Shell Aktie Kaufen oder Nicht? Unsere Zukunft Prognose 2021!

Kevin Benckendorf

Shell Logo

Shell oder auch Royal Dutch Shell (RDS.A) ist ein in den Niederlanden ansässiges Unternehmen, das weltweit nach Rohöl und Erdgas sucht.

Die Aktien der großen Ölkonzerne sind aufgrund einer stark gesunken Öl Nachfrage durch den Coronavirus deutlich gefallen. Anleger haben mit niedrigeren Ölpreisen zu kämpfen und stellen die langfristige Zukunft von Öl und Gas immer in Frage. Auch die Aktie von Royal Dutch Shell (NYSE: RDS.A) (NYSE: RDS.B) hat in diesem Jahr bereits mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren.

Shell hat also einige Probleme, aber die strategischen Schritte des Unternehmens im April lassen vermuten, dass das Schlimmste möglicherweise bereits Überkommen ist. Auch eine vermehrte Investitionen des Unternehmens in erneuerbare Energien könnte Anleger Hoffnung geben.

Aber wie wird sich die Shell Aktie weiterentwickeln? Sind positive Ergebnisse zu erwarten? Lohnt sich jetzt der Kauf der Royal dutch Shell Aktie? Ist der Kauf einer Aktie sicher? Dieser Artikel beschäftigt sich mit den grundlegenden Daten zur Shell Aktie: Preis, Bewertungen, Aussichten, Analysen, Prognosen, Empfehlungen, Geschichte und wo der Kauf der Aktie online am besten möglich ist.

Worauf sollte man beim Kauf von Shell Aktien achten?

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf von Shell Aktien achten:

  • Wieso, sollte man in Shell Aktien investieren? Shells Aktien sind so günstig wie noch nie zuvor. Wenn Shell nachweisen kann, dass es auch bei reduzierten Ausgaben einen soliden operativen Cashflow generieren kann, könnte es sich als einer der besseren Ölkonzerne herausstellen. Außerdem zahlt Shell eine Dividende von 4,5 % aus, was ebenso nicht zu vernachlässigen ist.
  • Wo kann man Shell Aktien kaufen? Shell Aktien kann man bei jedem Online Broker kaufen. Wir empfehlen jedoch unseren Testsieger Broker eToro. eToro ist unserer Meinung nach der absolut beste Aktien Broker, da man hier komplett gebührenfrei Aktien und ETFs kaufen kann.
  • Wie kann die Zukunft der Shell Aktien aussehen? Wenn Shell es schafft den Coronavirus zu überstehen und die Ölpreise wieder steigen, wird sich auch Shells Aktie mit Sicherheit wieder erholen. Shell ist ein Aktienurgestein und wird mit ziemlicher Sicherheit nicht so bald verschwinden. Wer also nicht nur auf kurzfristige Gewinne hofft, sondern sein Geld auch langfristig anlegen möchte, könnte mit Shell genau richtig liegen. Besonders zu einem jetzigen Zeitpunkt wo die Aktien von Shell zu einem Schnäppchenpreis zu haben sind.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Die besten Broker für den Kauf von Shell Aktien:

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

25 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
62 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
62 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
19.75 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank inkl. Einlagensicherung
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
CopyPortfolio
-
Krypto
-
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
-
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
19.75 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
CopyPortfolio
-
Krypto
-
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
-
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Shell Aktie kaufen in 4 Schritten

Schritt 1: Broker für Shell Aktien auswählen

eToro Header - Werbung - Aktien

Wie kann man in Shell Aktien investieren? Das Shell Aktien Investment ist im Grunde recht einfach. Am besten nutzt man einen der zahlreichen Online-Broker. Dort ist es generell sehr einfach, alle möglichen Aktien zu kaufen.

Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf eine Einlagensicherung zu achten. Wenn der Broker Insolvenz anmeldet, bleiben die eigenen Einlagen und Aktien dank Einlagensicherung so erhalten. Unser Testsieger eToro bietet zum Beispiel eine staatlich garantierte Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro und 0 % Provision beim Aktienkauf.

Die Registrierung ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt und in den meisten Fällen kann man innerhalb kurzer Zeit auch schon zu traden beginnen.

Es lohnt davor natürlich, das Unternehmen in aller Ruhe zu bewerten, denn man sollte bei Investitionen grundsätzlich im Vorfeld genau analysieren, wo man sehr hart verdientes Geld anlegt. Nach der Entscheidung kann man bei den meisten Exchanges innerhalb weniger Klicks eine Kauforder erteilen.

Die Auswahl und Bewertung von Aktien kann sehr kompliziert sein. Wenn Sie es einfacher haben möchten, empfehlen wir eine soziale Handelsplattform. Hier folgt man einfach einem erfahrenen Händler und kopiert automatisch die Handelsentscheidungen dieses Händlers.

Unsere Broker-Empfehlung lautet an dieser Stelle eToro. Bei eToro trifft eine gültige EU-Regulierung auf faire Preise und eine ausgeklügelte Plattform.

Schritt 2: Anmeldung

Hat man sich für einen Broker entschieden, müssen Sie sich noch mit Ihren Daten anmelden und Ihre E-Mail Adresse verifizieren.

 

Etoro Aktien anmeldung

Daraufhin können Sie zunächst einmal das Demokonto ausgiebig und kostenlos ausprobieren. Das bringt durchaus einige Vorteile mit sich. Wenn Sie dann für den Handel bereit sind, müssen Sie noch eine Verifizierung der eigenen Person sowie eine Einzahlung durchführen. Um sich zu verifizieren, benötigen Sie bei eToro einen gültigen Ausweis sowie einen Wohnsitznachweis (z. B. Stromrechnung).

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Schritt 3: Einzahlung

etoro Einzahlung

Nach der Registrierung müssen Sie entscheiden, wie viel Geld Sie in Aktien investieren möchten. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, nie mehr als 5 % Ihres Kapitals in eine einzige Aktie zu investieren. So sind mögliche Verluste überschaubar.

Wie viel Sie jedoch in die Shell Aktie investieren möchten, obliegt ganz Ihnen. Zunächst müssen Sie natürlich erst Geld auf Ihr neues eToro Aktien Konto hinzufügen. Klicken Sie dafür in diesem Schritt einfach auf „Geld hinzufügen„.

eToro bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an, mit denen Sie Geld auf Ihr Kundenkonto einzahlen können. Die beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten sind PayPal, Kreditkarte oder Banküberweisung. Dabei ist zu beachten, dass eine Banküberweisung in der Regel 2-3 Werktage benötigt, bis das Guthaben auf dem Kundenkonto gelangt. Wer jedoch schneller sein Geld auf dem Konto haben möchte, dem stehen weitere Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Unten finden Sie einen Überblick über alle bei eToro verfügbaren Zahlungsmethoden:

Zahlungsmöglichkeit möglich?
Shell Aktie kaufen mit Kreditkarte ✔️
Shell Aktie kaufen mit PayPal ✔️
Shell Aktie kaufen mit SOFORT Überweisung ✔️
Shell Aktie kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Shell Aktie kaufen mit Skrill ✔️
Shell Aktie kaufen mit Banküberweisung ✔️
Shell Aktie kaufen mit Neteller ✔️
Shell Aktie kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 4: Shell Aktie kaufen

Aktien kaufen bei eToroNach der Einzahlung erscheint das Geld auf Ihrem Konto unter dem Menüpunkt „Konto“. Nun müssen Sie einfach nach der Shell Aktie über die Suchleiste suchen und wählen diese aus. Danach klicken Sie auf die Schaltfläche „Traden„.

Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Sie den Preis und die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, einstellen können. Außerdem können Sie Stop-Loss und Take-Profit einstellen, d. h. zu welchem Kurs die Aktie im Falle eines Gewinnes oder Verlustes wieder verkauft werden soll. Die beiden Felder sind optional.

Mit dem Feld Hebel können Sie steuern, ob Sie die echte Aktie (x1 Hebel) oder einen CFD (x2 oder mehr Hebel) kaufen möchten.

Mit einem letzten Klick auf „Order platzieren„, wird der Kauf abgeschlossen und die Aktie erscheint in Ihrem Portfolio. Herzlichen Glückwunsch!

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Was ist Shell?

Royal Shell Dutch HeaderDie Royal Dutch Shell PLC ist ein börsennotierter Erdölkonzern und zwar einer der größten der Welt. Shell betreibt Exploration, Produktion, Raffination und Vermarktung von Rohöl und Erdgas in mehr als 90 Ländern weltweit. Das Unternehmen produziert auch chemische Rohstoffe für viele Branchen. Der Hauptsitz befindet sich in Den Haag, Niederlande.

Royal Dutch Shell wurde 2005 aus einer Umstrukturierung der Royal Dutch / Shell-Gruppe heraus gegründet, einer Unternehmenseinheit, die seit 1907 von zwei Mutterunternehmen geleitet wurde. Unter diesen beiden Mutterunternehmen befanden sich Tochterunternehmen, die weltweit tätig waren. Die wichtigste amerikanische Tochtergesellschaft des Unternehmens war die 1922 gegründete Shell Oil Company (SOC). SOC ist nach wie vor die größte Tochtergesellschaft von Royal Dutch Shell.

Shell Drohne Technologie Shell Oil ist nicht unruhig, wenn es darum geht, nach Öl und Erdgas zu suchen. Die Shell Exploration & Production Unit des Unternehmens konzentriert ihre Exploration auf die Tiefwasser im Golf von Mexiko. Shell Oil arbeitet mit Saudi Aramco in einem US-amerikanischen Raffinerie- und Marketingunternehmen (Motiva) zusammen und besitzt Motivas Schwesterunternehmen Shell Oil Products US. Shell Oil produziert auch Petrochemikalien (Shell Chemical) und Flüssigerdgas (Shell US Gas & Power) und vermarktet Erdgas und Strom. Die Muttergesellschaft von Shell Oil, Royal Dutch Shell, wetteifert mit Exxon Mobil um die weltweit umsatzstärkste integrierte Ölgesellschaft zu werden.

Shell befindet sich ungefähr in der Mitte, wenn es darum geht, erneuerbare Energien zu nutzen. Im Gegensatz zu einigen europäischen Wettbewerbern, die sich in Aktien für erneuerbare Energien verwandeln könnten, strebt Shell eine bescheidene Menge an Investitionen in erneuerbare Energien an und konzentriert sich gleichzeitig darauf, die Öl- und Gasindustrie sauberer und besser zu machen.

Ein aktuelles Projekt ist das Nordlichtkonsortium, zu dem Shell, der norwegische Major Equinor ASA und der französische Major Total gehören. Ziel ist es, CO2 einzufangen und dann in industriellen Prozessen zu verwenden oder dort zu lagern, wo es weniger umweltschädlich ist. Diese Bemühungen werden als „Carbon Capture and Storage (CCS)“ bezeichnet und sind wohl die beste Chance für Öl, langfristig klimaneutral zu werden.

Shell verkauft auch sogenanntes klimaneutrales Flüssigerdgas (LNG) ein Konzept zur Verwendung von Emissionsgutschriften, um die Umweltauswirkungen von LNG auszugleichen. Da Shell die Kosten für diese Projekte übernimmt, ist klimaneutrales LNG für Shell lediglich eine margenschwächere Möglichkeit, Erdgas zu verkaufen.

Obwohl die Umweltbemühungen von Shell bewundernswert sind, hat das Unternehmen bisher noch keinen Weg gefunden, CCS oder klimaneutrales LNG zu monetarisieren. Im Moment verbessern diese Bemühungen kaum mehr als die öffentliche Wahrnehmung von Shell. Dennoch lohnt es sich, den Überblick zu behalten, falls Shell einen Wettbewerbsvorteil bei einer umweltfreundlichen Technologie erzielt, die unter dem Strich Ergebnisse liefern kann.

Shell Aktienkurs, Preis und Kennzahlen


 

Bevor man sich direkt in ein Investment stürzt, sollte man versuchen, so viel wie möglich über das Wertpapier herauszufinden. Dabei gilt es sich zunächst einmal die Kennzahlen genauer anzusehen.

Die Aktien von Shell sind in den letzten Wochen und im letzten Jahr um mehr als die Hälfte gefallen. Das Unternehmen hat mit einem sinkenden Ölpreis zu kämpfen und den Auswirkungen des Coronavirus. Aktuell besitzt Shell eine Marktkapitalisierung von 129.19 Milliarden US-Dollar. In den letzten 52 Wochen lag der Höchststand der Aktie bei 61.17 US-Dollar, während das 52 Tief bei 21.26 US-Dollar lag. Aktuell steht die Shell Aktie bei 33.18 US-Dollar.

Seit kurzer Zeit befindet sich die Shell Aktie aber in einem leichten Aufwärtstrend, der durch die neusten positiven Coronavirus Impfstoff Berichte ausgelöst wurde. Shell besitzt außerdem zwei verschiedene handelbare Aktien: RDS.A und RDS.B.

Was ist der Unterschied zwischen RDS.A und RDS.B?

RSD.A vs RSD.B AktieEs gibt einige Dinge, die RDS.A grundlegend von RDS.B unterscheiden. Aus diesem Grund beginnen wir mit dem, was gleich ist. Beide Aktien repräsentieren und sind zu gleichen Teilen an Shell als Unternehmen beteiligt und haben gleiche Rechte in Bezug auf Dividendenausschüttungen.

Der Hauptunterschied besteht darin, wo sie sich befinden (und somit, wie die Dividenden besteuert werden). RDS.B hat seinen Sitz in Großbritannien und hat KEINE Steuereinbehaltungsstrafe, während RDS.A eine Steuereinbehaltung von 15-25 % auf die Dividende hat. Aus diesem Grund ist RDS.A im Allgemeinen billiger als RDS.B pro Aktie.

Es gibt jedoch noch einen weiteren großen Unterschied, der RDS.B zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels billiger macht als RDS.A – nämlich, dass RDS.A-Aktien im Falle eines Insolvenz- oder Liquidationsszenarios First-Serve-Rechte haben. Dies bedeutet, dass RDS.B-Inhaber erst dann einen Cent oder einen realen Wert erhalten, wenn alle RDS.A-Aktionäre Vermögenswerte / Werte erhalten haben, die nach dem Konkurs verblieben sind. Aufgrund der Ölprobleme, die während der Coronavirus Pandemie auftraten, befürchten einige Menschen einen Bankrott von Shell, und daher ist aktuell RDS.B billiger als RDS.A.

RDS.A erhält diesen Vorteil jedoch nicht kostenlos. Die Aktionäre von RDS.A haben kein Stimmrecht innerhalb des Unternehmens und unterliegen daher den Launen des Managements und der Entscheidungen der RDS.B Aktionäre. Dies betrifft uns als Kleininvestoren jedoch nicht besonders.

Zusammenfassung

RDS.A

  • First-Serve-Rechte im Falle eines Insolvenz- oder Liquidationsszenario
  • Keine Stimmrechte
  • Steuereinbehaltung von 15-25 % auf die Dividende
  • Aktuell Teurer als RDS.B (Normalerweise günstiger)

RDS.B

  • Stimmrechte
  • Keine Steuereinbehaltung
  • Aktuell günstigere Aktie (Normalerweise teurer)
  • Anleger mit RDS.B Aktien haben im Falle einer Insolvenz kaum Chancen Geld zu erhalten

Ihr Kapital ist im Risiko!

Shell Aktie News & Geschichte

Shell Bohrinseln im Meer

Nachdem Sie die Shell Aktien Kennzahlen angesehen haben, geht es jetzt im Detail auf die Geschichte von Shell ein.

Wie bereits erwähnt, wurde Royal Dutch Shell 2005 aus einer Umstrukturierung der Royal Dutch / Shell-Gruppe heraus gegründet. Die beiden Muttergesellschaften von Royal Dutch Shell begannen Ende des 19. Jahrhunderts als konkurrierende Organisationen.

Shell Deep Water BohrinselIm Jahr 1878 übernahm Marcus Samuel (1853–1927) in London das Import-Export-Geschäft seines Vaters (einschließlich des Imports orientalischer Muscheln – daher der spätere Name) und begann mit der Abwicklung von Kerosinsendungen. 1892 begann er Tanker zu betreiben, die nach Fernost fuhren, und errichtete Öldepots und schließlich (1896) Ölquellen und Raffinerien in Borneo. 1897 gründete er für seine Ölinteressen eine eigene Gesellschaft, die „Shell“ Transport and Trading Company, Limited, und beauftragte im folgenden Jahrzehnt Erdöllieferungen in Sumatra, Texas, Russland, Rumänien und anderswo.

In der Zwischenzeit gründete 1890 eine Gruppe niederländischer Bankiers, Geschäftsleute und ehemaliger Kolonialverwalter die Koninklijke Nederlandse Maatschappij tot Exploitatie van Petroleumbronnen in Nederlands-Indië (Königlich Niederländische Gesellschaft zur Ausbeutung von Ölquellen in Niederländisch-Indien). Das Unternehmen entwickelte 1892 seine erste Pipeline und Raffinerie in Sumatra und erschloss die lokalen Ölfelder. Nach 1896 begann unter der Leitung von Hendrik W. A. ​​Deterding (1866–1939) mit dem Bau von Tankschiffen und Lagereinrichtungen sowie der Gründung einer Verkaufsorganisation.

1903 machten Royal Dutch und Shell ihren ersten Schritt in Richtung Fusion, indem sie ihre Vertriebs- und Vertriebsaktivitäten mit Fernost-Verkäufen und Ostindien-Produktion integrierten. Im Jahr 1907 führte die vollständigere Fusion zur Royal Dutch / Shell-Gruppe, die von den beiden Mutterunternehmen geleitet wurde, wobei Deterding als Generaldirektor der Gruppe fungierte.

Appomattox Bohrinsel Shell AktieWährend des gesamten 20. Jahrhunderts suchte die Gruppe weiter nach neuen Reserven. Vom Nahen Osten über Afrika, die Nordsee bis nach Nordamerika, wo sie im Golf von Mexiko bohrte und in Alberta, Kanada, Ölsande förderte.

Im Jahr 2004 gab Royal Dutch / Shell bekannt, dass es seine nachgewiesenen Öl- und Gasreserven ernsthaft überschätzt hat. Überarbeitete Schätzungen, die im folgenden Jahr veröffentlicht wurden, senkten die Reservenschätzungen des Unternehmens um bis zu 40 Prozent. Die niedrigeren Zahlen verringerten den Wert der Aktien des Unternehmens und veranlassten die Aktionäre, eine offenere und reaktionsfähigere Unternehmensstruktur zu fordern.

2005 wurde die jahrhundertealte Royal Dutch / Shell Group durch ein einziges Unternehmen ersetzt, das sofort ein ehrgeiziges Investitionsprogramm für Exploration und Produktion ankündigte, um seine Öl- und Gasreserven wieder aufzubauen. Im Jahr 2015 erklärte sich Royal Dutch Shell bereit, die BG Group, einen bedeutenden Produzenten von Flüssigerdgas (LNG), zu kaufen, um seine Position als einer der führenden Anbieter in der aufstrebenden LNG-Industrie zu festigen.

Im Jahr 2020 steht die Royal Dutch Shell Group erneut vor ernsten Problemen. Der Coronavirus hat die weltweite Ölnachfrage drastisch gesenkt, was auch einen starken Einbruch des Ölpreises nach sich trug. Aktuell wird die Shell Aktie zu weniger als die Hälfte gehandelt, die sie noch vor einem Jahr wert war. Allerdings ist Hoffnung in Sicht. Neuste Impfstoffmeldungen haben der Aktie neuen Rückenwind verliehen, weshalb ein Investment zur jetzigen Zeit eine möglicherweise gute Überlegung ist.

Shell Aktie Kaufen oder nicht? Unsere Empfehlung

  • Sehr gute Dividende
  • Von einem Bankrott des Unternehmens ist nicht auszugehen
  • Die Aktie ist so günstig wie nie zuvor
  • Gilt als sicheres langfristiges Investment
  • Anleger stellen die langfristige Zukunft von Öl und Gas immer mehr in Frage
  • Ethnisch fragwürdiges Investment  (aus Umweltpolitischen Gründen)
  • Der Coronavirus könnte trotz Impfstoff noch länger anhalten

Ihr Kapital ist im Risiko!

Shell Aktie: Kaufen oder Verkaufen?

Was spricht für den Kauf?

Shell Arbeiter in Kanada Hohe Dividende. Die hohe Rendite von Shell ist wohl der beste Grund, Shell zu kaufen. Aber nicht ohne es in einen Zusammenhang zu bringen. Zum Beispiel hat Shell seine Dividende seit drei Jahren nicht mehr erhöht. Um den Cashflow zu schützen, bietet das Unternehmen eine Aktiendividende an, die die Aktionäre in Aktien auszahlt, sodass sie nicht in bar zahlen müssen. Aufgrund des Coronavirus wurde die Dividende außerdem gekürzt, beträgt aber immer noch sehr gute 4.5 %.

Dies ist auf den starken Rückgang der Ölpreise Mitte 2014 zurückzuführen. Die Übernahme der BG Group im Jahr 2016 in Höhe von rund 50 Milliarden US-Dollar ist jedoch ein weiterer wichtiger Faktor. Durch diesen Schritt erhöhte sich die langfristige Verschuldung des Unternehmens zwischen Ende 2015 und Ende 2016 um mehr als 50 %. Shell plant nun den Verkauf von Vermögenswerten im Wert von 30 Mrd. USD, um die Bilanz wieder in Ordnung zu bringen.

Shell ist ein Ölriese. Shell ist mit Exxon eines der größten Ölunternehmen der Welt. Die Chance, dass ein Unternehmen wie Shell in den nächsten Jahren verschwindet, geht gegen 0. Außerdem ist Shell inzwischen nicht mehr nur ein Ölunternehmen. Nach der BG-Akquisition ist Shell einen wichtigen Schritt in Richtung Diversifizierung gegangen. BG war ein auf Erdgas ausgerichtetes Unternehmen. Der Kauf von BG war also eine strategische Verlagerung in Richtung dieses Kraftstoffs.

Dabei handelt es sich um eine langfristige Verlagerung hin zu einem Kraftstoff, der den Übergang von Kohlenstoffkraftstoffen zu sauberem Strom wie Sonne und Wind fördern soll. Strategisch gesehen ist es eine solide Entscheidung und hilft, die Wachstumspläne des Unternehmens zu untermauern.

Das Schlimmste ist möglicherweise vorbei. Trotz einer langen und erfolgreichen Betriebsgeschichte ist Shell ein Rohstoffunternehmen. Die Ölpreise haben sich jedoch von ihren Tiefstständen Anfang 2016 und in 2020 erholt, was einige Anleger dazu veranlassen könnte, Entwarnung zu geben. Ein möglicher Impfstoff und ein Ende des Coronavirus könnte dem Unternehmen weiter zu gute kommen. Die Shell Aktie ist aktuell so günstig wie nie zu vor und daher ein wahres Schnäppchen.

Was spricht für den Verkauf?

Shell Aktie Umwelt Shells Cashflow leidet. Das Unternehmen hat sich nach 2016 gerade erst wieder gefangen und war auf dem Weg der Besserung, als der Coronavirus zugeschlagen hat. Ergebnis, Umsatz und Cashflow sind rückläufig. Dies ist besonders beängstigend, da Shell einst als führend bei der Generierung von Cashflows unter den großen Öl- und Gasunternehmen galt.

Die Dividende ist kleiner. Royal Dutch Shell hat seine Dividende in diesem Jahr zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg gesenkt. Der Schritt erfolgte, nachdem das Unternehmen ein Rückgang des Nettogewinns im ersten Quartal um 46 % auf 2,9 Mrd. USD angekündigt hatte. Shell senkt seine vierteljährliche Dividende ab dem ersten Quartal des Jahres 2020 um zwei Drittel von 47 Cent auf 16 Cent. Das Unternehmen gab an, die Aktivitäten in seinem Raffineriegeschäft aufgrund des starken Rückgangs der Ölnachfrage um bis zu 40 % reduziert zu haben.

Shell ist kein klimafreundliches Unternehmen. Dieser Punkt mag nicht für alle Investoren ausschlaggebend sein, sollte aber trotzdem der Vollständigkeit halber erwähnt werden. Die „Cash Engines“ von Shell sind Öl und Gas. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Shell vorhat, dies zu ändern. Shells „Wachstumsprioritäten“ sind die chemische Produktion und die Gewinnung von Tiefwasseröl. Shell zählt kohlenstoffarme Energie in den kommenden Jahrzehnten zu seinen „neuen Möglichkeiten“, sagt jedoch, dass es diese neben Fracking- und Flüssiggas-Technologien entwickeln wird. Shell ist also ein Unternehmen, das sich langfristig für die Produktion fossiler Brennstoffe einsetzt.

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Shell Aktie Prognose, Dividende und Kursziel 2021

Shell UmweltverschmutzungDie Shell Aktie hat in 2020 stark gelitten. Ähnlich wie anderen Ölunternehmen hat auch Shell mit dem sinkenden Ölpreis zu kämpfen. Der Coronavirus ist zum Zeitpunkt dieses Artikels in vollen Gange und auch wenn erste Impfstoffe ein mögliches Licht am Ende des Tunnels darstellen, gibt es bisher noch keine Garantien. Trotzdem könnte sich ein Investment in Shell lohnen. Die Aktie ist so günstig wie nie zuvor und auch viele Analysten sind sich einig, dass aktuell eine gute Zeit zum Kaufen ist.

Derzeit haben 28 Analysten eine Empfehlung zu Shell abgeben. Von den 28 Analysten haben 17 eine Kauf Empfehlung, ein Analyst eine „Outperform“ und 9 Analysten eine „Hold“ Empfehlung. Lediglich 1 Analyst empfiehlt den Verkauf der Shell Aktie.

Interessant ist dabei auch, sich das Kursziel der Analysten für die an der NYSE gelistete Aktie von Shell anzuschauen. Das höchste Analysten Kursziel von Shell liegt dabei bei 59.00 US-Dollar. Das entspricht einem Kursgewinn von unglaublichen 77.9 %.

Im Schnitt sehen die Analysten den Kurs der Shell Aktie in einem Jahr bei 39.96 US-Dollar. Das entspricht einem Kursgewinn von 20.5 % gegenüber dem aktuellen Kurs. Dazu komm natürlich die Dividende von 4.5 % die Shell derzeit auszahlt.

Shell vs. andere Mineralöl Unternehmen

Die Mineralöl Unternehmen haben unter dem Coronavirus gelitten, aber welches Unternehmen hat die beste Chance, als Sieger aus dieser schweren Zeit hervorzugehen? Wir haben die besten Mineralöl Unternehmen einmal unter die Lupe genommen und mit Shell verglichen.

Exxon Mobil Aktie

  • Sehr gute und regelmäßige Dividende
  • Weniger Umsatzverlust durch den Coronavirus als andere Mineralöl Unternehmen
  • Relativ wenig Schulden (Verhältnismäßig zu anderen Mineralölkonzernen)
  • Stärker Fokus auf Mineralöl und nur geringe Diversifikation in Erdgas
  • Eines der höchsten P/E – Verhältnisse von allen Mineralölkonzernen

BP Aktie

  • Gute und regelmäßige Dividende (trotz Senkung)
  • Günstiges P/E – Verhältnis
  • Bereits ab unter 40 US-Dollar pro Barrel profitabel
  • Kämpft immer noch mit schlechten PR seit dem Ölleak in 2010
  • Hat Aufgrund der Ölkatastrophe in 2010 bereits 67 Milliarden US-Dollar Strafzahlungen leisten müssen
  • Produktionsrückgang von 3.3 % in 2020

Chevron Aktie

  • Diversifiziertes Unternehmen
  • Entwickelt vielversprechende Technologien
  • Gute und regelmäßige Dividende
  • Relativ teures P/E – Verhältnis
  • Starker Fokus auf Öl
  • Einige Fördergebiete in Venezuela

Disclaimer: Ihr Kapital ist im Risiko

Gebühren beim Kauf von Shell Aktien

Wir vergleichen die Gebühren der größten Broker mit folgendem Beispiel:

  • Kauf von Shell Aktien im Wert von 1.000€
  • Halten der Shell Aktie für einen Monat und anschließender Verkauf
  • Keine Kursänderungen in den 30 Tagen

Mit diesen Annahmen vergleichen wir nun die Gebühren von Libertex, eToro & Plus500:

Anbieter Libertex etoro Plus500
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%
Verkaufsgebühren 2,20€ 0% 3,08%
Auszahlung kostenlos 5 USD 1,9%
Gebühren Total 4,40€ 4,22€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko!

Shell Aktie Fazit: Unsere Analyse und Empfehlung

Rating - Sterne - Bewertung - Hand

Da Shell nicht weiß, wann die Preise oder die Nachfrage wieder auf das erforderliche Niveau zurückkehren werden, scheinen die umsichtigen Maßnahmen des Unternehmens die richtige Entscheidung zu sein. Eine ungekürzte Dividende hätte wahrscheinlich das Ergebnis für den Rest des Jahres übertroffen, was eine Bilanz, die bereits zu viel Schulden gemacht hatte, noch stärker belastet hätte. Die Dividendenkürzung in Verbindung mit Kostensenkungsmaßnahmen und der Aussetzung von Aktienrückkäufen bedeutet jedoch, dass die Gewinne erheblich sinken können und Shell weiterhin in der Lage sein wird, die neue Dividende zu decken.

Die derzeitige Investition in Öl- und Gasaktien ist ein spekulativer Schritt, aber Shell verdient Anerkennung dafür, dass das Unternehmen keine Zeit damit verschwendet hat, wesentliche Maßnahmen zu ergreifen.

Ich denke, Shell ist einer der attraktiveren Ölkonzerne, die derzeit zu kaufen sind, da es vor dem Abschwung führend bei alternativen Energien und freiem Cashflow war. Bescheidene, aber handlungsorientierte Maßnahmen zur Bewältigung der Krise und die Tatsache, dass es immer noch 4.5 % Dividende auch nach Dividendenkürzung gibt, sprechen ebenfalls für den Kauf von Shell Aktien.

Nun muss jeder Anleger für sich selbst entscheiden, ob die Hoffnung auf eine Verbesserung des Aktienkurses in der Zukunft ein Investment rechtfertigt. Für den relativ geringen Preis, für den man sich dieses Wertpapier ins Depot holen kann, dürfte dieses Risiko allerdings kaum von Bedeutung sein.

Wenn Sie die Shell Aktie kaufen möchten, raten wir Ihnen, dies mit unserem Testsieger Broker eToro zu tun, da man bei eToro 0 % Provision beim Aktienkauf bezahlt.

Ihr Kapital ist im Risiko!

Shell Aktien – FAQs

Lohnt sich der Kauf einer Shell Aktie?

Laut Experten und Analysten stehen die meisten Zeichen auf Buy. Derzeit ist auch wieder ein kleiner Aufwärtstrend der Aktie zu verzeichnen. Die Aktie von Shell ist so günstig wie nie zuvor. Trotz gekürzter Dividende kann sich ein Investment immer noch lohnen!

Kann die Shell Aktie wieder steigen?

Definitiv! Der Tiefpunkt für die Shell Aktie scheint vorerst erreicht zu sein. Nun stehen die meisten Zeichen auf Erholung und Rückkehr zu alten Preisen.

Auf welchem Index ist Shell gelistet?

Shell ist seit dem Börsengang auf der amerikanischen NYSE gelistet.

Wie viel Kapital sollte man in eine Shell Aktie investieren?

Wir empfehlen generell nicht mehr als 5 % des Kapitals in eine Aktie zu investieren. Wie viel man in eine jeweilige Aktie investiert, ist jedoch letzten Endes dem Anleger überlassen. Ein Risiko besteht immer!

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.