SAP oder Adobe Aktien Investment? Kopf an Kopf Rennen der Software-Riesen

Ein einziger Blick auf die Marktkapitalisierung der beiden Unternehmen genügt schon, um zu erkennen, dass sich die beiden in einer Liga befinden. Dies macht einen Aktien Vergleich dieser Software-Giganten umso interessanter. Die Marktkapitalisierung von Adobe Systems mit Sitz in San José, Kalifornien, beläuft sich gegenwärtig auf 116,46 Milliarden Euro. Der Börsenwert des deutschen Unternehmens SAP ist mit 122,41 Milliarden Euro aktuell zwar höher, allerdings nicht in einem beträchtlichen Ausmaß. Viele Aktionäre ziehen es derzeit in Erwägung, in ein Software Aktien Investment einzusteigen. Kryptoszene.de hat das Adobe und SAP Potential analysiert. Welche Aktie blickt auf eine bessere Kursentwicklung zurück? Wie fallen derzeit die Vorhersagen aus? Lohnt sich der Aktienkauf, oder sollte man die SAP und Adobe Aktien derzeit eher verkaufen?

Einer der wichtigsten Tipps für Aktien Anleger ist es unserer Meinung nach, sich vor einem Investment optimal zu informieren. Nur wer einen nüchternen Blick auf ein Unternehmen sowie dessen Aktien Geschichte wirft, kann sich selbst ein Bild machen. Dadurch kann der Wert besser eingeschätzt werden, was eine größere Unabhängigkeit von etwaigen Aktien Prognosen gewährleistet. Weil das Internet manchmal einem Dschungel gleicht, haben wir uns die Mühe gemacht, mit der Machete einen Weg freizuschlagen und die wichtigsten Infos und News der beiden Unternehmen zusammengefasst. Wir haben ermittelt, was Adobe und SAP Aktien Anleger derzeit wissen müssen. Dabei haben wir stets die folgenden Fragen im Mittelpunkt behalten: Welche Software Aktie hat die Nase vorn und wie hoch ist das Potential dafür, dass der Aktien Preis schon in Kürze nach oben schießt?

Was Aktien Anleger über die beiden Softwarefirmen wissen sollten

SAP Aktien Wert, Potential und Produktpalette

Das deutsche Unternehmen mit Sitz in Walldorf wurde bereits am 1. April 1972 gegründet. Zumindest hinsichtlich der Mitarbeiterzahl macht SAP bei diesem Aktien Vergleich das Rennen: 96.498 Angestellte arbeiten für SAP, während hingegen Adobe Systems 21.357 Mitarbeiter beschäftigt. Zweifelsohne dürfte dies jedoch die Kursentwicklung unberührt lassen. Viel interessanter ist es, wie das Geschäftsmodell funktioniert und welche Innovationen und Alleinstellungsmerkmale das jeweilige Aktien Potential begründen. Wie steht es in dieser Hinsicht um SAP? In welche Aktien 2019 investieren? 

Gemessen am Umsatz ist SAP das größte europäische Software-Unternehmen. In einem weltweiten Vergleich rangiert SAP immer noch auf einem respektablen vierten Platz. Bei dieser Software Aktien Analyse liegt der Schwerpunkt nicht allein auf der Chart Entwicklung, vielmehr soll der Preis und das jeweilige Potential der Unternehmen auch durch den inneren Wert erörtert werden. Der Schwerpunkt von SAP liegt in der Abwicklung von Geschäftsprozessen. Beispielsweise bei der Buchführung, beim Controlling, in der Lagerhaltung und auch im Personalwesen. Die Abkürzung steht für Systeme, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung. SAP bietet insbesondere mittelständischen und großen Unternehmen Business-Softwarelösungen an – und dies scheint sich auszubezahlen. Der Nettogewinn im Jahr 2018 betrug etwa 4,1 Milliarden Euro.

Schon gewusst?
Gemessen nach Marktkapitalisierung ist SAP das größte im DAX gelistete Unternehmen – und dies sogar relativ eindeutig. Den zweiten Platz auf dem Siegertreppchen belegt Linde, allerdings verabschiedet sich dieser Konzern von der deutschen Börse und ist vergangenes Jahr mit Praxair fusioniert. Darauf folgt im DAX die Allianz

Insbesondere die hohe Qualität des Unternehmens wird häufig gelobt, die auch durch die enorme Mitarbeiter- und Umsatzexpansion nicht getrübt worden sei. Viele erachten ein SAP Aktien Investment deswegen als überaus attraktiv – vor allem auch langfristig. Der Blick auf den Aktien Chart verdeutlicht dies, doch dazu später mehr.

Welche Vorteile entstehen durch die Nutzung von SAP?

informatik photoDiese SAP Aktien Analyse ist wertfrei. Es steht nicht zur Debatte, ob die Anwendungen denen der Konkurrenz überlegen sind. Allerdings soll an dieser Stelle dennoch Erwähnung finden, weshalb SAP so erfolgreich werden konnte und was die Anwendung auszeichnet. Nicht zuletzt deshalb, weil dies für den Börsenkurs bzw. Wert des Software-Unternehmens durchaus von Interesse ist.

Folgt man der Argumentation von zahlreichen SAP Nutzern, dann sei es die Errungenschaft des Unternehmens gewesen, eine standardisierte Software zu entwickeln, die für unterschiedliche Funktionen anzuwenden ist und dessen unterschiedlichen Teilbereiche miteinander kompatibel sind. Vor dieser innovativen Software sei es so gewesen, dass die Daten manuell eingegeben, oder dass unternehmensspezifisch individuelle Systeme entworfen werden mussten.

Viele, die ein SAP Aktien Investment in Erwägung ziehen, interessieren sich auch für andere DAX Aktien. Klicken Sie hier, um mehr über DAX Aktien Kaufen zu erfahren.

Adobe Geschäftsmodell Aktien Analyse

Das Unternehmen Adobe wurde 1982, demzufolge 10 Jahre später als SAP, gegründet. Der Schwerpunkt liegt auf Software im Medienbereich: Wer Bilder, Videos oder Musik bearbeitet, verwendet dafür mit hoher Wahrscheinlichkeit Programme von Adobe. Bekannte Beispiele bzw. Markennamen sind hierfür unter anderem Photoshop und das Dateiformat PDF. Unter Grafikern und Fotografen erfreuen sich die Anwendung größter Beliebtheit.

Im Jahr 2013 hat Adobe einen fundamentalen Wandel in dem Geschäftsmodell vollzogen. Ob sich dies auch in der Adobe Aktien Kursentwicklung positiv ausbezahlt hat, werden wir im nächsten Unterkapitel analysieren – doch worin äußert sich der Wechsel?

Vom Einmalkauf zum Abonnement

Bis 2013 war das Prinzip der Adobe Produkte, dass die Software gekauft werden musste, damit User die Vorzüge der Programme nutzen konnten. So weit, so gewöhnlich. Inzwischen müssen die Produkte nicht mehr gekauft werden. Stattdessen können Abonnements abgeschlossen werden. Auf diese Weise werden entweder monatlich oder jährlich Zahlungen fällig. Was anfänglich noch stark kritisiert wurde, ist heute durchaus beliebt. Worin liegen die Vorteile? Beeinflusst dieses Modell die Adobe Aktien Prognose? Kunden erhalten dadurch einen kostenlosen Cloud-Speicher, eine ständig aktualisierte Software, zudem wird die Synchronisierung zwischen den unterschiedlichen Geräten wie PCs und Handys erleichtert.

Wer in ein SAP oder Adobe Aktien Investment einsteigen möchte, setzt durchaus auf eine unterschiedliche Zielgruppe. Während SAP mittelständische und große Unternehmen aller Branchen zu seinen Kunden zählt, liegt der Fokus von Adobe unter anderem auf Konzernen, darüber hinaus jedoch auch auf Einzelpersonen. Adobe wird beispielsweise von Grafikdesignern, Spieleentwicklern, Fotografen und Zeitungen genutzt.

Nicht wenige Branchenkenner sind davon überzeugt, dass Adobe Aktien Anleger auf einen starken Burggraben setzen können. Die Marke sei überaus stark, zudem erfreue sich das Abo-Modell inzwischen großer Beliebtheit, da für jeden Preis das passende Angebot zur Verfügung sei und die geringen Kosten zunehmend Privatkunden anlocke.

Adobe vs SAP: Welche Aktie mit besserer Kursentwicklung?

chart photoVergleicht man den SAP und Adobe Aktien Chart, wird bei einer langfristigen Perspektive mehrerlei deutlich. Zunächst ist jedoch festzuhalten, dass sich beide Software Aktien überaus positiv entwickelt haben. Die Preiszunahme bei SAP verlief konstanter. Der Wert einer Adobe Aktie hingegen ist vor allem seit 2013 stark durch die Decke geschossen. Der Grund für diese steile Adobe Kursentwicklung sei die Umstellung auf das Abo-Modell.

Vor etwa 20 Jahren betrug der Preis einer Adobe Aktie umgerechnet rund 7,13 Euro. SAP hingegen war zu dieser Zeit mit ungefähr 25 Euro weitaus höher bewertet. Inzwischen könnten Aktien Anleger eine Adobe Aktie für 242 Euro erwerben, SAP Aktien hingegen für aktuell 99,67 Euro. Interessant bei der Chart Entwicklung ist bei beiden Softwareunternehmen, dass die Einbußen während der Weltwirtschaftskrise 2008/2009 nur sehr gering waren, und dass sich der Börsenkurs wieder überaus schnell erholt hat.

Welche Renditen konnten Aktien Anleger erzielen, wenn sie sich im Jahr 2013 für einen Aktienkauf entschieden haben? Das Kapital hätte sich bei einem Adobe Investment um rund 853 Prozent erhöht. Bei SAP hingegen um knappe 100 Prozent. Was auf den ersten Blick ein Adobe Kauf weitaus interessanter erscheinen lässt, kann auch ein Nachteil sein. Der rasante Kursanstieg von Adobe hat dazu geführt, dass die Aktie verhältnismäßig teurer ist, bei einem KGV von 41,38. Das KGV von SAP hingegen beläuft sich auf 21,07.

Aktien Performance in der jüngsten Vergangenheit

Die SAP Aktie hat in den letzten 52 Wochen 9,28 Prozent an Wert zugelegt. Der Kursanstieg fand jedoch vor allem zu Beginn statt, innerhalb des letzten halben Jahres hat sich der Börsenkurs um 9,09 Prozent verringert. Dies hat dazu geführt, dass Anleger inzwischen wieder für knapp unter 100 Euro SAP Aktien kaufen können. Nicht wenige erwägen derzeit aktuell dieses Investment, da die SAP Analyse und Prognose durchaus optimistisch stimmt. Doch wie steht es um die jüngste Kursentwicklung von Adobe?

Der Adobe Wert hat sich innerhalb des letzten Jahres um 33,62 Prozent erhöht. Auch in diesem Fall gilt jedoch, dass der Anstieg vor allem auf die erste Jahreshälfte zurückfällt. Innerhalb der letzten Monate ist der Adobe Aktienkurs lediglich um rund ein Prozent gestiegen. Zumindest mussten jedoch, anders als bei der SAP Aktie, keine Einbußen in Kauf genommen werden.

Software Aktien Nachrichten und Ausblick

Für eine Aktien Bewertung genügt es nicht, lediglich einen Blick auf die Kursentwicklung und die Zahlen zu werfen. Aktuelle Aktien News sollten ebenso miteinbezogen werden, wenn ein Investment in Erwägung gezogen wird. Mit was haben SAP und Adobe in letzter Zeit von sich Reden lassen? Wer mit einem Investment liebäugelt, der muss diese Aktien nicht zwangsweise erwerben. Mittels CFD Trading ist es möglich, auf ansteigende oder sinkende Kurse zu spekulieren. Hierbei gibt es unterschiedliche CFD Trading Strategien.

SAP Aktien Nachrichten 2019

Bill McDermott, der Chef von SAP, kündigte diese Woche in einem Zeitungsbericht an, dass er die Marktkapitalisierung von SAP auf bis zu 300 Milliarden Euro steigern wolle. Hält man sich vor Augen, dass der Börsenwert aktuell rund 122 Milliarden Euro beträgt, scheint dieses Kursziel bis 2023 sicherlich selbstbewusst. Die Aktien Anleger haben diese Aussage bisher jedoch nicht goutiert, zumindest ist der SAP Aktien Preis nicht angestiegen.

Geplanter Stellenabbau bei SAP

Der Software-Gigant plant, rund 4.400 Stellen abzubauen. Zudem besteht der Plan, von dem Unternehmensmodell eines reinen Software-Anbieters Abstand zu nehmen. Zukünftig solle das Cloud-Geschäft immer wichtiger werden. Im Betriebsrat werde dieser Schritt jedoch sehr kontrovers diskutiert. Vor allem die Tatsache, dass teilweise ganze Standorte geschlossen worden seien, sorgte für Unmut. Es wird sich zeigen, ob dies den SAP Börsenkurs kalt lässt.

In den letzten Monaten seien zudem mehrere hochkarätige SAP Manager aus dem Unternehmen geschieden. Unter anderem auch Robert Enslin, der immer mal wieder als Nachfolger für den SAP-Chef McDermott gehandelt wurde. Einige Analysten sehen den Verlust von Knowhow durchaus kritisch. Fairerweise muss jedoch auch erwähnt werden, dass SAP die Mittel und das Potential zu haben scheint, von diesen Nachrichten nicht negativ beeinflusst zu werden. Werfen wir nun einen Blick auf aktuelle Adobe Aktien Nachrichten.

Adobe Aktien News 2019

Neben zahlreichen Updates hat vor allem eine geplante Innovation bei PDF-Dateien für Aufsehen gesorgt. Künftig soll es ein mittels Sprache gesteuertes Interface geben. Nutzer könnten somit Fragen stellen, auf welche die Software auf Grundlage der geöffneten PDF in Schriftform antwortet. Dies sei vor allem deswegen überaus aussichtsreich, weil das Programm nicht nur den Text wiedergebe, sondern Fragen interpretativ und Kontextabhängig beantworte. Es wird sich allerdings erst zeigen müssen, wie gut dieser Service tatsächlich ist – und ob dies das Adobe Aktien Potential positiv beeinflusst sowie den Preis in die Höhe treiben kann. Es zeigt jedenfalls, dass sich Adobe nicht auf seinen bisherigen Erfolgen ausruht.

Umsatz nimmt stetig zu

Am 1. März wurden die Ergebnisse für das erste Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum habe sich der Umsatz um fast ein Viertel erhöht. Dieser Wert lag sogar über den Erwartungen der Analysten. Gleichzeitig hat Adobe jedoch auch die Prognose für das zweite Quartal 2019 gesenkt. Statt 2,72 Milliarden werden nun 2,7 Milliarden US-Dollar erwartet. Darüber hinaus war jüngst keine negativen Adobe Nachricht zu lesen, im Gegenteil. Die Adobe Aktie befindet sich äußerst knapp unterhalb des Allzeithochs. Wer Adobe Aktien kaufen möchte, der findet sich in bester Gesellschaft – nicht wenige erwägen aktuell ein Investment.

Aktien Prognose 2019, welches Software-Unternehmen ist aussichtsreicher?

Ein Aktien Vergleich dieser beiden Softwareunternehmen ist naheliegend, da beides große Player in dieser Branche sind. Allerdings ist es nicht anzuraten und seriös, einen definitiven Gewinner zu küren. „SAP oder Adobe – welche Aktie ist besser?“ Auf diese Frage können und wollen wir keine endgültige Antwort liefern. Nichts desto trotz wollen wir ein Fazit ziehen sowie Chancen- und Risiken beleuchten. Zudem empfehlen wir, von den Social Trading Erfahrungen anderer Anleger zu profitieren: Wie bewerten Aktionäre und Trader weltweit das Potential von Adobe und SAP?

chart photoBei beiden Software Aktien sehen wir ein großes Potential, auch zukünftig noch eine überaus positive Kursentwicklung hinzulegen. Es ist bemerkenswert, dass innerhalb der letzten 20 Jahre kaum Kurseinbußen hingenommen werden mussten. Da Softwares in Zukunft eher eine noch wichtigere Rolle einnehmen werden, gilt es als äußerst unwahrscheinlich, dass sich der Aktienkurs schon zeitnah stark verringert. Vor allem deshalb, weil beide Unternehmen, sowohl SAP als auch Adobe, über eine exzellente Produktpalette verfügen. Der fortschreitende Digitalisierungstrend scheint beiden Aktien in die Hände zu spielen. Adobe profitiere darüber hinaus beträchtlich von dem Aufstieg von Youtube, Instagram & Co.

In welche Aktien investieren? Wir sehen in beiden Fällen ein absolut sinnvolles Investment. Aufgrund des enormen Anstieges des Adobe Börsenkurses scheint diese Aktie jedoch aktuell weniger preiswert zu sein. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Adobe beträgt etwa das Doppelte als das KGV bei SAP. Aus diesem Grund neigen wir derzeit dazu, ein SAP Investment zu bevorzugen, da eine ausgeprägte Kurskorrektur womöglich etwas unwahrscheinlicher ist. Nichts desto trotz: So hilfreich Aktien Tipps sind, eine Aktien Kaufentscheidung muss jeder für sich selbst treffen. Zweifellos besteht bei beiden Software-Riesen die Chance, dass sich deren Aktien Preis auch in Zukunft weiterhin stark erhöht.

 

Photo by Free-Photos (Pixabay)

 

Möchten auch Sie Geld in Aktien anlegen? Jetzt von den optimalen Konditionen beim Testsieger eToro profitieren.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Please follow and like us:

Über Raphael L.

> 35 Artikels
Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist einer der jüngsten Mitglieder des Kryptoszene Teams. Er ist unser Mann für tiefgehende Analysen und Anlagetipps. Aussichtsreichste Aktien, Krypto Potentiale und vielfältige Branchen, Raphael liefert ganz besonders spannende Themen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.