idee „umwerfend dumm“. Aber viele leitende Auto-Manager glauben, dass solche Fahrzeuge langfristig eine bessere Zukunft haben als reine Elektroautos.

Wasserstoffbrennstoffzellen sind keine neue Technologie, aber sie waren bisher für eine weitverbreitete Verwendung lediglich zu kostspielig. Diese Kosten sind gesunken und werden voraussichtlich in Zukunft noch weiter sinken. Im Januar prognostizierte der Hydrogen Council, eine Industriegruppe, die sich für die Nutzung von Wasserstoff einsetzt, dass die Kosten für die Erzeugung und Verteilung von Wasserstoff bis 2030 um bis zu 50 % sinken könnten. Der Rat sagte dies würde „Wasserstoff gegenüber anderen Kohlenstoffalternativen wettbewerbsfähig machen.“

Eine der Hauptinitiativen von Nikola und einer der Gründe, warum das Unternehmen Geld beschaffen wollte, besteht darin, mit dem Ausbau seiner Infrastruktur für Wasserstoffstationen zu beginnen. Die Herstellung emissionsfreier Wasserstoff-Elektro-Lkws ist nur ein Aspekt des Geschäfts. Diese Lastwagen benötigen Wasserstofftankstellen, und Nikola plant, solche Stationen in ganz Nordamerika zu bauen.

Nikola Tre Truck Header

Nikola plant, an seinen Tankstellen Solarenergie zu nutzen, die durch Netzstrom ergänzt wird. Der Strom wird dann zur Durchführung der „Wasserstoffelektrolyse“ verwendet, bei der im Wesentlichen Strom durch Wasser geleitet wird, um das Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff aufzuteilen, was dann als Kraftstoff verwendet werden kann. Neben Lastwagen plant das Unternehmen die Herstellung von wasserstoffelektrischen Sportfahrzeugen wie Jetskis und Geländewagen (Nikola Badger).

Informationen zur Nikola Aktie: Kurs, Preis und Kennzahlen


 

Bevor man sich direkt in ein Investment stürzt, sollte man versuchen, so viel wie möglich über das Wertpapier herauszufinden. Dabei gilt es sich zunächst einmal die Kennzahlen genauer anzusehen.

Die Aktien von Nikola sind Anfang und Mitte des Jahres explodiert. Der Kurs ist in kürzester Zeit von knapp über 10 US-Dollar auf bis zu mehr als 90 US-Dollar angestiegen. Seit dem Hindenburg Research-Bericht hat das Unternehmen allerdings einen Großteil von diesem drastischen Anstieg wieder einbüßen müssen. Derzeit stehen die Aktien bei 25.29 US-Dollar. Nikola besitzt damit aktuell eine Marktkapitalisierung von 9.68 Milliarden US-Dollar. In den letzten 52 Wochen lag der Höchststand der Aktie bei 93.99 US-Dollar, während das 52 Tief bei 10.22 US-Dollar lag.

Abgesehen davon besitzt das Unternehmen derzeit Geldreserven von circa 900 Millionen US-Dollar. Von den derzeitigen Aktien werden 63.41 % von Insidern gehalten und nur 13.64 % von Institutionen. Nikola besitzt ein besonders großes Short Ratio mit 1.6 und derzeit 43.43 Millionen Short Aktien bei einem Durchschnittsvolumen von circa 22.32 Millionen Aktien in den letzten 10 Tagen.

Seit kurzer Zeit befindet sich die Nikola Aktie aber wieder in einem leichten Aufwärtstrend, der durch die neusten Gerüchte um eine mögliche GM Partnerschaft ausgelöst wurde.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Nikola Aktie News & Geschichte

 

Nikola Two TruckNikola wurde 2015 von Trevor Milton gegründet. Ab 2016 sollten die ersten 5.000 wasserstoffbetriebenen LKW von Nikola One von Fitzgerald in Byrdstown, Tennessee, gebaut werden. Dort werden „Segelflugzeuge“ hergestellt, bei denen es sich um Lkw-Fahrzeugplattformen ohne Motoren handelt.

Im März 2019 erwarb Nikola in Coolidge, Arizona, ein 389 Hektar großes Grundstück für 23 Millionen US-Dollar mit künftigen staatlichen und lokalen Steuererleichterungen. Nikola sagte im Jahr 2019, dass sie erwarteten, dass der Bau der Lkw-Fabrik im Jahr 2020 beginnen wird, der Lkw-Bau im Jahr 2021 und die Herstellung von 35 bis 50.000 Lkw pro Jahr bis 2023.

Im Februar 2019 wurde Mark Russell als Firmenpräsident eingestellt. Russell war zuletzt President und CEO des Investors der Nikola Corporation, Worthington Industries.

Im April 2019 veranstaltete Nikola das Nikola World-Event in Scottsdale, Arizona. Die zweitägige Veranstaltung unter der Woche beinhaltete einen öffentlichen Demo-Tag, an dem der Nikola Two-Truck, der Nikola Tre-Truck, der Nikola NZT UTV und das Nikola WAV-Wasserfahrzeug vorgestellt wurden.

Im März 2020 gab Nikola seine Pläne zur Fusion mit der VectoIQ Acquisition Corporation (Ticker VTIQ) bekannt, einer börsennotierten Zweckgesellschaft, die vom ehemaligen Geschäftsführer von General Motors Co., Steve Girsky, geführt wird. Dies führte dazu, dass das kombinierte Unternehmen an der NASDAQ-Börse mit dem NKLA-Tickersymbol notiert wurde. Im Rahmen der Fusion wurde der Titel des Gründers und CEO Trevor Milton vom CEO zum Executive Chairman geändert, und Nikola-Präsident Mark Russell wurde President und CEO.

Nikola Tre Truck auf StraßeDie Aktien von Nikola waren ab 4. Juni 2020, einen Tag nach Abschluss der Fusion, handelbar. Bis zum 9. Juni hatten sich die Aktien seit Handelsbeginn mehr als verdoppelt, da die Anleger weiterhin auf das Wachstumspotenzial des Elektrotransports setzten. Der Vorstandsvorsitzende von Nikola, Trevor Milton, twitterte Anfang Juni, dass das Unternehmen ab dem 29. Juni Reservierungen für den Pick-up, den Nikola Badger, entgegennehmen werde.

Das Unternehmen hatte Anfang August 2020 einen Wert von rund 13 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einem Umsatz von 80.000 US-Dollar im ersten Halbjahr 2020 (36.000 US-Dollar davon entfielen auf die Installation von Solaranlagen für CEO Milton).

Am 8. September 2020 gaben Nikola und General Motors eine Partnerschaft bekannt, durch die GM einen Anteil von 11 % an Nikola erwerben würde (zum Zeitpunkt der Ankündigung im Wert von ca. 2 Mrd. USD). GM würde auch das Recht erhalten, ein Mitglied in den Vorstand von Nikola zu berufen. Im Gegenzug hat GM zugestimmt, seine Produktionsanlagen bereitzustellen, um mit der Produktion des Badger zu beginnen und Nikola weltweit mit Brennstoffzellen und Batterien zu versorgen. Die Nikola-Aktie stieg nach der Ankündigung um 50 %.

Am 20. September 2020 trat Milton aufgrund von Betrugsvorwürfen, die in einem von Hindenburg Research veröffentlichten Bericht erhoben wurden, als Executive Chairman zurück, während er angeblich seine Beteiligung an dem Unternehmen beibehielt. Die Nachricht von den Vorwürfen des Kurzforschers ließ den Aktienkurs der Nikola Corp um 20 % fallen. Nach dem Rücktritt wurde Steve Girsky Vorsitzender des Verwaltungsrates. Ob der GM Deal noch stattfinden wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar.

Nikola Aktie Kaufen oder nicht? Unsere Empfehlung

  • Möglicher GM Deal
  • Wenn sich Wasserstoff Fahrzeuge durchsetzen, könnte Nikola ein weltweit führendes Unternehmen werden
  • Betrugsvorwürfe
  • Bisher kein Gewinn und so gut wie kein Umsatz
  • Aus fundamentaler Sicht gesehen ist die Nikola Aktie deutlich zu teuer
  • Bisher noch ein Fahrzeug produziert

Ihr Kapital ist im Risiko!

Nikola Aktie: Kaufen oder Verkaufen?

Was spricht für den Kauf?

Die Zukunft ist grün. Die Aktie von Nikola wird voraussichtlich auch in den kommenden Wochen noch für viel Aufsehen sorgen. Wie die Rallyes der Aktie von Nikola gezeigt haben, besteht auf der Straße ein enormer Wunsch, in den nächsten sehr erfolgreichen Hersteller von Elektrofahrzeugen zu investieren. Da die Ölpreise wieder steigen, steigen auch die alternativen Energiewerte erneut an.

Nikola Zukunft Energie

Neuer Fahrzeugdeal. Nikola gab vor Kurzem bekannt, dass es einen Auftrag über 2.500 batterieelektrische Müllwagen von Republic Services erhalten hat. Im Rahmen des Vertrags hat Republic die Option, weitere 2.500 batterieelektrische Lastwagen vom Unternehmen zu kaufen. Ein Analyst der Deutschen Bank, Emmanuel Rosner, glaubt, dass der Deal „das Unternehmen bestätigt“.

Möglicher GM Deal. Bisher gibt es noch keine Finale Entscheidung über eine Zukunft von GM und Nikola. Für eine Weile nach dem Hindenburg Bericht sah es danach aus, als ob GM kein Interesse mehr an einem Investment in Nikola hätte. Allerdings gibt es neue Gerüchte, dass GM weiterhin plant, aggressiv in Elektrofahrzeuge und Wasserstofffahrzeuge zu investieren und Nikola weiterhin ein möglicher Kandidat für dieses Investment sei.

Was spricht für den Verkauf?

Nikola Trevor MiltonSchulden und Finanzen. Potenzielle Anleger müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass Nikola kein Bargeld generiert. Das Unternehmen muss also auf andere Art und Weise Kapital beschaffen – sei es durch die Ausgabe von zusätzlichem Eigenkapital oder Schuldtiteln oder beidem. Nach Angaben des Unternehmens erfordert die Produktionsstätte in Arizona eine hohe Kapitalinvestition von 600 Millionen US-Dollar. Angesichts der Tatsache, dass das Unternehmen zum Ende des ersten Quartals 2020 über 75,5 Mio. USD an Bargeld verfügte, ist die Notwendigkeit, zusätzliches Bargeld zu sichern, eine Gewissheit. Während das Unternehmen nur Schulden in Höhe von rund 4 Millionen US-Dollar hat, wäre es nicht verwunderlich, wenn es beschließen würde, Kapital durch Erschließung des Schuldenmarktes zu beschaffen. Anleger sollten sich jedoch der Tatsache bewusst sein, dass das Unternehmen möglicherweise auf die Belastung seiner Bilanz verzichtet und stattdessen Eigenkapital aufnimmt. In diesem Fall leiden die Aktionäre unter einer Verwässerung der Nikola Aktie.

Der Hindenburg Bericht. Nikola hat Hindenburgs Bericht zurückgedrängt und behauptet er enthalte „Dutzende“ ungenauer Behauptungen. Das in Phoenix ansässige Unternehmen bestätigte jedoch eine Behauptung aus Hindenburg: Es inszenierte ein Video, in dem ein Nikola-Lkw selbstständig funktionierte, obwohl dies tatsächlich nicht der Fall war. Das bedeutet das Nikola zu dem jetzigen Zeitpunkt noch keinen funktionierenden Prototyp hergestellt hat.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Nikola Aktie Prognose, Dividende und Kursziel 2021

Nikola Prognose PreisDie Nikola Aktie hat ein turbulentes Jahr 2020 erlebt. Nach einem rasanten Wachstum der Aktie war der Absturz ebenso rasant und hart. In den letzten Wochen gab es allerdings erneut Hoffnungen auf eine rosige Zukunft für das Unternehmen. Könnte sich ein Investment in Nikola also lohnen? Die Aktie ist so günstig, wie seit langem nicht und auch viele Analysten sind sich einig, dass aktuell eine gute Zeit zum Kaufen ist.

Derzeit haben 6 Analysten eine Empfehlung zur Nikola Aktie abgeben. Von den 6 Analysten haben 3 eine Kauf Empfehlung, 2 Analysten eine „Hold“ Empfehlung und lediglich 1 Analyst empfiehlt den Verkauf der Nikola Aktie.

Interessant ist dabei auch, sich das Kursziel der Analysten für die an der NASDAQ gelisteten Aktie von Nikola anzuschauen. Das höchste Analysten Kursziel von Nikola liegt dabei bei 47.00 US-Dollar. Das entspricht einem Kursgewinn von unglaublichen 84.7 %. Das niedrigste Kursziel sieht die Nikola Aktie dagegen bei 15.00 US-Dollar, was einem Kursverlust von 41.1 % entspricht.

Im Schnitt sehen die Analysten den Kurs der Nikola Aktie in einem Jahr bei 30.50 US-Dollar. Das entspricht einem Kursgewinn von 19.8 % gegenüber dem aktuellen Kurs.

Nikola vs. andere Elektrofahrzeug Unternehmen

Elektroautos sind die Zukunft. Immer mehr Unternehmen setzen auf erneuerbare Energien. Aber wie gut ist Nikola in diesem hart umkämpften Markt positioniert? Hat das Unternehmen eine Chance gegen Tesla, NIO und VW?

Tesla Aktie

  • Seit 5 Quartalen Profitabel
  • Größter und bekanntester Elektroautohersteller der Welt
  • Aufnahme in den S & P 500
  • Unglaublich hohes P/E – Verhältniss und damit aus fundamentaler Sicht stark überbewertet

Nio Aktie

  • Durch chinesischen Staat von der Insolvenz geschützt
  • Gute Marktposition in China
  • Befindet sich seit Anfang des Jahres in einem starken Aufwärtstrend
  • Negative Bilanzen
  • Starke Konkurrenz in China durch Teslas neue Megafactory
  • Unternehmen ist abhängig von Fremdkapital

VW Aktie

  • Liquides Unternehmen
  • 7x Research & Development Budget wie Tesla
  • Stark diversifiziertes Unternehmen
  • VW Elektroautos sind bisher nicht sehr beliebt

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Gebühren beim Kauf von Nikola Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Nikola Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Nikola Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Fazit: Ist die Nikola Aktie eine gute Anlage? Unsere Bewertung

Rating - Sterne - Bewertung - Hand

Nikola hat bereits eine Menge in Forschung und Entwicklung investiert. Die potenzielle Chance ist enorm. Wenn Anleger jedoch auf ein Frühphasenunternehmen setzen wollen, was Nikola zweifellos ist, müssen sie darauf vertrauen, dass das Unternehmen seine Chancen nutzen kann. Aufgrund der jüngsten Ereignisse und der Reaktion von Nikola auf diese Ereignisse ist es schwierig, dieses Vertrauen zu haben.

Abgesehen davon kommen sollten wir uns folgende Schlüsselfrage stellen. Was genau kaufen Anleger mit Nikola-Aktien? Sie bekommen Lastwagen, die noch nicht funktionieren. Sie bekommen Wechselrichter, die irgendwann entwickelt werden. Das Lkw-Design stammte angeblich auch von Dritten.

Es scheint immer noch, dass 9 Milliarden US-Dollar eine Menge sind, um diese immateriellen Vermögenswerte zu bezahlen. Solange Nikola nicht nachweisen kann, dass es einen Vorsprung in der Entwicklung von Elektrofahrzeugen hat und das Vertrauen der Anleger zurückgewinnt, kann sich die Nikola-Aktie nicht selbst vorantreiben. Wir empfehlen aus diesem Grund zu einer Alternative wie Tesla oder Nio.

Nun muss natürlich jeder Anleger für sich selbst entscheiden, ob die Hoffnung auf eine rosige Zukunft des Unternehmens ein Investment rechtfertigt.

Wenn Sie die Nikola Aktie kaufen möchten, raten wir Ihnen, dies mit unserem Testsieger Broker eToro zu tun, da man bei eToro 0 % Provision beim Aktienkauf bezahlt.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Nikola Aktien – FAQs

Lohnt sich der Kauf einer Nikola Aktie?

Laut Experten und Analysten stehen die meisten Zeichen auf Buy. Derzeit ist auch wieder ein kleiner Aufwärtstrend der Aktie zu verzeichnen. Die Aktie von Nikola ist außerdem deutlich günstiger als noch vor Kurzem. Trotzdem, raten wir zu einer alternativen Anlage wie Tesla.

Kann die Nikola Aktie wieder steigen?

Definitiv! Auch wenn wir derzeit nicht zu 100 % überzeugt sind von der Zukunft von Nikola gibt es definitiv Hoffnungen für die Aktie. Sollte sich das Unternehmen durchsetzen, ist die potenzielle Chance enorm.

Auf welchem Index ist Nikola gelistet?

Nikola ist seit dem Börsengang auf der amerikanischen NASDAQ gelistet.

Wie viel Kapital sollte man in eine Nikola Aktie investieren?

Wir empfehlen generell nicht mehr als 5 % des Kapitals in eine Aktie zu investieren. Wie viel man in eine jeweilige Aktie investiert, ist jedoch letzten Endes dem Anleger überlassen. Ein Risiko besteht immer!

Gibt es eine Nikola Dividende?

Nein es gibt derzeit keine Nikola Aktien Dividend. Entsprechend können die Anleger auch nicht von einer Dividendenzahlung profitieren. Ein passiver Einkommensstrom durch den Kauf der Nikola Aktie ist also nicht möglich.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro

Jetzt ohne Provision bei eToro Aktien kaufen.

Zum 0% Angebot

75 % der privaten CFD Kon ...

Aktien kaufen mit 0% Provision bei eToro
Zum 0% Angebot

75 % der privaten CFD Kon ...